Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 03:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deborah Harkness
BeitragVerfasst: 05.10.2015, 08:28 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 21:15
Beiträge: 1555
Ich lese gerade: nur Schrott, der ungefähr 1 Gehirnzelle erfordert
Deborah Harkness - All Souls Trilogy

Diana Bishop ist Historikerin mit Leib und Seele. Dass in ihr zudem das Blut eines uralten Hexengeschlechts fließt, versucht sie im Alltag möglichst zu ignorieren. Doch dann fällt Diana in einer Bibliothek in Oxford ein magisches Manuskript in die Hände, und plötzlich wird sie von Hexen, Dämonen und Vampiren verfolgt, die ihr das geheime Wissen entlocken wollen. Hilfe erfährt Diana ausgerechnet von Matthew Clairmont, Naturwissenschaftler, 1500 Jahre alter Vampir - und der Mann, der Diana bald schon mehr bedeuten wird als ihr Leben ...

Diana und Matthew Clairmont haben es geschafft: Die Zeitreise in das historische London Elisabeths I. ist dank Dianas immer weiter erwachender Macht erfolgreich verlaufen. Doch kaum angekommen, wird die Liebe der beiden auf eine harte Probe gestellt, denn sie sind mitten in einer Welt der Intrigen, Spione und Geheimnisse gelandet. Geheimnisse, die auch Matthew betreffen und mit denen Diana lernen muss umzugehen. Ist ihre Verbindung stark genug, um dem standzuhalten? Und werden die beiden das Rätsel um das Manuskript Ashmole 782 nun endlich lösen?

Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeths I. kehren Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten. In Sept-Tour, der Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert, der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber, muss noch aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden Seiten zu finden.

Text: Hugendubel


Hexen, Vampire, Dämonen .... hat man ja alles schon mal gelesen (nein, keine Werwölfe! Die sind hier dasselbe wie Vampire). Aber Deborah Harkness hat viele Zutaten zerpflückt und zu einem neuen frischen Salat gemixt!
Diana ist sozusagen das Schwarze Schaf der Familie Bishop. Nach dem Tod ihrer Eltern wächst sie bei ihren Hexen-Tanten auf, aber alle magischen Erziehungsversuche laufen ins Leere. Sie schafft es einfach nicht. Sie merkt zwar, wenn jemand kein "Muggle" ist, und die anderen Wesen erkennen sie auch als Hexe, aber mehr auch nicht, und so häufig läuft man sich ja nicht über den Weg.
Das Problem mit dem historischen Manuskript, das sie grade wieder zurückgegeben hat, ist -je nachdem, wen man fragt- dass es nicht existiert, verschollen ist, oder mit einem Bann belegt.
Einige glauben, es enthält die Rezeptur des Steins der Weisen, andere meinen, es enthält die Zauber längst verstorbener Hexen ... aber alle wollen es haben.

Mir hat besonders gefallen, dass es in dem Buch auch um Genetik geht. Die Idee, alchemistische Sichtweisen und Forschungen in die heutige Zeit zu übertragen und wissenschaftlich zu verifizieren, fand ich grossartig. Darwin wird öfter mal zitiert, nur sind mit "Arten" nicht unsere Cousins auf den Bäumen gemeint, sondern die "Menschen mit Extrafähigkeiten".
Deborah Harkness ist aber Historikerin, und so nimmt es nicht überhand und ist für den Laien aufbereitet.

Das zweite Buch war etwas langatmig, das, was es zum Verständnis des dritten Bandes gebraucht hat, macht nur so ein Viertel aus. Es erinnerte sehr an Outlander, nur anderer Ort, andere Zeit. Und wenn man Zeitreisen mag, stört das ja auch nicht. Allerdings fand ich einiges, was mit der Zeitreise zusammenhängt, irgendwie inkongruent, ohne dass ich jetzt speziell etwas ansprechen könnte.

Der dritte Teil ist dann wieder forschungslastiger und die Handlung hat mehr Action. Es hat einen guten Schluss, ohne abgeschlossen zu sein, aber schreit nicht nach einem Sequel.
(d.h. andere Leser schreien nach einer Fortsetzung, ich nicht, und es wird auch schon heiss diskutiert, wer bei der Verfilmung wen spielt)

_________________
LG ~ Schussel X Griffindor by birth, Slytherin at heart!
~ Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt. - J.L.Borges ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Action, Familie, Laufen, NES, Reise, Rezept, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz