Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 17.09.2021, 20:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.03.2007, 00:34 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 15:10
Beiträge: 436
Wohnort: München
Dieses schöne Buch habe ich soeben beendet:

Das Café der toten Philosophen

Dieser philosophische Briefwechsel besteht aus authentischen Briefen zwischen einem Erwachsenen und einem Kind. Der Erwachsene, Vittorio Hösle, ist von Beruf Philosoph. Das Kind, Nora K., war zu Beginn des Briefwechsels elf Jahre, am Ende dreizehn Jahre alt. Die Kinderfragen Noras sind große Fragen der Philosophie: Ist die Seele ewig? Haben Tiere ein Bewußtsein? Ist das Weltall unendlich? Vittorio Hösle lotst Nora in seinen Antworten mit sicherer Hand durch die Labyrinthe philosophischen Denkens.


Ein wirklich tolles, beeindruckendes Buch, dass zum Nachdenken anregt und mir sogar die ein oder andere überzeugende Antwort geliefert hat. Meiner Meinung nach sehr lesenswert! Ich habe immer wieder über die Briefe der 11jährigen Nora gestaunt - vielleicht sind Kinder ja wirklich die besten Philosophen? Eine tolle Idee des Phiosophieprofessors Vittorio Hösle fand ich die Erfindung des Cafés "der toten, aber ewig jungen Philosphen", in dem die verschiedenen Philosophen fiktive Gespräche über ihre verschiedenen Lehren und Standpunkte führen.
Es wird allerdings schon ein bisschen an philosophischem Grundwissen vorausgesetzt, ich war sehr froh, dass ich kurz vorher nochmal Sophies Welt gelesen hatte! :fg

_________________
Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling! Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen... Lao Tse

Liebste Grüße
Anna
:blumen


Zuletzt geändert von Anna am 25.09.2009, 00:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2007, 09:25 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 21:06
Beiträge: 2988
Wohnort: Wuppertal
Oh ja, das ist eins meiner Philosophie-Lieblingsbücher!

Früher in der Schulbibliothek habe ich es mir ständig ausgeliehen und immer wieder gelesen, und letztens habe ich es mir bei Tauschticket ersteigert.
Ich war gespannt, ob es mir immer noch so gut gefallen würde- und ja, es ist immer noch genauso gut wie damals :).

_________________
Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten. :schmökern

Marie von Ebner-Eschenbach

LG Joana


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nora Elias
Forum: Historisches (ohne Krimis)
Autor: Ela
Antworten: 0
Nora Roberts
Forum: Weihnachtsliteratur
Autor: Julchen
Antworten: 1
Nora Roberts
Forum: Happy End- und Wohlfühl-Bücher
Autor: Ulrike
Antworten: 25

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz