Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 21.09.2020, 05:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erica James
BeitragVerfasst: 13.07.2010, 09:46 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6579
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Elizabeth Gilbert "City of girls"
Eines der schönsten Bücher, die ich in diesem Urlaub gelesen habe, war "Frühstück inklusive" von Erica James.

Bild

Im beschaulichen Angel Sands betreibt die Familie Baxter ein Bed & Breakfast. Die Familienidylle wird erschüttert, als Mutter Serena ihr Zuhause verläßt, um sich in Neuseeland selbst zu finden. Jetzt ist es an der ältesten Tochter Genevieve den Pensionsbetrieb aufrecht zu erhalten. Dann taucht auch noch jemand in Angel Sands auf, den Genevieve schon lange vergessen zu haben hoffte...

So weit der Klappentext.
Der gefiel mir und es hörte sich nach einem schönen Urlaubsbuch an.
Doch das Buch hatte wirklich etwas mehr zu bieten.

Die Familie Baxter hat drei Töchter:
Genevieve, die die Pension managt, nachdem die Mutter nach Neuseeland geflüchtet ist,
Polly, die Musiklehrerin ist und etwas verträumt ist und
Nattie, Mutter der kleinen Lily-Rose, chaotisch und mit einem losen Mundwerk ausgestattet, die keine Gelegenheit auslässt, sich vor der Arbeit zu drücken.
Zur Familie gehören außerdem Daddy Dean, Mutter Serena, die sich gerade mal eine Auszeit aus der Ehe nimmt, die geliebte Großmutter und ein paar äußerst sympathische Nebenfiguren, alte und neue Lieben, Angestellte der Pension und Bewohner von Angel Sands.
Die drei Schwestern sind an sich schon unterhaltsam.
Aber was mir richtig gut gefallen hat, war Genevieves Geschichte.
Ihre Teenagerzeit mit allen Höhen und Tiefen wird in Rückblicken richtig schön erzählt.
Da geht es um Mädchenfreundschaft mit allen Facetten, die erste große Liebe und die Folgen eines falschen Schönheitsideals und den Verlust einer Freundin.
Gerade die Geschichte von Genevieve und Christian fand ich unheimlich schön erzählt, sehr anrührend, aber ohne auf mich kitschig zu wirken.
Und ein wunderschönes Happy-End für alle Beteiligten gibt es natürlich auch.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Enkelkinder sind das Dessert des Lebens :babylein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

James Krüss
Forum: Klassiker
Autor: Heidrun
Antworten: 1
James Patterson
Forum: Happy End- und Wohlfühl-Bücher
Autor: Ulrike
Antworten: 4
Erica Bertelegni
Forum: Fantasy in der Kinder- und Jugendliteratur
Autor: Julia
Antworten: 0

Tags

Bücher, Erde, Familie, Liebe, Musik, NES, Nager, Tee

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz