Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 13.08.2020, 16:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Marie Louise Fischer
BeitragVerfasst: 16.06.2011, 13:14 
Offline
debattierende Dikdik-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2011, 13:12
Beiträge: 59
Wohnort: Grafling im Bayrischen Wald
Ich lese gerade: Lollo-Tagebücher von Hans Korda
Als Kind habe ich die Fischerbücher noch gar nicht gelesen, meine Lieblinge waren natürlich auch die Blyton-Internatsgeschichten. Allerdings kam ich dann selber ins Internat und hab bald festgestellt, daß Mitternachtsfeste keineswegs so tolle und spannende Ereignisse sind wie bei Hanni und Nanni oder Dolly. Trotzdem hab ich die Bücher in den Ferien daheim immer wieder gern gelesen und bin danach mit den besten Vorsätzen (brav und fleißig zu sein) wieder ins Internat zurückgefahren.
Die Michaela-Bücher hab ich erst viel später gelesen, als ich schon studiert habe und ich fand sie von all den Internatsbüchern am realistischsten geschrieben. Von der schäbigen Einrichtung in den Freizeitszimmern (was uns als Kindern aber gar nicht so bewußt war), die großen Schlafsäle für die unteren Klassen (erst die höheren Klassen haben 6er-, 4er- und schließlich 2-Bett-Zimmer), von den ungeschriebenen Gesetzen innerhalb der Gemeinschaft über die ganz eigene Internatssprache, die außerhalb nur schwer verstanden wird.
Ich bin nach wie vor ein großer Blytonfan, aber die MLF-Mädchen mit etlichen Ecken und Kanten find ich manchmal auch herzerfrischend.

_________________
Liebe Grüße,
Suzi

"Alle Menschen brauchen das, was Beatemutti mitbrachte: Liebe, Freude, Lächeln, Sonnenschein!"Katrin in Sonnige Tage mit Katrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Marie Louise Fischer
BeitragVerfasst: 26.07.2014, 17:59 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2007, 23:51
Beiträge: 651
Wohnort: Frankfurt und Passau
Ich hatte heute eine spannende Wiederbegegnung mit Leona Heuer und Co. Gestern habe ich im offenen Bücherschrank einen Sammelband mit "Träume einer Schülerin" gefunden, darin der erste Band der Landschulheim-Serie, außerdem o. Pfeiffers "Träume stehn im Stundenplan" und M. Brückners "Heike, 15, Schülerin".

Leona war wie eh und jeh, an sie konnte ich mich noch gut erinnern. Auch an den Rabensteiner Jargon und die ganze Geschichte. Überrascht hat mich bei den anderen beiden Büchern die Sprache, die die Jugendlichen/Schülerinnen sprechen. Das ist ganz korrektes, fast schon gehobenes Deutsch. So sprechen heute nicht mal mehr Erwachsene. In ganzen Sätzen, inklusive Nebensatz, formal jeweils korrekt abgetrennt. Selbst Konjunktive kamen vor. Früher ist mir nie aufgefallen, wie gesteltz das klingt. Und mir war auch nicht klar, dass keine Dreizehnjährige so spricht. Auch kein Fünfzehnjährige. Ich habe mich gefragt, ob die Autorinnen in den 70ern handwerklich so schlecht waren oder sie die Mädchen aus pädagogischen Gründen so sprechen ließen.

Die BBs wirken daneben viel frischer und zeitloser. Vielleicht, weil BB auf diese stilistischen Feinheiten verzichtet hat. Marie Louise Fischer hat es von den drei Büchern echt noch am besten hinbekommen. Leona und Konsorten sind zwar manchmal etwas altklug, aber sie wirken nicht peinlich gestelzt.

Geht es Euch auch so, wenn Ihr alte Schneiderbücher jetzt wieder lest, dass Ihr Euch über die Sprache der Jugendlichen damals wundert? Ich frage mich ob das durchschnitliche Teenager heute überhaupt noch verstehen...

_________________
:pianist
Liebe Grüße,
Sandra


I believe a Fireside & a Book, the best things in the World for my Age & Disposition
David Hume 1765


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Re:
BeitragVerfasst: 26.07.2014, 18:03 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2007, 23:51
Beiträge: 651
Wohnort: Frankfurt und Passau
Blanka hat geschrieben:
Meiner Meinung nach handelt es sich bei Michaelas Gymnasium und Internat um das Max Joseph Stift in der Naehe des Prinzregentenplatzes


Das ist doch die gleiche Schule, in die Leona auch geht, bevor sie nach Rabenstein kommt. Da die Figuren von ML Fischer regelmäßig in der Münchener Holbeinstraße wohnen (zumindest Leonas Eltern und Moni, bevor sie ins Haus am Seerosenteich zieht), habe ich mich oft gefragt, ob das nicht vieleicht die Gegend ist, in der die Autoren selbst wohnt. Als ich das erste Mal in München war, habe ich mein Sightseeing dann auch dort angefangen :fg

_________________
:pianist
Liebe Grüße,
Sandra


I believe a Fireside & a Book, the best things in the World for my Age & Disposition
David Hume 1765


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Marie Louise Fischer
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 09:53 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6788
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
MLF wird neu aufgelegt :augen (als E-Book). Guckt euch mal die Cover an :reib !

http://saga-ebook.hoebu.de/authors/marie-louise-fischer

Neben den Frauen-Romanen konnte ich auch die Jungmädchen-Bücher entdecken und die Hausgespenst-Reihe.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Marie Louise Fischer
BeitragVerfasst: 23.06.2017, 16:11 
Offline
informierte Impala-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 17:26
Beiträge: 102
Wohnort: München
@Rabea: Die ebook-Cover sind ja der Hammer.

Wer entwirft denn so etwas? :)

Liebe Grüße
Annette


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Marie Louise Fischer
BeitragVerfasst: 24.06.2017, 13:47 
Offline
lesender Löwe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 02:41
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Vor allem sind sie nicht einmal in der Lage, die Titel korrekt zu schreiben ...
"Ulrike das schwarz Schaf im Internat"
:ggg

Zwei Fehler in einem Satz!

_________________
Wenn du die Antwort weißt, ändert das Leben die Frage ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Karen-Marie Moning
Forum: Vampires are still alive & Paranormal Romance
Autor: Irina
Antworten: 1
Marie-Sabine Roger
Forum: Philosophie unterhaltsam
Autor: Rabea
Antworten: 1
Rebecca Fischer (Pseudonym Gabriella Engelmann)
Forum: Gabriella Engelmann
Autor: Rabea
Antworten: 1
Anne-Marie Dalmais
Forum: Gesamtausgaben
Autor: Rabea
Antworten: 0
Marie Desplechin
Forum: Freundschaft & Liebe
Autor: Inka
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz