Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 29.07.2021, 08:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Christopher J. Sansom
BeitragVerfasst: 04.06.2012, 09:36 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2007, 15:42
Beiträge: 605
Wohnort: Dingolfing
Christopher J. Sansom: Pforte der Verdammnis

Anno 1537

England: Die Reformation ist in vollem Gange, Heinrich VIII. hat sich selbst zum Oberhaupt der Kirche ernannt, und unter Thomas Cromwells Befehl reisen Kommissare durchs Land, die die Klöster inspizieren sollen. Im Kloster von Scarnsea an der Südküste Englands sind derweil die Dinge gänzlich außer Kontrolle geraten. Einem von Cromwells Kommissaren ist dort mit einem einzigen Säbelhieb der Kopf vom Rumpf abgetrennt worden. In der folgenden Nacht wird ein schwarzer Hahn auf dem Altar geopfert. Wer steckt dahinter? Und warum? Matthew Shardlake, Rechtsanwalt und lange Zeit ein Befürworter der großen Reformation, wird von Cromwell nach Scarnsea beordert, um die Sachlage zu klären. Die Ermittlung wird für ihn auch zu einer Abrechnung mit den eigenen Werten.

Mit einer Krimi-Analyse von ZEIT-Autor John F. Jungclaussen:

In ›Pforte der Verdammnis‹ lässt Christopher Sansom neben den Mordermittlungen in einem winterlichen, ungastlichen Kloster die brutale Geschichte der Reformation in England anklingen. Der Ermittler muss bei seiner Arbeit erkennen, dass hinter dem religiös begründeten Reformationseifer auch ganz säkulare Interessen herrschen – ein Phänomen, das auch im 21. Jahrhundert nicht unbekannt ist. In einem exklusiven Anhang zum Roman erläutert die ZEIT-Redaktion Roman und Realität in ›Pforte der Verdammnis‹ und zeigt die historischen Hintergründe der Epoche auf.


Ein rundherum schönes Buch, das ich bestimmt noch einmal lesen werde!

Matthiew Shardlake, der Ich-Erzähler, ist ein nicht mehr ganz junger, buckliger Londoner Anwalt, Anhänger der Reformation, Pateigänger von Thomas Cromwell und ernsthaft überzeugt davon, „…dass die Kirche ihren moralischen Kompass verloren hat und reformiert werden muss.“ Gemeinsam mit seinem jungen Helfer Mark Poer macht er sich auf, die Vorgänge im Kloster Scarnsea zu untersuchen.

Das „Setting“ – Meister, Schüler, Mord im Kloster - erinnert an „Der Name der Rose“, der Autor liefert dazu sogar, ganz versteckt, einen Querverweis – beim ersten Besuch der Kloster-Bibliothek „… Er nahm einen alten Folianten aus dem Regal und schlug ihn hustend auf, weil er Staub aufgewirbelt hatte. Zierliche Figürchen tanzten schelmisch über die Zeilen eines griechischen Textes. ‚Angeblich eine Abschrift von Aristoteles’ verlorenem Werk über die Komödie’ sagte er. ‚Eine Fälschung natürlich, aus dem Italien des 13. Jahrhunderts, aber dennoch schön.’“ Diese Gemeinsamkeit gilt allerdings nur auf dem ersten Blick, der historische Hintergrund, die Stimmung und nicht zuletzt die Motive der Akteure machen aus „Pforte der Verdammnis“ ein eigenständiges Werk. Man erfährt viel über die Tudorzeit, über Heinrich VIII und den Tod seiner zweiten Ehefrau Anne Boleyn, über die Kämpfe zwischen Papisten und Reformatoren und das alles eingebettet in eine flüssig geschriebene, aktions- aber nicht 'action-'reiche und spannende Geschichte.

Das Buch ist Teil der ZEIT-Edition „Historische Kriminalromane“ und mit einem Nachwort von John F. Jungclaussen versehen.

_________________
Liebe Grüße von Susanne

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, "Wo kämen wir hin!" und niemand ginge um mal zu sehen, wohin man käme wenn man ginge.
(gefunden in facebook)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz