Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 20.08.2022, 04:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 05.05.2010, 20:26 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1875
Wohnort: Gießen
Katja Brandis - Gepardensommer
Ein unvergessliches Erlebnis wartet auf die junge Lilly: Sie darf auf einer Farm in mitarbeiten, die sich dem Schutz der bedrohten Geparden widmet! Dort muss sich die deutsche Tierarzttochter bei der Pflege verletzter Großkatzen, der Aufzucht verwaister Jungtiere und der Feldforschung im Busch bewähren. Das klappt so lange gut, bis sie sich in Erik verliebt, den Sohn eines Farmers. Seine seltsame Familie und seine Geheimnisse stürzen Lillys Leben ins Chaos.

Lilly erwarten unvergessliche Ferien in Afrika. Sie soll auf einer Gepardenfarm in Namibia helfen. Und so erfährt man beim Lesen einiges über die Arbeit auf so einer Farm, über das Leben von Geparden, aber auch über das Alltagsleben auf afrikanischen Farmen. Neben viel Natur bekommt man auch noch eine schöne Liebesgeschichte. Und das ganze spannend und gut erzählt. Ein interessantes Buch, dass mir eine Zugfahrt gut vertrieben hat.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich werde demnächst auch noch Der Elefanten-Tempel von der Autorin lesen, denn nach Lillys Abenteuern in Afrika interessiert mich jetzt auch, was ihre Freundinnen in erleben.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 13.05.2010, 16:45 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2009, 23:59
Beiträge: 677
Wohnort: Herford
Ich lese gerade: Die Herzentflammte - Eve Edwards
Wenn Julia neue Kinder-/Jugendbücher vorstellt bin ich natürlich neugierig..... :fg :fg

... und habe Glück gehabt!
Gepardensommer konnte ich aus der Bibliothek leihen. Es ist wirklich sehr schön geschrieben und hat mich gleich in den Bann gezogen. Genau das Richtige für einen verregneten Nachmittag.... Eine wunderbare Liebesgeschichte inmitten der afrikanischen Natur....... :rosarot

Den zweiten Band habe ich mir dann gekauft:
Der Elefantentempel
Ricardas größter Wunsch geht in Erfüllung: Gemeinsam mit ihrer Freundin Sofia reist sie nach Thailand, um in einer Elefantenzuflucht mitzuarbeiten. Doch als die schüchterne Ricarda sich in den jungen Mahout Nuan verliebt, geraten sie und Sofia heftig aneinander. Und so verrät Ricarda ihrer Freundin nicht, was sie herausgefunden hat: Die misshandelte Elefantin Laona verlässt jede Nacht heimlich das Gelände und wandert zu einem Tempel. Gemeinsam mit Nuan versucht Ricarda das Rätsel zu lösen

Auch eine nette Geschichte, kommt an Gepardensommer aber nicht heran. An manchen Stellen ist mir die Geschichte zu weit hergeholt. Trotzdem habe ich es fast in einem Rutsch gelesen.

_________________
Liebe Grüße,
Bianca.


"Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte."
- Victor Hugo -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 13.05.2010, 17:40 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1875
Wohnort: Gießen
Oh, da bin ich mal gespannt. Elefantentempel liegt hier inzwischen schon bereit und kommt wohl nächste Woche dran :)

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 13.05.2010, 18:13 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2009, 23:59
Beiträge: 677
Wohnort: Herford
Ich lese gerade: Die Herzentflammte - Eve Edwards
@ Julia: Und ich bin gespannt auf Deine Meinung dazu! :yes :fg

_________________
Liebe Grüße,
Bianca.


"Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte."
- Victor Hugo -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 20.05.2010, 19:39 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1875
Wohnort: Gießen
Inzwischen ist es natürlich gelesen. Bianca, ich gebe Dir recht. An Gepardensommer kommt es nicht heran. Zum einen liegt es vermutlich daran, dass mich Afrika einfach mehr interessiert. Aber ein großes Problem hatte ich einfach mit der Figur Ricarda. Sie ist mir von Anfang an nicht so richtig sympathisch gewesen. Irgendwann sagt Sofia ja mal zu ihr, sie hätte alleine nach Thailand fahren sollen. Und ich stimme zu. Ricarda hätte allein fahren und selbstständig werden sollen.
Trotz allem, mich würde es freuen, wenn es auch noch einen Band rund um Sofia geben würde. In dem man dann auch was über Ricarda und vor allem Lilly erfahren würde.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 12.01.2011, 11:25 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2009, 23:59
Beiträge: 677
Wohnort: Herford
Ich lese gerade: Die Herzentflammte - Eve Edwards
Jetzt im Januar kommt ein neues Buch von Katja Brandis heraus. Ich bin gespannt!

Koalaträume
Eine Liebe, gefährlich wie ein Buschfeuer Juli hat die Möglichkeit, als Tierpflegerin an einem Austauschprogramm mit einem Wildpark in Queensland teilzunehmen. Dort lernt sie den Aboriginal Colin kennen und verliebt sich in ihn. Als der Park wegen eines Brandanschlags umziehen muss, gibt es allerdings ein Problem: Das neue Gelände liegt auf einer der songlines der Aboriginals. Colin sperrt sich gegen den Umzug, denn er ist zwischen seinen Wurzeln und dem Wunsch, seinen Freunden zu helfen, hin und her gerissen. Plötzlich ist er verschwunden. Als der Wald zu brennen beginnt, nimmt die Geschichte eine dramatische Wendung …

_________________
Liebe Grüße,
Bianca.


"Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte."
- Victor Hugo -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 12.01.2011, 20:21 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1875
Wohnort: Gießen
Ja, das habe ich auch schon gesehen, mal sehen. Ich werde aber erst mal das andere, das im Januar von ihr erscheint, das habe ich nämlich schon :)

Ruf der Tiefe
Mit seinen 16 Jahren ist Leon bereits ein Profi: Er gehört zur Elite der Flüssigkeitstaucher, die sich auch in 1000 Meter Tiefe frei bewegen können. Zusammen mit Lucy, einem intelligenten Krakenweibchen, sucht Leon im Pazifischen Ozean nach Rohstoffen am Meeresgrund. Die Tiefsee ist sein Zuhause, viel vertrauter als das 'oben'. Doch dann scheint das Meer verrücktzuspielen: Am Grund breiten sich 'Todeszonen' aus, massenhaft ergreifen die Wesen der Tiefe die Flucht nach oben, an Land bricht Panik aus. Bei einem verbotenen Tauchgang machen Leon und Lucy eine gefährliche Entdeckung - und geraten in große Schwierigkeiten. Ausgerechnet Carima, eine junge Touristin von ‚oben', erweist sich als Leons einzige Verbündete …

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 12.01.2011, 21:58 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2009, 23:59
Beiträge: 677
Wohnort: Herford
Ich lese gerade: Die Herzentflammte - Eve Edwards
..... Na dann berichte mal, wie Dir das Buch gefallen hat...... :ggg

_________________
Liebe Grüße,
Bianca.


"Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte."
- Victor Hugo -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 14.02.2012, 11:31 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1875
Wohnort: Gießen
Tja, Ruf der Tiefe steht irgendwie immer noch ungelesen in meinem Regal. Dafür habe ich jetzt das zweite Buch von ihr und Hans-Peter Ziemek gelesen.

Schatten des Dschungels
Zählen ein paar Menschenleben, wenn du die ganze Welt retten kannst? August 2025. Auf einer riskanten Demo in München verliebt sich Cat in Falk, einen jungen Naturschützer, der ihr so viel mutiger und entschlossener vorkommt als sie sich selbst. Gemeinsam kämpfen sie darum, die letzten verbliebenen Regenwälder vor Holzfällern und Konzernen zu retten, bevor es endgültig zu spät ist. Doch warum ist Falk so sicher, dass er und seine Freunde das schaffen werden? Im Dschungel von Guyana weiht Falk sie schließlich in seinen Plan ein: Es gibt einen letzten radikalen Weg, um die Vernichtung der Wälder aufzuhalten. Cat steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens... soll sie Falk dabei helfen oder versuchen, ihn zu stoppen? Denn wenn irgendetwas schief geht, kann dieses Projekt in einer Katastrophe enden...

Das Buch entführt uns erst einmal nach München im Jahr 2025. Einiges hat sich in den 13 Jahren verändert, die Technik hat sich weiterentwickelt. Aber es sind keine unwahrscheinlichen und völlig abwegigen Sachen, mehr Kleinigkeiten wie Roboter, die die Gehsteige von Hundehaufen reinigen und dabei gleich dank DNA Hund und Halter bestimmen, Kleidungsstücke, die je nach Stimmung die Farbe wechseln u.ä. Insgesammt ist die Welt noch ähnlich wie heute. Und manches hat sich nicht geändert, z.B. haben die Politiker es immer noch nicht geschafft, ein Schutzabkommen für den Regenwald zu beschließen. Genau aus diesem Grund demonstriert die 16jährige Cat am Anfang der Geschichte. Und bei dieser Demonstration trifft sie zum ersten Mal auf Falk und verliebt sich in ihn. Cat kommt sympathisch aber etwas naiv herüber, mit viel Begeisterung für den Naturschutz. Falk dagegen bleibt recht undurchsichtig. Aber es macht Spaß, das Leben von Cat zu verfolgen.

Spannender und interessanter wird es dann aber, als Cat und Falk mit einer Gruppe Naturschützer nach Guyana in den Dschungel aufbrechen. Hier fangen die Ereignisse an sich zu überschlagen. Plötzlich steht Cat vor einer Entscheidung, die man nicht treffen müssen sollte. Und auf einmal ist sie auf sich allein gestellt im Dschungel.
Durch all diese Ereignisse ist die Geschichte nicht nur spannend, sondern man lernt ganz nebenbei auch etwas über den Dschungel und seine Bewohner.

Nicht alles an Cats Handlungen ist logisch und manchmal hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht für mehr Erklärungen und das bessere Kennenlernen der Protagonisten. Dann hätte ich Falk und Cat wohl besser verstehen können. Aber auch so hatte ich Spaß mit dem Buch und es hat mich zum Nachdenken angeregt.
Darf man Menschenleben auf das Spiel setzen, um die Welt zu retten? Wie weit darf man gehen? Wie weit würde ich gehen?
Kurzweilig, spannend und zum Nachdenkend anregend, auf Grund dieser Mischung bekommt das Buch 4 von 5 Sterne von mir.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Katja Brandis
BeitragVerfasst: 18.04.2014, 22:18 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1875
Wohnort: Gießen
Ruf der Tiefe ist immer noch ungelesen, aber ich habe ihr neuestes gelesen. Passt jetzt nicht wirklich in die Kategorie Vierbeiner, aber ich wollte jetzt auch kein neues Thema für Katja Brandis aufmachen.

Katja Brandis - Vulkanjäger
Jan wächst bei seiner Mutter auf, seinen Vater André, einen berühmten Vulkanologen und Dokumentarfilmer sieht er fast nie. Seit der sich vor vielen Jahren von Jans Mutter getrennt hat, ist André fast immer unterwegs. Man findet ihn dort, wo gerade ein Vulkan ausbricht. Immer auf der Suche nach spektakulären Szenen, immer auf der Suche nach Gefahr.
Als der 16jährige Jan seinen Vater in den Sommerferien begleiten darf, ist er begeistert. Endlich mehr Zeit mit seinen Vater verbringen und dabei noch beim Drehen eines Dokumentarfilms dabei sein, etwas Besseres kann er sich eigentlich nicht vorstellen. Was er am Anfang nicht ahnt, ist, wie risikosüchtig sein Vater ist. Schnell ist Jan mitten drin in einem Abenteuer, das gefährlicher und gefährlicher wird. Kann das gutgehen? Oder ist Jans Vater doch viel zu leichtsinnig?


Katja Brandis entführt die Leser in ihrem Jugendroman Vulkanjäger in die Welt von Lava und Asche. Während Jan ein aufregendes Abenteuer erlebt, fiebert der Leser nicht nur mit sondern erfährt ganz nebenbei viel über Vulkane und das Leben der Menschen, die sich in ihrer Umgebung niedergelassen haben. Wie bereits in den Romanen Ruf der Tiefe und Schatten des Dschungels, die sie zusammen mit Hans-Peter Ziemek geschrieben hat, entführt Katja Brandis einen in eine Welt, in der Abenteuer und naturwissenschaftliche Phänomene eng verknüpft sind und macht Lust darauf, mehr über fremde Gegenden zu erfahren.

Die Hauptfigur Jan ist sehr sympathisch wenn auch manchmal etwas naiv und unbedarft. Im Laufe der Geschichte macht er eine tolle Entwicklung durch. Auch die Nebenfiguren sind gut ausgearbeitet und es macht Spaß, Jan, seinen Vater und weitere Reisepartner auf dem Weg zu begleiten. Auch eine Liebesgeschichte gibt es, die wäre meiner Meinung nach nicht wirklich notwendig gewesen, gestört hat sie mich allerdings auch nicht. Nur eine Verwicklung ziemlich am Ende hätte es nach meinem Geschmack nicht gebraucht. Überhaupt passiert am Ende auf einmal ziemlich viel auf einmal. Das Tempo ist rasant, man kommt plötzlich nicht mehr wirklich zum Atmen.

Die Spannung steigert sich bis fast ganz zum Schluss, alles läuft mehr und mehr auf eine Katastrophe zu, eine Katastrophe, die sehr realistisch erscheint (und es wohl auch wirklich ist).
Nach der Lektüre dieses Buches sehe ich Vulkane mit anderen Augen als vorher. Faszinierend aber eben auch sehr gefährlich, üben sie eine Faszination auf mich aus, wecken die Sehnsucht, sie zu sehen, ihnen näher zu kommen, aber gleichzeitig ist auch mein Respekt vor ihnen gewachsen.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Katja Maybach
Forum: Happy End- und Wohlfühl-Bücher
Autor: Rabea
Antworten: 12

Tags

Auto

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz