Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 14.08.2020, 03:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.08.2007, 21:46 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1610
Wohnort: Gießen
Ich habe gerade folgendes Buch beendet:

Nach der Flut kommt der Tod von Kari Köster-Lösche

Husum 1894. Als der junge Wasserbauinspektor Sönke Hansen den Auftrag erhält, sich auf der Hallig Langeneß für die Errichtung eines Steindeiches samt Leuchtfeuer einzusetzen, ahnt er nicht, welchen Wirbel sein Besuch bei den liebenswert-störrischen Halligmenschen auslösen wird. Dann wird die Leiche eines Mannes gefunden, der Sönke wie aus dem Gesicht geschnitten ist, und er sieht sich unversehens in einen Fall verwickelt, der immer weitere Kreise zieht. Im sensiblen politischen Umfeld von Friesen, Dänen und Preußen und immer auf der Hut vor dem unberechenbaren Oberdeichgraf, macht sich Sönke an die Lösung seines ersten Falls ...

Es ist der erste Kriminalroman von kari Köster-Lösche rund um den Wasserbauinspektor Sönke Hansen. Da ich schon sehr oft Urlaub auf Föhr gemacht habe und auch Sylt und Amrum und die Halligen kenne, war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Ich bin ja sowieso Fan vn historischen Krimis, aber einer, bei dem man die Gegend kennt, ist noch besser. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch war ganz nach meinem Geschmack. Der Kriminalfall war spannend, das ganze war unblutig und nicht brutal, äußerst unterhaltsam mit einer sympathischen und längst nicht perfekten hauptfigur. Ich werde sicher auch noch die folgenden Bände lesen, ich möchte doch wissen, wie es mit Sönke weitergeht!

Bisher sind noch weitere 2 Bände erschienen:

Der Austernmörder

Frühjahr 1895. Am Strand von Föhr wird ein Boot mit einem Toten angetrieben, dem eine Auster auf die Brust geheftet ist. Wasserbauinspektor Sönke Hansen wird damit beauftragt, der Sache diskret auf den Grund zu gehen. Schon bald muss er feststellen, dass hinter dem Mord ein Kampf zweier Austerngesellschaften um die Pachtrechte steht. Doch als er kurz vor der Lösung ist, wird er wegen angeblicher Veruntreuung von Deichbaugeldern selbst vor den Anklagerichter geführt. Eine haltlose Verdächtigung, die offensichtlich nur darauf zielt, ihn an weiteren Nachforschungen zu hindern. Denn die Hintermänner stehen Hansen näher, als er ahnt.

Das Grab im Deich

Ein grausiger Fund im Deich. Ein Toter auf einer Sandbank. Und ein Verdächtiger mit besten gesellschaftlichen Verbindungen. Der neue historische Kriminalroman von Erfolgsautorin Kari Köster-Lösche. Sommer 1896. Im halbfertigen Deich von Langeneß wird die Leiche eines Neugeborenen entdeckt. Warum musste das Kind sterben? Und wer könnte die Mutter sein? Unterstützt von der mutigen Halligbäuerin Jorke, mit der er inzwischen verlobt ist, nimmt Wasserbauinspektor Sönke Hansen die Ermittlungen auf. Zur Erleichterung der Halligleute stellt sich heraus, dass die Kindsmörderin mit dem Ausflugsboot aus Wyk gekommen sein muss. Hansen macht sich auf den Weg in das feine Seebad und mischt sich unter die illustren Feriengäste. Doch dann geschieht ein weiterer mysteriöser Mord - und Hansen muss entsetzt feststellen, dass die beiden Fälle nicht nur zusammenhängen, sondern weit delikater sind, als er geglaubt hatte.


_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 06:58 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:36
Beiträge: 429
Wohnort: Freiburg
Ich habe vor vielen Jahre diese Wikingerkrimis von Kari Köster Lösche gelesen und sie haben mir ganz gut gefallen:

Der Thorshammer
Ein Schiff sinkt im Unwetter, und im Wald hängt ein toter Mann an einem Baum, am Arm den Thorshammer. Bald wird es gefährlich, in der Nacht durch die Straßen der Stadt zu gehen. Ein WIkinger fackelt nicht land, wenn er sich in seiner Ehre gekränkt fühlt. Und wieder wird ein Toter gefunden. Als Statthalter des Königs ist der Wikingerfrag verantworlich für Ruhe und SIcherheit: Dieses MOrden muß aufhören!
Ort der finsteren Geschehnisse ist Haitabu, die Wikingerstadt an der Schleu, Drehscheibe für den Handel mit Franken, Sachsen, Slaven, Friesen, und das Jahr ist 925, die Zeit der Blüte.


Das Drachenboot
Der "graue Wolf" hat das Unheil an Bord. Ein Mann ist umgekommen, ein anderer schwer verletzt, und wenn einer fragt, was geschehen ist, werden die Gesichter zu Stein.
Die Norweger sind unterschrockene BUrschen, die sich vor nichts und niemanden fürchten. Sie sind auch geschäftstüchtig. Und als ihre einzige Frache, ein slavischer Sklave, erschlagen im Walde gefunden wird, als ihr Handelspartner verschwindet und ein anderer mann dazu, als das stolze Drachenboot vor der Insel Erri sinkt und die Mannschaft mit knapper Not ihr Leben rettet, . da ist es vorbei mit dem Gleich mit und der Einigkeit der Krieger, und sie schreien nach Rache. Denn die schlimmsten aller Sünden sind Feigheit und Verrat.


Die Bronzefibel
Eigentlich wollte der junge Wikinger Folke nur in die reiche Handelsstadt Birka reisen, um an der Hochzeit des königlichen Ratgebers teilzunehmen. Doch im nächtlichen Wald stößt er auf einen Fremden, der vor ihm die Flucht ergreift und eine kunstvoll gearbeitet Bronzefibel verliert. Dieser Fund bringt Folke in eine höchst gefährliche Lage: Niemand scheint etwas mit der Fibel zu tun haben zu wollen, überall herrscht geheimnisvolles Schweigen. Ein Netz aus politischen und persönlichen Intrigen beginnt sich um Folke zusammenzuziehen...

Die letzten Tage von Rungholt
Vor sechshundert Jahren versank die sagenumwobene friesische Stadt Rungholt im Meer. Der vorliegende historische Roman erzählt, wie es dazu kam. Der Autor entwirft ein farbiges Bild vom Leben in der einst reichen Hafenstadt vor der Zeit der großen Flut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kari Köster-Lösche - Als Nis Puk das Weihnachtsfest rettete
Forum: Weihnachtsliteratur
Autor: Julia
Antworten: 0
Boris Meyn (historische Hamburg Krimis)
Forum: Krimis & Thriller - historisch
Autor: Ulrike
Antworten: 2
Gisa Pauly (Sylt-Krimis)
Forum: Küstenkrimis
Autor: Christiane
Antworten: 9
Susanne Goga (historische Berlin Krimis)
Forum: Krimis & Thriller - historisch
Autor: MonikaM
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz