Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 11.08.2020, 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einzelbände - Verknüpfte Bücher
BeitragVerfasst: 06.03.2007, 12:23 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
Iris hat geschrieben:
Männer & andere Katastrophen (1996)
Die Braut sagt leider nein (1997)
Fisherman's Friend in meiner Koje (1998)
Ein unmoralisches Sonderangebot (2004)



Männer & andere Katastrophen (1996)

Judith, 26, ist ziemlich unzufrieden. Ihr Freund kümmert sich nur noch um Sport und andere Frauen, das Studium und den Bürojob hat sie satt, und die Männer, mit denen sie sich trösten möchte, sind die reinsten Katastrophen. Auch ihren Freundinnen ergeht es nicht besser: Susanna hat alle Prinzipien über Bord geworfen und sich dem Mammon zuliebe mit einem gefräßigen Langweiler eingelassen, Katja wird von ihrem Freund belogen und betrogen, und Bille verliebt sich ausgerechnet in einen notorischen Angeber. Wie sie von einem Desaster ins andere schliddern, wird bis zum überraschenden Ende witzig, spritzig und spannend erzählt. Die Suche nach dem Traummann wird für Judith zum grotesk-komischen Abenteuer.


Die Braut sagt leider nein (1997)

Bild

Elisabeth schwebt auf Wolke sieben. Aber je näher die geplante Traumhochzeit rückt und je weiter der Bau des Traumhauses fortschreitet, desto größer werden ihre Zweifel, ob Alex wirklich der Traummann ist, für den sie ihn bisher gehalten hat. Während er als Architekt in einer anderen Stadt arbeitet, muß sie sich mit den Hochzeitsvorbereitungen, den Bauarbeiten am eigenen Haus, den Schwiegereltern und diversen Schwangerschaftstests herumschlagen, nur unterstützt von ihren Freundinnen, der vom eigenen Freund frustrierten Hanna, ihrer Cusine Susanna mit den ultimativen Saprtips und der abgedrehten Kassandra von den Plejaden. Erst als Elisabeth mit eigenen Augen sehen muß, daß Alex außer der Großbaustelle in der anderen Stadt vor allem seine blonde Praktikantin betreut, beschließt sie, den Ablauf der Traumhochzeit leicht zu verändern ...


Fisherman's Friend in meiner Koje (1998)

Bild

Ein Segelkurs kann wirklich sehr aufregend sein - und lustig dazu. Und auf jeden Fall ist er manchmal sinnvoller als eine Kontaktanzeige ... Judith verliebt sich unsterblich in den Segellehrer, den sie irrtümlicherweise für eine moderne Ausgabe von Käpt'n Sparrow hält. Rebecca sehnt sich nach einem aufregenden Seitensprung auf hoher See, nur Bille möchte wirklich Segeln lernen. Und nebenbei ihren unerträglichen Freund eifersüchtig machen. Mit von der Partie auf der stürmischen Ostsee: alte und junge Seebären, Ehepaare mit erstaunlichen Macken und jede Menge Fisherman's Freind extra strong. Eine verwickelte, sehr witzig erzählte Liebesgeschichte, bei der sich auch Landratten bestens amüsieren werden.


Ein unmoralisches Sonderangebot (2004)

Bild

Sehr ärgerlich: Seine Söhne haben die dreißig schon überschritten, aber immer noch ist kein Enkelkind in Sicht. Fritz, verwitwet, tyrannisch und außerordentlich geizig, ist eine Plage für die Schwiegertöchter. Und dann scheint der alte Herr völlig verrückt geworden: Damit die Söhne endlich begreifen, was sie an ihren Frauen haben und wie gut sie zueinander passen, sollen sie ein halbes Jahr die Partner tauschen. Die verträumte Olivia zieht einfach mal zu Bastian ins schicke Stadtappartment, die ehrgeizige Conny zu Stephan in die alte Gärtnerei. – Damit alle bei diesem absurden Spiel mitmachen, winkt Fritz mit Geld. Mit viel Geld ...

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Zuletzt geändert von Irina am 25.09.2009, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Verknüpfte Bücher
BeitragVerfasst: 06.03.2007, 12:23 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
Die Braut sagt leider nein habe ich vor einigen Jahren schon gelesen und fand es herrlich witzig.
Eine Leseempfehlung für unsere vielen Bräute im Moment :zwinkern .

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Zuletzt geändert von Irina am 25.09.2009, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.07.2007, 20:18 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
Ein unmoralisches Sonderangabot hat mich Anfangs etwas an eine Mischung aus Frauentausch und erinnert. Sobald die Frauen aber getauscht sind wird lustig :fg und das Ende fand ich klasse :super. Allen die auf der Suche nach leichter Sommerlektüre sind kann ich es nur empfehlen.

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2008, 07:45 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 15:50
Beiträge: 669
Wohnort: Kamp-Lintfort
Ich habe jetzt "Männer und andere Katastrophen", "Lügen, die von Herzen kommen" und "Ein unmoralisches Sonderangebot" gelesen.
Das erstgenannte fand ich nicht so witzig wie die, die ich bisher gelesen habe. Die anderen beiden fand ich klasse, wenn auch vorhersehbar, aber das sind sie ja meistens.
Am besten an ihren Büchern finde ich halt den teilweise trockenen Humor und die Sprüche. Sowas sollte mir in der passenden Situation mal einfallen! :ohnmacht

_________________
LG von Shirley

- In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man 60 glückliche Sekunden. -
William Somerset Maugham


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kerstin Gier
BeitragVerfasst: 13.10.2009, 11:30 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
Es ist schon einige Jahre her das ich die Bücher gelesen habe aber "Fisherman´s Friend" und "Die Braut sagt leider nein" hängen zwar nicht wirklich Zusammen aber einige Figuren kommen in beiden Büchern vor.

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kerstin Gier
BeitragVerfasst: 19.10.2009, 21:56 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Irina hat geschrieben:
Es ist schon einige Jahre her das ich die Bücher gelesen habe aber "Fisherman´s Friend" und "Die Braut sagt leider nein" hängen zwar nicht wirklich Zusammen aber einige Figuren kommen in beiden Büchern vor.


In dem Buch "Ein unmoralisches Sonderangebot" trifft man auch alte Bekannte aus dem Buch "Die Braut sagt leider nein" wieder. :freu

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kerstin Gier
BeitragVerfasst: 12.11.2009, 08:33 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Ich finde die Einzeltitel auch sehr schön!!!

Als nächstest könntest Du Dir

- Die Braut sagt leider nein
- Ein unmoralisches Sonderangebot

vornehmen. Die zwei Bücher sind nämlich auch sehr geschickt miteinander verwebt. :fg

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kerstin Gier
BeitragVerfasst: 12.11.2009, 09:33 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6786
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Muss man die Bücher nacheinander lesen, Iris?

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kerstin Gier
BeitragVerfasst: 12.11.2009, 19:48 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
@Rabea:

Erst kommt "Die Braut sagt leider nein" und dann "Ein unmoralisches Sonderangebot". Letzteres spielt zeitlich ca. 4 Jahre, nachdem die Braut nein gesagt hat.

Zitat:
Achtung Spoiler:
Elisabeth, die Protangonistin aus "Die Braut sagt leider nein" ist die beste Freundin von Olivia, der Protangonistin aus "Ein unmoralisches Sonderangebot".

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kerstin Gier
BeitragVerfasst: 15.11.2009, 23:19 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6786
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Ich habe heute Ein unmoralisches Sonderangebot ausgelesen und kann es nur empfehlen (Die Braut sagt leider nein, habe ich allerdings nicht gelesen, da ich dieses Buch noch nicht habe). Ich habe mich herrlich amüsiert. Besonders über Olli und ihre Ling-Ling-Phobie :lachanfall.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kerstin Gier
BeitragVerfasst: 15.11.2009, 23:24 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 00:06
Beiträge: 279
Wohnort: München
Ein unmoralisches Sonderangebot fand ich auch gut - und ich fand es trotz allem schon auch überraschend, also so, dass nicht sofort klar war, wie es ausgeht.

_________________
LG
Inka


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelbände
BeitragVerfasst: 13.07.2010, 09:22 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6786
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Wozu lange Zugfahrten nicht gut sind :fg - am Freitag habe ich "Fisherman's Friend in meiner Koje" verschlungen.

Zuerst einmal: Der Klappentext trifft es nicht so wirklich.
Judith verliebt sich zuerst mal gar nicht in Hannes. Das dauert etwas. Rebecca ist zwar schon auf einen Seitensprung aus, aber dass Billie (nicht Bille) wirklich segeln lernen will, kann ich auch nicht nachvollziehen. Billie hat eher ein Problem mit ihrem Partner (ein ekelhafter Typ und ein wahres A...!). Die drei machen zusammen einen Segelkurs und erleben so manche Abenteuer - und das nicht nur auf dem Wasser :chen.
Alles in allem ein lustiges und unterhaltsames Buch - besonders die Stellen mit den Kinderreimen :lachen.

Was mir ja so gar nicht gefallen hat, ist, dass Kerstin Gier Fehmarn in die Nordsee verlegt hat :yikes - zumindest an einer Stelle. Das geht ja mal gar nicht!

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelbände
BeitragVerfasst: 09.08.2010, 12:27 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:36
Beiträge: 429
Wohnort: Freiburg
Meine Meinung zu Männer und andere Katastrophen

Hier nun Kerstin Giers Debütroman, den sie1996 veröffentlichte und der 1999 bereits mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt wurde. Schon in diesem Debütroman ist alles dabei, was einen Gier Roman ausmacht: Lustige weibliche Charaktere und ihre Probleme mit Männern und eine Menge schwarzer und sehr treffender Humor. Wunderbar einfach die Szene in welcher Judith und ihre Kollegin den Arroganten Chef mit Fremdwörtern erschlagen, oder wie die neue, junge, sexy und vor allem katholische Sekretärin verzweifelt mit der Computertastatur zurechtzukommen versucht. Auch die diversen Männertypen sind sehr pointiert karikiert und es ist kein Wunder, dass Judith und ihre Freundin Katja irgendwann einfach zu dem Schluss kommen, dass 100% aller Männer, mit denen Judith sich in letzter Zeit getroffen hat, Psychopathen waren und dass es den Richtigen einfach nicht gibt. Männer seien doch alle irgendwie gestört. Judith hat daher für die Nächste Zeit erst einmal die Nase voll von Männern, und will nur noch ihre Marionetten basteln, aber da kommt Leonoard.

Das Buch ist nun schon fast 15 Jahre alt und dennoch immer noch brandaktuell, was die typischen Probleme zwischen Mann und Frau angeht. Weniger aktuell ist (zumindest in meiner Ausgabe) die Tatsache, dass Computer damals wohl noch nicht zum täglichen Handwerkszeug gehörten und man den neuen Angestellten zeigen musste wo diese an gemacht würden. Auch geht Susanna noch in eine Telefonzelle, um ihren Bruno anzurufen, also eindeutig Vorhandyzeiten. Ich weiß nicht ob das in den neuen Aushaben bereits überarbeitet und angepasst wurde.

Fazit: Ein bereits typischer Gier Roman, wenn auch noch ein wenig chaotisch und teils ein wenig überfrachtet wirkend.****


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelbände
BeitragVerfasst: 12.08.2010, 10:37 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:36
Beiträge: 429
Wohnort: Freiburg
Meine Zusammenfassung Fisherman's Friend in meiner Koje

Judith, Rebecca und Bille aus „Männer und andere Katastrophen“ sind zurück. Zwei Jahre sind mittlerweile Vergangen. Judith ist nun 28, studiert immer noch pro forma Germanistik, und ist tatsächlich mit Leonard zusammen, denn sie Ende des ersten Bandes kennen lernte. Aber mittlerweile hat sich auch Leonard als Fehlgriff erwiesen.
Bille ist immer noch mit dem fürchterlichen Burghard zurück, der sie immer nur runtermacht und sich schlecht fühlen lässt, aber irgendwie schafft sie es nicht, sich von ihm zu trennen, denn sie liebt ihn immer noch, auch wenn diese Liebe mittlerweile eine Hassliebe ist.
Rebecca, Judiths Schwester, hat all das, was Judith und Bille sich wünschen. Einen Mann der sie auf Händen trägt, ein süßes kleines Baby und eine gut gehende Boutique. Aber Rebecca sucht das Abenteuer und die Abwechslung in Form eines Seitensprunges. Das Leben kann ja so ungerecht sein, immer will man gerade das, was man nicht hat.
Somit beschließen die drei Freundinnen, jede aus ihren eigenen, niederen Beweggründen, die sich alle um das Kennen lernen eines gut aussehenden, netten Mannes drehen, einen Segelkurs zu machen und lernen dabei viel mehr als einfach nur segeln.

Meine Meinung Fisherman's Friend in meiner Koje

Hier nun die Fortsetzung zu „Männer und andere Katastrophen“. Fortsetzung bedeutet in diesem Fall jedoch nicht, dass man das Buch nicht einzeln lesen könnte, ganz im Gegenteil, das Buch ist in sich abgeschlossen und benötigt die Vorkenntnisse nicht. Andererseits ein es natürlich schön, die 3 Frauen wieder zu treffen und zu sehen, wie ihr Leben weiterging.
Die Teilnehmer des Segelkurses sind auch alle sehr besondere Typen mit ihren Macken und Problemen und diesmal ist auch eine ganz winzig kleine Kriminalgeschichte mit eingesponnen. Leider ist dieses Buch nicht mehr ganz so witzig wie sein Vorgänger, die aberwitzige Gier Humor fehlt fast vollkommen, aber das Buch ist solide Unterhaltung. 2 Frauen auf der Suche nach der Liebe und eine auf der Suche nach sich selbst. Sie werden dabei mit den üblichen Problemen konfrontiert. So versucht Bille einen Mann wiederzugewinnen, der sie nicht mehr liebt und schlecht behandelt, obwohl sie weiß, dass sie sich damit nur selber schadet, aber sie kann nicht los lassen. Judith fragt sich, wie so manch andere Frau, die einen Mann liebt, der eine andere liebt, was diese hat was man selber nicht viel besser bieten könnte, vor allem, wenn die andere hässlicher ist. Rebecca hingegen ist gefangen ihm harmonischen Ehetrott und sucht das Abenteuer, die Abwechslung, den Ausbruch aus dem Alltag und dem Windel wechseln. Sie will wieder Frau sein und nicht nur als Mutti gesehen werden.
Da ich beide Bände hintereinander weg gelesen habe, stellten sich mir drei Fragen
1. Wohnte Burghard nicht im Stockwerk unter Bille und im Stockwerk drüber der verheiratete Gutaussehende?
2. Wollte Leonoard nicht im Haus von Judith und Rebecca einziehen, aber jetzt wohnt Mo in der Wohnung?
3. Seit wann liegt Fehmarn in der Nordsee?

Fazit: Nette chick-lit, die leider den üblichen, aberwitzigen Gier Humor vermissen lässt. Eher ein wenig nachdenklich, aber dabei nicht kitschig. Leichte Kost für Zwischendurch.**** von 5 Sternen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verknüpfte Bücher
BeitragVerfasst: 20.08.2010, 13:04 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:36
Beiträge: 429
Wohnort: Freiburg
Und wieder ein Kerstin Gier Buch durch. Die lesen sich allesamt recht schnell und flüssig und beanspruchen das Hirn nicht allzusehr. Diesmal war es

Die Braut sagt leider nein
Die meisten Hochzeiten regen nicht zu Nachahmung an. Trotzdem gibt es auf fast jeder Hochzeit einen magischen Augenblick, in dem man sich innig wünscht auch eine Braut zu sein. So geht es auch der achtundzwanzigjährigen Elisabeth Jensen und so stimmt sie glücklich zu, als ihr Freund Alex Baum sie fragt mit ihm zusammenzuziehen. Zunächst verläuft alles sehr harmonisch, die beiden schmieden Zukunftspläne, wollen ein Haus bauen, alles scheint perfekt, bis es zum großen Krach kommt. Da beschließt Elisabeth sich mit einem großen Abgang aus dieser Beziehung zu verabschieden und sich an Alex zu rächen.

In diesem Kerstin Gier Buch geht es ausnahmsweise einmal nicht um die Suche nach Mr. Right, denn Elisabeth glaubt fest daran, dass Alex ihr Traummann ist. Auch wenn im Buch immer wieder angedeutet ist, dass es nicht gut ausgehen wird und auch der Titel des Buches letztendlich schon bevor man es liest verrät wie es ausgeht (etwas, was ich sehr ungeschickt finde, auch wenn der Titel eigentlich ganz witzig ist) bleibt es doch spannend warum es scheitert (auch wenn man sich das schon etwa nach der Hälfte des Buches denken kann, deutlich eher als die Protagonistin). Was das Buch jedoch lustig macht, ist wie Elisabeth ihr Schicksal nicht akzeptiert und sich auf perfide Weise rächt und sich ein alternatives Lebenskonzept zusammenstellt, ohne Mann.
Es war auch schön ein paar alte Bekannte aus anderen Gier Büchern wieder zu sehen, so kauft Elisabeth ihr Hochzeitskleid bei Judith Rabe in der Boutique Rebecca Rabe, Modedesign. Eliisabeth ist die Cousine von Susanne und Susanne die Ehemalige Mitbewohnerin von Judith Raabe, die man schon aus „Männer und andere Katastrophen“ kennt.
Das Buch „Tausche Brautkleid gegen Pistole“ gibt es wirklich

Fazit: Sehr unterhaltsam, wenn auch extrem vorhersehbar. Elisabeths Abgang hat echt Stil und Alex hat es nicht besser verdient. Ich würde gerne wissen, wie es mit den beiden Frauen weitergeht und wie Alex das verkraftet hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verknüpfte Bücher
BeitragVerfasst: 20.08.2010, 14:47 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
@Bienchen:

Dann lies schnell "Ein unmoralisches Sonderangebot", da tauchen Elisabeth und Hannah wieder auf. :fg :fg

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verknüpfte Bücher
BeitragVerfasst: 29.08.2010, 13:21 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:36
Beiträge: 429
Wohnort: Freiburg
Ich habe ein "Unmoralisches Sonderangebot" durch und muss sagen, es ist mit eines der besten Kerstin Gier Bücher.

Jeden Sonntag trifft sich Familie Die Gaertner, mit ae, zum gemeinsamen Frühstück. Da wären Fritz Gaertner, der reiche aber geizige Patriarch der Familie. Oliver, sein ältester Sohn, verheiratet mit der umwerfend gut aussehenden, erfolgreichen und leider kinerlosen Evelyn. Katinka, Olivers Schwester, genannt der schnelle Brüter, schwanger mit Kind Nr. 4, mit ihren 3 Kindern und ihr Ehemann Eberhard, deren einziges Hobby und Freizeitvergnügen neben dem ausbrüten und der Aufzucht von Kindern die Sendung „Wer wird Millionär“ ist. Und Stephan, der jüngere, gut aussende der Brüder und Olivias Ehemann.
Alles könnte fast perfekt sein, wenn nicht Fritz eines schönen Aprilssonntags seinen Söhnen eine kleine Wette vorschlagen würde, die er mit seinem Club der scheintoten Geizhälse ausgeheckt hat: Jeder seiner beiden Söhne bekommt eine Million Euro, wenn sie für 6 Monate ihre Frauen tauschen.


Am 14. Juli 2003 strahlte RTL2 zum ersten Mal die Doku Soap Frauentausch aus. Diese Sendung war wohl die Inspiration für diesen Roman, der im Folgejahr 2004 erschien. Nur werden hier nicht besonders gegensätzliche Frauen getauscht, sondern Schwiegertöchter. Was passiert, wenn zwei Männer die Frauen tauschen und es diesmal besser passt als bei den eigentlichen Gattinnen?

„Aus einem schönen Teller isst man nicht“, das Sprichwort kenne ich ein wenig anders, bei meiner Oma hieß es immer: „Aus einem Schönen Teller wird man nicht satt“, aber wie es mit Sprichwörtern so geht gibt es auch dazu das Gegenstück „Das Auge isst mit“. Können Schöne Männer nicht treu sein? Warum wird keine der Protagonistinnen in Giers Büchern je auf Dauer glücklich mit ihrem Mann?

Auch in diesem Kerstin Gier Buch gibt es wieder Verknüpfungen zu älteren Romanen. Dieses Buch spielt 5 Jahre nach „Die Braut sagt leider nein und bringt ein Wiedersehen mit Elisabeth und ihrer Freundin, so erfährt man, wie es bei den beiden Frauen weiter ging und ob das Kind ein Junge oder Mädchen wurde.
Dennoch gibt es wieder bekannte Elemente, die sich wiederholen und immer mal wieder in Kerstin Gier Büchern auftauchen. So kann sich Fritz die Namen seiner Enkelkinder und Schwiegertöchter nicht merken und nennt sie immer Dings, das kennt man auch aus „Für jede Lösung ein Problem“.

Fazit: Auch wenn die Idee des Frauentauschs nach mehreren Staffeln der gleichnamigen Doku Soap mittlerweile ein wenig ausgelutscht ist, ist das Buch doch wirklich gelungene, witzige, wenn auch sehr vorhersehbare Unterhaltung. Das Buch wäre die perfekte Vorlage für einen ZDF Sonntagabendfilm für die ganze Familie.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verknüpfte Bücher
BeitragVerfasst: 06.03.2011, 21:29 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6786
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Ich habe heute Männer und andere Katastrophen gelesen. Für mich das bisher schwächste Buch von Kerstin Gier. Die Story ist zwar lustig geschrieben, aber das war es auch schon. Judiths Verhalten finde ich ziemlich spätpupertär und ging mir irgendwie gehörig auf den Zeiger. Da gefällt sie mir in Fishermen's Friends in meiner Koje dann doch besser.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verknüpfte Bücher
BeitragVerfasst: 06.03.2011, 22:10 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 2651
Wohnort: Hannover
Ich lese gerade: Teresa Simon; Die Lilienbraut
Oh, Mist, in der Reihenfolge "Männer" und dann "Fisherman" wollte ich die beiden Bücher eigentlich auch lesen. Doch als ich vor dem Regal stand, habe ich den "Fischer" zum lesen genommen, doch auch nach 70 Seiten erstmal unterbrochen (gefiel mir nicht so) und jetzt lese ich erstmal andere Bücher. Mal schauen, ob ich dann erst das "Männer-Buch" lese oder die beiden ganz lasse/ in ein paar Monaten aufs Neue versuche/ "Männer- Buch" überspringe.

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.05.2015, 19:51 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6526
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Wusstet ihr, dass "Männer & andere Katastrophen" schon 1999 mit Heike Makatsch und Dominic Raacke verfilmt wurde?
Der Film kommt heute um 20:15 im NDR.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.05.2015, 20:12 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 22:47
Beiträge: 1765
Wohnort: Berlin
Ich habe das Buch heute Morgen zu Ende gelesen (Geschenk von der Buchmesse) und dann gesehen, dass der Film heute läuft. Wie ärgerlich, dass bis auf den RBB alle dritten Programme aus dem Berliner Kabelnetz genommen wurden! Nimmt den Film zufällig jemand auf?

_________________
Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte.

Arthur Schopenhauer


Liebe Grüße
Inga


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.02.2016, 15:50 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Ich habe am Wochenende "Männer und andere Katastrophen" gelesen. Eigentlich dachte ich, ich hätte das irgendwann schon einmal gelesen, aber irgendwie kam mir nicht wirklich was bekannt vor. :gruebel

Man merkt schon, dass dieses Buch aus der Anfangszeit stammt, zumindest was die Witzigkeit angeht, es ist noch nicht ganz so spritzig.

Aber was mir u.a. sehr gut gefiel, waren die Hinweise auf seinerzeit aktuelle Filme. Sie wurden nie beim Namen genannt, aber so gut beschrieben, dass man sie mühelos erkennen konnte. Ich musste so lachen, wie Judith über den Film "Die Akte" nachgedachte und darüber wer jetzt nun wen und warum um die Ecke gebracht hat. :laughing

Ich bin jetzt mal gespannt auf die gemeinsame Segeltour...

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.03.2016, 18:00 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Nach vier Tagen habe ich mich nun endlich durch Fisherman´s Friend hindurchgequält. :ohnmacht Zwischendrin war ich drauf und dran, das Buch abzubrechen, weil ich es ziemlich langweilig fand. Billie/Bille ging mir in dem Buch besonders auf den Keks (auch schon im 1. Band). Fast alle ihre Tagebucheinträge fangen mit "jetzt reicht´s" an. Das hat mir auch irgendwann gereicht. :schnapp Dass Bille so lange an dem blöden, besserwisserischen Muttersöhnchen hängt und sich von ihm so mies behandeln lässt, ist unerträglich.

Mit Beginn des Segeltörns legte dann aber auch das Buch etwas an Fahrt zu und die letzten Kapitel ließen sich letztlich dann doch ganz gut lesen.

Aber es ist wirklich interessant zu sehen, wie sich der Schreibstil im Laufe der Jahre positiv verändert hat.

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Einzelbände - ohne Verknüpfungen
Forum: Kerstin Gier
Autor: Anonymous
Antworten: 57
Einzelbände
Forum: Kirsten Boie
Autor: Nadja
Antworten: 1
Einzelbände
Forum: Debbie Macomber
Autor: Rabea
Antworten: 4
Verfilmung Einzelbände
Forum: Kerstin Gier
Autor: Rabea
Antworten: 29
Einzelbände
Forum: Susan Mallery
Autor: Irina
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz