Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 13.08.2020, 16:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Serie: Marcelli-Sisters
BeitragVerfasst: 24.10.2010, 13:46 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6524
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Marcelli-Sisters

Bild Bild Bild

Eine Marcelli gibt nicht auf" (The Sparkling One) - erscheint 01.2013
Willkommen auf dem Weingut der Marcellis. Hier feiert man guten Wein, gutes Essen und die Liebe.
Dieser Zach Stryker ist aber auch ein ein Katie fehlen die Worte. Was zum einen daran liegt, dass der Stararchitekt so umwerfend aussieht, dass ihr jedes Mal der Atem stockt. Zum anderen daran, dass er vor nichts zurückschreckt, um die Hochzeit zwischen seinem achtzehnjährigen Sohn und Katies jüngerer Schwester zu verhindern. Er will dafür sorgen, dass Katies Firma pleitegeht, wenn die Partyplanerin nicht tut, was er sagt. Doch da hat er die Rechnung ohne das berühmte Marcelli-Temperament gemacht. Nur weil im Wein ein wenig Korken schwimmt, schüttet man nicht gleich die ganze Flasche weg. Und wenn sich ein Mann störrisch zeigt, hat er es noch nicht mit Katie Marcelli aufgenommen!


Eine Marcelli geht aufs Ganze (The Sassy One) - erscheint 03.2013
Willkommen auf dem Weingut der Marcellis. Hier feiert man guten Wein, gutes Essen und die Liebe.
Wein, Weiber und das Versprechen, mit dem nächsten Mann ins Bett zu gehen, der ihr über den Weg läuft. So endete Francescas Mädelsabend mit ihren Schwestern. Dumm nur, dass die sich am nächsten Morgen noch an alles erinnern und sie beim Wort nehmen. Gut hingegen, dass der nächste Mann, der Francesca über den Weg läuft, ausgerechnet Sam ist. Der Sex mit ihm ist alles andere als belanglos, und sie stürzen sich Hals über Kopf in eine heiße Affäre. Die Zeit ohne Verpflichtungen endet jedoch jäh, als mit einem Mal Sams Tochter aus erster Ehe vor seiner Tür steht und bei ihm wohnen will und Francesca zeitgleich entdeckt, dass sie und Sam mehr verbindet, als sie geahnt hatten.


Eine Marcelli weiß, was sie will (The Seductive One) - erscheint 05.2013
Dieser alte Sturkopf! Brenna Marcelli ist fürchterlich wütend. Ihr Großvater lässt nicht zu, dass sie das Weingut der Familie übernimmt. Er legt ihr Steine in den Weg, wo er nur kann. Dabei wissen seit jeher alle, dass in ihren Adern kein Blut, sondern Wein fließt. Doch ihre Sturheit kann es mit seiner aufnehmen. Ob es allerdings wirklich klug ist, sich zu diesem Zweck mit Nic Giovanni zusammenzutun? Er ist Brennas Jugendliebe. Der Mann, der einmal geschworen hat, die Dynastie der Marcellis zu zerstören. Und in dessen Nähe Brenna keinen klaren Gedanken fassen kann. Nein, klug ist das sicher nicht. Aber es fühlt sich unglaublich gut an.

04. The Marcelli Princess (Mia)
05. The Marcelli Bride (Joe)

Weitere Infos unter http://www.susanmallery.com/index.php
und im

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Susan Mallery
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 15:31 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6524
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Ich habe jetzt im Urlaub die beiden ersten Marcelli-Bände gelesen (Band 1: Eine Marcelli gibt nicht auf + Band 2: Eine Marcelli geht aufs Ganze).
Wie schon in Susan Mallerys anderen Serien hat man es nicht nicht nur mit den drei Schwestern zu tun, sondern ein sehr komplexes Familiengebilde rundet die Sache ab. Diesmal ist das Weingut der Familie Marcelli, das von Großvater Lorenzo mit eiserner Hand gelistet wird und ebenso unnachgiebig zieht er in der Familie die Strippen.
Neben den drei Schwestern Katie, Francesca und Brenna (ihr ist Band 3 gewidmet) gibt es noch Nesthäkchen Mia, die Eltern Colleen und Marco, die beiden Großmütter Tessa und Mary-Margaret und Großvater Lorenzo.
Die Liebesgeschichten von Katie und Francesca sind sehr schön und lassen sich wunderbar lesen.
Mit Zach und Sam haben sie obendrein Partner, die selbst schon eine Geschichte haben. Zack ist Vater von David, der mit Mia verlobt ist und Sam schneit mit Kelly eine pubertierende Tochter ins Haus und er muss von einem Tag zum anderen lernen, Vater zu sein.

Was aber extrem nervt, ist diese Getue der Großeltern und auch der Eltern, die Töchter möglichst früh zu verheiraten, am besten schon mit 18, und dieses ständige Gerede über Urenkelkinder und Erben.
Die Mädchen zählen nur, wenn sie Ehemann und Kinder vorweisen können, gruselig. Die Töchter setzen sich durchaus zur Wehr, aber niemand macht dem Großvater ernsthaft klar, dass es so nicht geht, dass durchaus auch Brenna das Weingut bewirtschaften kann, ohne einen Mann zu haben oder gar ein männlicher Erbe zu sein.
Man nimmt es irgendwie achselzuckend hin - er ist eben so.
Kaum bringt eins der Mädchen einen Mann mit nach Hause, wird von Hochzeit und Nachwuchs geredet, auf eine so aufdringliche Art und Weise, dass eigentlich jeder potenzielle Ehemann schreiend davonlaufen müsste.

Aber es gibt auch nette Eigenarten, z.B die Familientradition, gemeinsam das Hochzeitkleid zu besticken. Und die Großmütter sind eigentlich herzensgut, wie Großmütter eben sind, küssen und kneifen den Nachwuchs in die Wangen und sind immer besorgt, dass man verhungert.

Warnung für dich, Rabea :ggg
Francesca und Sam tun es wirklich immer und überall, zumindest kam mir das so vor. :kringeln

Schade, dass die Reihe nur als Trilogie angelegt ist. Denn Nesthäkchen Mia würde auch noch ihre eigene Geschichte verdienen und für mich zeichnet sich eigentlich auch noch ein fünfter Band ab, aber das Familiengeheimnis will ich hier ja nicht verraten. Und diese beiden Stränge noch mit im dritten Band zu beenden, fände ich etwas zu viel des Guten.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Susan Mallery
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 17:57 
Offline
informierte Impala-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2010, 01:32
Beiträge: 147
Wohnort: Bottrop
Ulrike, ich habe auch Band 4 und Band 5 der Marcelli Sisters: The Marcelli Princess (hier geht es um Mia) und The Marcelli Bride (hier geht es um Joe) - bin gerade unterwegs, kann gleich gerne die Inhaltsangaben der beiden englichen Ausgaben einstellen...

_________________
Lieben Gruß
Lisa


Der Mensch sollte lesen, wozu es ihn gerade treibt; was er nur aus Pflichtgefühl liest, wird ihm wenig nützen.
(Francois de la Rochefoucauld)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Susan Mallery
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 18:54 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6524
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Ah, dann hat mich mein erster Eindruck also nicht getäuscht und ich bin mal gespannt, ob aus der Trilogie auch hier dann noch mehr wird. Mag ja sein, dass erst mal nur die drei Geschichten geplant waren und der Rest sich dann aufgedrängt hat. Denn im zweiten Band bedankt sich die Autorin noch ausdrücklich bei ihrer Agentin, "der diese Trilogie von Anfang an gefallen hat"
Danke, Lisa.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Susan Mallery
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 19:56 
Offline
informierte Impala-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2010, 01:32
Beiträge: 147
Wohnort: Bottrop
Die Inhaltsangab des fünten Teils beginnt 'USA Today bestselling author Susan Mallery returns to the idyllic setting of her sensual Marcelli sisters trilogy -- California wine country...'

ich habe die Bücher noch nicht gelesen, aber die Inhaltsangaben geben ziemlich viel preis...

_________________
Lieben Gruß
Lisa


Der Mensch sollte lesen, wozu es ihn gerade treibt; was er nur aus Pflichtgefühl liest, wird ihm wenig nützen.
(Francois de la Rochefoucauld)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Susan Mallery
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 20:16 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6524
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Du meinst, zuviel?
Ansonsten stelle sie ruhig ein.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Susan Mallery
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 20:39 
Offline
informierte Impala-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2010, 01:32
Beiträge: 147
Wohnort: Bottrop
The Marcelli Princess Teil 4 der Marcelli-Sister-Trilogie
A smart, independent woman with a gorgeous four-year-old son, Mia Marcelli lost her one true love. Four years ago, while working undercover for the CIA, she watched Diego, the father of her unborn child, perish before her very eyes -- crumbling the world around her. But one morning she awakens to find Diego lying next to her, alive and well with an unbelievable confession: he is really Rafael, Prince of Calandria, and he had been working covertly on the same mission when they met -- his death had been staged. Utterly stunned, Mia is wary and delighted -- she may have suffered a broken heart, but her breathtakingly handsome lover is back to reignite the passion that existed between them. Little does she know that Rafael has returned to give his newfound son a proper upbringing back in Calandria -- even if it means seducing Mia into marriage. But when Rafael finds himself truly falling for this luscious beauty, he must decide between his royal duties and the woman who has claimed his heart.

The Marcelli Bride Teil 5 der Marcelli-Sister-Trilogie
USA Today bestselling author Susan Mallery returns to the idyllic setting of her sensual Marcelli sisters trilogy -- California wine country, where love and laughter flow, and where an unlikely couple discovers the one thing their hearts hunger for most: a place to call home. The rebel of the Marcelli family, Joe never joined his sisters Katie, Francesca, and Brenna in running the winery business. Instead, he chose a life of military service. But now that this handsome, headstrong former Navy SEAL has received a new, undercover assignment -- protecting none other than the commander in chief's daughter -- he finds himself stationed back at the California vineyard he defiantly left behind. First-daughter Darcy Jensen has been placed in hiding at the Marcelli Winery after surviving a kidnapping attempt . . . and now it's Joe's job to keep the fearful, fiery beauty out of harm's way. Begrudgingly, Joe heeds his presidential order -- until "babysitting" Darcy proves to be the greatest pleasure he's ever known. How can Joe protect Darcy from danger, when he's falling dangerously in love? And can Darcy trust that Joe's intentions are true -- when no one else's have ever been?

_________________
Lieben Gruß
Lisa


Der Mensch sollte lesen, wozu es ihn gerade treibt; was er nur aus Pflichtgefühl liest, wird ihm wenig nützen.
(Francois de la Rochefoucauld)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Susan Mallery
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 20:50 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6524
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Naja, auf den ersten Blick gefällt mir das jetzt nicht so. Mia und ein Prinz, das ist mir dann doch zu dick aufgetragen.
Und Joe wird da etwas anders vorgestellt als in Band 2:
Joe ist das erste Kind von Colleen und Marco und wurde zur Adoption freigegeben. Colleen und Marco waren erst 16 und beide Eltern haben sie dazu gezwungen. Geheiratet ahben sie danna ber doch und eben diese vier Töchter bekommen. Im 2. Band kommt das Geheimnis heraus und Sam findet Joe für die Familie. Er hat seine Adoptiveltern mit 12 Jahren verloren, war danach in Pflegefamilien und ist dann, um überhaupt eine Chance zu haben, zur Navy gegangen. Davon, dass er die Militärkarriere anstatt des Weingutes gewählt hat, kann also keine Rede sein, denn diese Chance hatte er nicht. Seine leibliche Familie lernt er erst mit über 30 kennen.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Serie: Lone Star Sisters (Titan-Schwestern)
Forum: Susan Mallery
Autor: Ulrike
Antworten: 5
Serie: Bakery Sisters
Forum: Susan Mallery
Autor: Rabea
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz