Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 08.08.2020, 13:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ines Thorn
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 23:48 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 23:20
Beiträge: 267
Wohnort: Südhessen
Ich lese gerade: Der Fall Vaterland - Volker Kutscher
Harry Potter and the Chamber of Secrets - JK Rowling
Ich habe dieses Buch zufällig mal als Leseexemplar in die Finger bekommen und konnte gar nicht mehr aufhören, zu lesen! Wer z.B. Petra Durst-Benning gerne liest, wird auch an diesem Buch viel Freude haben. :D

Die Pelzhändlerin



Frankfurt am Main 1462: Als der verwitwete Kürschnermeister Wöhler erfährt, dass seine einzige Tochter Sibylla weitab der Heimat gestorben ist, erleidet er einen tödlichen Herzinfarkt. Einzige Zeugin ist die Wäscherin Martha. Sie ergreift die Chance, verheimlicht den Tod Sibyllas und setzt ihre eigene Tochter Luisa an deren Stelle. Luisa ist froh, keine Wäscherin mehr zu sein, doch die Furcht, entlarvt zu werden, verlässt sie nie.
Sie ist jetzt die Kürschnertochter Sibylla, hat sich selbst an einen Platz gestellt, der ihr nicht zusteht.
Hin- und hergerissen zwischen Vergangenheit und Gegenwart entwickelt sie einen beinahe unwürdigen Ehrgeiz, sich eine eigene Identität zu schaffen und dem Schatten Sibyllas zu entfliehen. Innerhalb weniger Jahre gelingt es ihr, aus einer bescheidenen Kürschnerei ein Imperium zu machen. Doch Ruhm, Macht, Erfolg und Geld verhelfen ihr nicht zu der inneren Übereinstimmung, nach der sie zeitlebens sucht. Als Frau in einer von Männern bestimmten ZUnftgesellschaft bricht sie Regeln, verstößt gegen Konventionen und lebt ein Leben, das rund 500 Jahre nach ihr noch einmal von der gorßen Modemacherin Coco Chanel wiederholt wird. Und wie Coco Chanel scheitert auch Sibylla an der Liebe. Am Ende ihres Lebens hat sie alles erreicht - und steht doch mit leeren Händen da.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Seit Januar gibt es auch eine Fortsetzung der Pelzhändlerin, in der es um Eva, die Tochter der Kürschnerin Sybilla geht. Das Buch habe ich noch nicht gelesen, werde es mir aber mal besorgen und Bericht erstatten. ;)

Die Silberschmiedin



Leipzig, 16. Jh: Eva, eine starke, wie ihre Mutter geschäftstüchtige Frau, möchte nach der Eröffnung einer eigenen Silberschmiede in Leipzig, nun einmal alleine ihr Glück versuchen in einer Welt, in welcher für Frauen harte Regeln gelten. Die Zünfte möchten keine Frau in ihrer Mitte, denn Frauen gehören an den Herd und zu den Kindern, wo sie dem Mann zu gehorchen haben. Doch Eva im modernem Florenz aufgewachsen, wo schon jetzt die Luft nach Neuzeit schnuppert, möchte, wie ihre Mutter es schon zuvor geschafft hat, ihren Platz an der Seite der anderen Silberschmieden erkämpfen. Sie sieht nicht ein, warum sie anders behandelt werden soll, nur weil sie eine Frau ist. Bald schon sind ihre kunstvoll gegossenen Stücke in ganz Leipzig bekannt, jeder Zweifel ist hinweggefegt... nur nicht bei Eva, sie allein weiß, dass dies nicht allein ihr Verdienst war. Hatte sie zwar das grobe Handwerk begonnen, doch nicht das bewundernswerte Feuer hinein gebracht, das die Stücke so begehrenswert machte...es war David, der neue mysteriöse Geselle, der Mann, der sie später in seinen Bann ziehen wird.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Wunderheilerin


Leipzig, Anfang des 16. Jhr.: Obwohl ein Fluch auf ihm liegt, heiratet die Henkerstochter Priska den Stadtarzt Adam. Eigentlich müsste sie glücklich sein, doch sie weiß genau, dass Adam sie niemals lieben wird.
Priska flüchtet sich in die Arbeit als Gehilfin ihres Mannes, schnell geht ihr der Ruf als Wunderheilerin voraus. Besonders beliebt ist sie bei den Frauen. Sie hilft ihnen, ungewollte Schwangerschaften zu verhindern. Doch damit gewinnt sie nicht nur Freunde. Besonders ihre Zwillingsschwester Regina neidet Priska das Leben an Adams Seite …

_________________
Liebe Grüße vom Julchen
:lesen
I declare after all there is no enjoyment like reading!
Pride and Prejudice, Jane Austen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 23:48 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 23:20
Beiträge: 267
Wohnort: Südhessen
Ich lese gerade: Der Fall Vaterland - Volker Kutscher
Harry Potter and the Chamber of Secrets - JK Rowling
Sooo, ich habe gestern endlich Die Silberschmiedin zu Ende gelesen und ich kann allen nur raten NICHT KAUFEN!

Die Geschichte selbst fängt ganz interessant an, aber wird später so absurd und verworren, dass ich mich richtig durchquälen musste. Vor allem kann man das Verhalten von Eva, der Silberschmiedin, überhaupt nicht nachvollziehen und schüttelt die ganze Zeit den Kopf darüber.
Ich habe mich wirklich gefragt, ob es jetzt ein Roman über Silberschmiedekunst sein wil, ein Krimi oder irgendwas in einer anderen Richtung.

Lest lieber nur Die Pelzhändlerin, da ärgert ihr euch nicht über rausgeschmissenes Geld, so wie ich. :@

_________________
Liebe Grüße vom Julchen
:lesen
I declare after all there is no enjoyment like reading!
Pride and Prejudice, Jane Austen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz