Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 29.07.2021, 06:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jenny Hale
BeitragVerfasst: 29.11.2015, 20:04 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1766
Wohnort: Gießen
Jenny Hale – Winterzauber im Kerzenschein
Allie ist Anfang dreißig und arbeitslos. Nach Jahren als Nanny ist die gelernte Erzieherin wieder bei ihrer Mutter eingezogen. Da kommt der von ihrer Schwester vermittelte Job – Hausverwalterin auf einem großen Anwesen – gerade recht. Allie zieht zur Familie Marley. Und schnell stellt sie fest, dass dort nichts so ist, wie es sein sollte. Hausherr und ihr Arbeitgeber ist Robert Marley, der das Haus verkaufen will. Sein Bruder Kip flirtet unablässig mit Allie, scheint aber nichts so recht ernst zu nehmen, seine Schwester Sloane lebt in Scheidung und seine Großmutter Pippa ist entsetzt, dass sie ins Heim soll. Die einzigen, die sich wirklich auf Weihnachten freuen, sind wohl Sloanes kleinen Söhne. Robert möchte nicht einmal nach Hause kommen, zu groß ist die Kluft zwischen ihm und Pippa.
Allie fühlt sich vom ersten Moment an seltsam hingezogen zu der Familie Marley. Sie möchte sie retten, möchte den Zusammenhalt der Familie stärken. Und so versucht sie, Robert davon zu überzeugen, zu Weihnachten nach Hause zukommen, die mürrische Pippa versöhnlicher zu stimmen und Sloane zu trösten. Gleichzeitig lässt sie den Flirt von Kip zu. Doch ist das wirklich das, was sie will? Und kann man eine Familie wie die der Marleys überhaupt retten?


Winterzauber im Kerzenschein ist ein wunderschöner Liebesroman mit winterlich-weihnachtlicher Stimmung. Es ist eine Familiengeschichte voller Probleme, aber auch voller Glück. Manchmal war ich etwas genervt von den Figuren, die sich einfach nicht gescheit aussprechen. Aber die meiste Zeit war ich einfach verzaubert. Schon lange habe ich einen Roman nicht mehr in so kurzer Zeit gelesen. Für mich war es die perfekte Lektüre für das erste Adventswochenende.
Es ist ein Wohlfühlbuch, das mich gerührt und berührt hat. Ich war richtig tief drinnen in der Geschichte, wollte Allie schütteln, Pippa aufmuntern und Robert in den Arm nehmen.
Ein tolles Buch für einen gemütlichen Adventsnachmittag, an dem der Wind um das Haus fegt.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Jenny Glanfield
Forum: Sagas & Epen
Autor: Danilein
Antworten: 1
Jenny Han
Forum: Freundschaft & Liebe
Autor: Bianca
Antworten: 1
Jenny Colgan
Forum: Happy End- und Wohlfühl-Bücher
Autor: Iris
Antworten: 10

Tags

Familie, Haus, Liebe, Literatur

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz