Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 01.07.2022, 15:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.05.2022, 15:05 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 07:58
Beiträge: 1326
Wohnort: Mölln, Schleswig Holstein
Hallo Zusammen,

ich war am Wochenende auf einem Bücherflohmarkt für einen guten Zweck. Und dabei habe ich das Buch "Kein Platz für wilde Tiere" von Bernhardt Grzimek ergattert.

Wollen wir es zusammen lesen?

_________________
Gruß Biene Bild

Ich bin, wie ich bin. :teufel
Die einen kennen mich.
Die anderen können mich!


Zuletzt geändert von Biene am 01.06.2022, 13:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.05.2022, 15:16 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 07:58
Beiträge: 1326
Wohnort: Mölln, Schleswig Holstein
Bild



[center]BERNHARD GRZIMEK


Kein Platz
für wilde Tiere





Klappentext:

Ein bekannter Tierforscher und Zoodirektor schildert Abenteuer und Einsichten von einer Zwemannreise, die er mit seinem Sohn als Kameramann an den oberen Kongo und in das Seengebiet Zentralafrikas unternahm. Die Abenteuer waren beklemmend, die Einsichten erschreckend. Dr. Grzimek ist von seiner Reise mit einem Flugzeug voll wilder Tiere, aber auch als entschiedener Ankläger zurückgekehrt: der leidenschaftliche Tierfreund klagt die Menschheit an, weil sie die letzten Tierparadiese der Erde vernichtet. Schon den Auftakt seines Buches bildet eine erschütternde Abrechnung mit den gewinnsüchtigen und eitlen Menschen, die in wenigen hundert Jahren fast alle wilden Tiere der Erde ausrotteten, einen Teil der Schöpfung, der auch der Mensch angehört.

Das Buch des bekannten Tierpsychologen prunkt nicht mit sensationellen Raubtierjagden, obwohl es der spannenden Erlebnisse und Begegnungen mehr als genug enthält. Es gibt darin Autos, die sich überschlagen, beleidigte Urwaldzwerge, unwirklich einsame Savannenritte, Begegnungen mit zivilisierten Menschenfresserstämmen, und es gibt die tragikomische Suche nach einer winzigen Autoschraube, von der viel abhängt.

Trotzdem ist der Verfasser redlich genug, die verlogenen Berichte "tollkühner" Großwildjäger schonungslos zu entlarven. Er scheut auch nicht davor zurück, den romantischen Traum von einem unbegrenzten und unerschöpflichen Tierparadies zwischen Nil, Niger und Kongo zu zerstören. Dr. Grzimek beweist, daß dieses Paradies aufs höchste gefährdet ist. Ein besonderer, gar nicht zu überschätzender Vorzug des Buches sind die exakten Kommentare des erfahrenen Zoologen, der seinem reisenden Ich fortwährend über die Schulter blickt.

Dieser Bericht erschien zuerst in der illustrierten Zeitschrift
REVUE

_________________
Gruß Biene Bild

Ich bin, wie ich bin. :teufel
Die einen kennen mich.
Die anderen können mich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.06.2022, 13:06 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 07:58
Beiträge: 1326
Wohnort: Mölln, Schleswig Holstein
Wer dabei sein möchte, schickt mir bitte eine PN. Rabea eröffnet dann noch einen Diskussionthreat, in dem wir uns dann über das Gelesene austauschen können.

_________________
Gruß Biene Bild

Ich bin, wie ich bin. :teufel
Die einen kennen mich.
Die anderen können mich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2022, 09:31 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 07:58
Beiträge: 1326
Wohnort: Mölln, Schleswig Holstein
Schade, ich dachte, hier wäre mehr Interesse vorhanden. Immerhin bezieht sich BB ganz oft auf ihn und viele sind ja auch schon nach Afrika gereist.
Dann lese ich es eben allein.

_________________
Gruß Biene Bild

Ich bin, wie ich bin. :teufel
Die einen kennen mich.
Die anderen können mich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2022, 10:41 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 3389
Wohnort: Hannover
Grundsätzlich interessiert mich Dein LR Vorschlag.

Ich habe zuhause seit einem Jahr, noch ungelesen, "Serengeti darf nicht sterben" - die neuere National Geographic Ausgabe, die ich mir auch wg. AS gekauft habe. Erst werde ich das lesen, welches ich gedruckt und gebunden habe. :genau
Ganz dunkel meine ich mich auch zu erinnern, dass "Kein Platz für wilde Tiere" mit dem Cover auch im Haushalt meiner Grosseltern stand.

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Elizabeth Glaser - Kein Engel an meiner Seite (AIDS)
Forum: Zeitgeschehen - Schicksale - Tatsachen
Autor: Rabea
Antworten: 3
Harry Potter im Ruhestand (Keine Angst - kein Spoiler)
Forum: Joanne K. Rowling
Autor: Taki
Antworten: 3

Tags

Bücher, Flohmarkt, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz