Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 12.04.2021, 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: A. J. Pearce
BeitragVerfasst: 05.03.2021, 08:45 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 10:02
Beiträge: 491
Wohnort: Hamburg
Liebe Mrs. Bird

London 1941. Emmeline Lake träumt davon, Kriegsreporterin zu werden. Als sie eine Anzeige für einen Job beim London Evening Chronicle sieht, scheint ihr Traum in greifbare Nähe gerückt zu sein. Stattdessen stellt sich heraus, dass sie als Sekretärin bei der respekteinflößenden Kummerkastentante Henrietta Bird arbeiten soll. Ihre Hauptaufgabe wird darin bestehen, die Leserbriefe für Mrs. Bird vorzusortieren. Die Anweisungen ihrer Chefin sind unmissverständlich: Alle Briefe, die irgendwie anstößig sind, gehen sofort in den Papierkorb. Doch Emmy liest Briefe von Frauen, die mit ihren Verlobten zu weit gegangen sind oder die sich von ihren Männern mehr körperliche Aufmerksamkeit wünschen. Emmy fühlt mit ihnen: Sie beginnt, den Frauen Antworten zu schreiben. Und unterzeichnet mit Mrs. Bird ...

Das Buch habe ich mir gewünscht, weil es von meiner Buchhändlerin empfohlen wurde - ihre Aussage "Wenn Sie "Deine Juliet" gerne gelesen haben, werden Sie das Buch auch lesen wollen".
Und ich muss sagen, sie hatte absolut Recht.

Emmeline ist eine junge Frau, die in London 1941 lebt und arbeitet. Zusätzlich zu ihrem Job beim London Evening Chronicle macht sie noch freiwillig Dienst als Telefonistin bei einer Feuerwehrwache - und das zu Zeiten der heftigen Bombenangriffe auf London.
Sie lebt in einer Wohnung mit ihrer Freundin Bunty, deren Freund Bill als Feuerwehrmann tätig ist.
Die beiden Freundinnen lassen sich nicht unterkriegen und sind trotz der vielen Gefahren glücklich und versuchen, das Leben zu genießen. Das geht auch zunächst gut, aber dann passieren doch einige Schicksalsschläge - und ihre Freundschaft scheint beendet. Und dann ist da ja auch immer noch die Frage, ob Emmeline weiterhin heimlich die Briefe beantworten kann oder irgendwann auffliegt.

Das hätte ein wirklch trauriges Buch werden können, aber es ist unglaublich lebensbejahend - und ich kann der Autorin von "Deine Juliet" Anne Barrows zustimmen, die sagte, es sei eine rundum perfekte Geschichte.

_________________
Viele Grüsse

Wibke :lesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: A. J. Pearce
BeitragVerfasst: 08.03.2021, 09:03 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1721
Wohnort: Gießen
Oh das klingt toll, Deine Juliet habe ich ja geliebt.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: A. J. Pearce
BeitragVerfasst: 08.03.2021, 22:04 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2670
Wohnort: Bad Arolsen
Ich hab es auch auf die Liste der Bücher gesetzt, die ich gern lesen möchte.

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Erde, Job, Telefon

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz