Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 09.04.2020, 10:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mary Higgins Clark
BeitragVerfasst: 21.02.2007, 17:32 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6734
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Anne Barns "Kirschkuchen am Meer"
Erstellt von Daniela am Sonntag, Juli 30, 2006 @ 18:30:02:

Möchte Euch folgendes Buch empfehlen:
Mary Higgins Clark - Schwesterlein, komm tanz mit mir

"Attraktiver Mann sucht junge Frau, die Musik liebt und gern tanzt ..."
Auf solche und ähnliche Zeitungsannoncen antworten die Freundinnen Erin und Darcy,
weil sie einer Kollegin bei einer Untersuchung über Kontaktanzeigen helfen wollen.
Sie treffen sich mit Kandidaten und tauschen ihre Erfahrungen aus.
Bis Erin eines Tages spurlos verschwindet ...

Das Buch ist irre spannend! Ganz zu Anfang meint man schon, daß doch alles glasklar sei,
aber nach und nach tauchen immer mehr komische Typen auf, die irgendwie alle
Kontaktanzeigen aufgegeben haben und alle für Erins Verschwinden verantwortlich sein könnten!

Könnt Ihr mir noch andere Bücher von Mary Higgins Clark empfehlen?

------------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Rabea am Sonntag, Juli 30, 2006 @ 19:53:59:

Mein absoluter Favorit: "Das fremde Gesicht":
Die Reporterin Meghan Collins wird in einem New Yorker Krankenhaus mit einem schockierenden "Unfall-Opfer" konfrontiert. Das unbekannte Mädchen ist einem Raubüberfall zum Opfer gefallen. Nicht die Tat schockiert Meghan, sondern dass dieses Mädchen fast ihre Zwillingsschwester sein könnte, so ähnlich sieht sie ihr. Ganz verstört erzählt sie diese Begegnung ihrer Mutter sowie ihren Freunden.
Einige Monate zuvor verliert ihr Vater bei einem Massenunfall sein Leben. Dabei stürzte sein Auto in den Fluss. Trotz intensiver Suche seitens der Rettungsmannschaft wurde sein Leichnam sowie das Auto nicht gefunden. Meghan beschliesst, nun auf eigene Faust, Nachforschungen über ihren Vater sowie das unbekannte Mädchen zu betreiben. Dabei erfährt sie Dinge über das Leben ihres Vaters, die für sie sehr unglaublich sind. Neugierig geworden, ist sie bald überzeugt, dass ihr Vater noch am Leben sein könnte. Doch diese Neugier wird für sie fast zu einer tödlichen Falle.
Ganz spannend fand ich auch "Wintersturm":
Ray und Nancy Eldredge leben zusammen mit ihren Kindern in einer malerischen Siedlung an der amerikanischen Ostküste. Aber die Idylle trügt: Ein geheimnisvoller, neurotischer Mörder geht um, der die Kinder des jungen Ehepaares entführt. Zug um Zug wird eine grauenvolle Vergangenheit aufgedeckt, die sich zu wiederholen droht...

Ein wunderschöner Weihnachtsthriller: "Er sieht dich wenn du schläfst" (den hat sie zusammen mit ihrer Tochter geschrieben)
Wieder einmal weihnachtet es sehr. Und wieder einmal nicht für Sterling Brooks. Seit 46 Jahren sitzt er schon im Himmlischen Warteraum und hofft auf einen Passierschein ins Paradies. Dieses Jahr gibt ihm der Himmlische Rat eine Chance: Er soll zurück auf Erden und einen Menschen glücklich machen.
In New York wird Sterling schnell klar, wer seine Hilfe benötigt: Marissa, eine unglückliche Siebenjährige, die sich zu Weihnachten nur eins wünscht -- ein Wiedersehen mit ihrem Vater Billy und Großmutter NorNor. Ein Jahr ist das letzte Treffen her, wie vom Erdboden verschluckt sind die beiden. Was Marissa nicht ahnt: Billy und NorNor müssen sich verstecken, weil sie zu viel über die Machenschaften der skrupellosen Badgett-Brüder wissen. Und die schrecken vor nichts zurück, wenn es darum geht, ungebetene Zeugen zu beseitigen. Kann Sterling Marissa helfen? Für ihn wäre dies die Eintrittskarte ins Paradies -- und für Marissa der Himmel auf Erden...

Und noch ein Thriller für die kalten Tage im Dezember "In einer Winternacht":
Mitten im Winter setzt die verzweifelte Sondra ihr neugeborenes Kind vor der Kirche von St. Clement in Manhattan aus, in der Hoffnung, dass das kleine Mädchen auf diesem Weg in gute Hände gelangt. Zwar kann sich die musikalisch hochbegabte Sondra von nun an ungestört ihrer Karriere als Geigerin widmen, aber im Laufe der Zeit wird sie mehr und mehr von Gewissensbissen gequält. Das ungewisse Schicksal ihrer Tochter lässt sie nicht mehr los. Sie macht sich auf die Suche nach ihr und muss entsetzt feststellen, dass in jener Winternacht nie ein Säugling vor der Kirche gefunden wurde. Zusammen mit der Hobbydetektivin Alvirah Meehan beginnt Sondra nun mit der mühsamen Spurensuche. Keine der Frauen ahnt, dass der Säugling in jener Nacht in die Hände eines Kirchendiebs geriet, der die kleine Stellina seither als seine Tochter ausgibt. Das mittlerweile siebenjährige Mädchen wünscht sich nichts sehnlicher, als seine Mutter zu finden.Der angebliche Vater scheint das jedoch unter allen Umständen verhindern zu wollen. Erst beim vorweihnachtlichen Krippenspiel stößt Alvirah auf die entscheidende Spur.

Bei den Thrillern von MHC hat man allerdings auch irgendwann den Dreh raus, wer der Mörder ist, da sich viele Thriller ähneln - leider. Aber nichts desto trotz sind die Bücher spannend geschrieben und ich fiebere jedes Mal bis zum Ende mit!
Weniger gefallen haben mir übrigens die Kurzgeschichten, die sie geschrieben hat.

Ich habe noch 3 Bücher von ihr auf meinem SUB liegen. Wenn du willst, dann kann ich dir sie gern ausleihen. Allerdings denke ich auch, dass du bei den MHC-Büchern auch in der Bib fündig werden dürftest. Nicht umsonst heißt Mary Higgins Clark auch die Königin des Thrillers.

Hier mal alle Bücher von ihr, die ich bisher herausgefunden habe:

Clark - und tot bist du
Das Anastasia-Syndrom (hat mir überhaupt nicht gefallen)
Das fremde Gesicht (mein absoluter Favorit)
Das Haus am Potomac
Das Haus auf den Klippen
Dass du ewig denkst an mich
Denn vergeben wird dir nie
Der Mord zum Sonntag
Der verhängnisvolle Fremde
Der verlorene Engel
Der Weihnachtsdieb (niedlich & spannend)
Die Gnadenfrist (superspannend!)
Doppelschatten
Du entkommst mir nicht
Ein Gesicht so schön und kalt
Er sieht dich, wenn du schläfst
Fürchte dich nicht
Hab acht auf meine Schritte
In einer Winternacht
Lauf, so schnell du kannst
Mein ist die Stunde der Nacht
Mondlicht steht dir gut
Mord unter Freunden
Mörderische Schwestern
Nimm dich in acht
Schlaf wohl, mein süßes Kind
Schlangen im Paradies
Schrei in der Nacht
Schwesterlein, komm tanz mit mir
Sechs richtige
Sieh dich nicht um
Stille Nacht
Tödliche Fesseln
Träum süß, kleine Schwester
Und morgen in das kühle Grab
Und tot bist du
Vergiss die Toten nicht
Wenn die Nacht beginnt
Wenn wir uns wiedersehen
Wintersturm
Wo waren Sie, Dr. Highley?

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mary Higgins Clark
BeitragVerfasst: 01.02.2020, 10:59 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1719
Wohnort: Gießen
Mary Higgins Clark ist im Alter von 92 Jahren verstorben.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mary Higgins Clark
BeitragVerfasst: 01.02.2020, 11:21 
Offline
tiefsinniger Tiger
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 07:58
Beiträge: 987
Wohnort: Mölln, Schleswig Holstein
Denkwürdiges Alter, trotzdem traurig.

_________________
Gruß Biene Bild

Ich bin, wie ich bin. :teufel
Die einen kennen mich.
Die anderen können mich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mary Higgins Clark
BeitragVerfasst: 01.02.2020, 14:23 
Offline
tiefsinniger Tiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.06.2014, 16:50
Beiträge: 964
Wohnort: Tirolerland - starkes Land
R. I. P.

_________________
Schian's Tagl! Ela

Gib allen Kinderträumen Flügel, lass sie fliegen hoch im Wind, dass alle Menschen sehen können, wie wichtig Kinderträume sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mary Pope Osborne
Forum: Abenteuer & Co.
Autor: Rabea
Antworten: 5
Hörbuch: Mary Higgins Clark & Carol Higgins
Forum: Hörbücher / Hörspiele
Autor: Biene
Antworten: 0
Kristan Higgins
Forum: Happy End- und Wohlfühl-Bücher
Autor: Danilein
Antworten: 0
Mary Jane Clark
Forum: Krimi & Thriller
Autor: MarionCH
Antworten: 0
Mary Hooper
Forum: Historische Kinder- und Jugendbücher
Autor: Brina
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz