Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 12.08.2020, 16:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Emilie Richards
BeitragVerfasst: 26.09.2010, 22:12 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1604
Wohnort: Gießen
Ich hatte ja versprochen, die Liebesromane von Emilie Richards hier vorzutellen. Bisher habe ich drei Stück gelesen. Und ich finde sie besser, als Titel und Cover vermuten lassen :chen

Rückkehr an den Ort meiner Träume
Für Mara MacTavish ist das kleine Dorf Druidheachd in den schottischen Highlands genau der richtige Ort für einen Neubeginn. Hier, wo Mythen noch lebendig sind, hofft sie, Ruhe zu finden. Nicht zuletzt vor ihren eigenen Visionen. Auch Duncan Sinclair sucht in seinem Heimatdorf Zuflucht. Das Scheitern seiner Ehe hat bei ihm und vor allem bei seiner Tochter April tiefe Wunden gerissen. Jetzt will Duncan seine Tochter um jeden Preis vor weiteren Enttäuschungen bewahren. Entsprechend misstrauisch beobachtet er die wachsende Freundschaft zwischen April und der geheimnisvollen Fremden. Dann aber verschwindet seine Tochter und Duncan muss sich entscheiden, ob er Mara vertrauen darf.

Rückkehr an den Ort meiner Träume ist der erste Liebesroman von Emilie Richards, den ich gelesen habe. Von denen, die ich kenne, finde ich ihn bisher am besten. Eine schöne Liebesgeschichte, die in einer wunderbaren Landschaft spielt. Mit Duncan und Mara sind Emilie Richards zwei sehr unterschiedliche Charaktere gelungen, die sie beide einfühlsam beschreibt. Ich habe beim Lesen mit beiden mitgelitten und für sie gehofft. Und freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen mit den Beiden in den anderen beiden Bänden der Men of Midnight - Trilogie. Denn auch wenn es in diesen Büchern dann um andere Hauptpersonen geht, so hoffe ich doch, dass Mara und Duncan als Nebenfiguren auftauchen. Band 2 dieser Trilogie heißt übrigens In den Armen des Schicksals und erscheint im November.


Sehnsucht nach deiner Zärtlichkeit
Von Vorschriften hat Tina Fielding noch nie viel gehalten. Und so klettert sie jeden Morgen heimlich über einen Zaun und geht an einem der schönsten Privatstrände Hawaiis schwimmen. Bis sie eines Tages erwischt wird: Ein sehr attraktiver, aber leider auch sehr aufgebrachter Mann fordert sie auf, das Gelände umgehend zu verlassen. Der ungewöhnliche Beginn einer wundervollen Romanze: Je mehr Zeit Tina mit Colin Channing verbringt, desto tiefer, zärtlicher werden ihre Gefühle für ihn. Und ihr Herz sagt ihr bald deutlich, dass es ihm ähnlich geht. Aber dann beginnt sich Colin aus heiterem Himmel von ihr zurückzuziehen. Tina ahnt nicht, dass Colin ein dunkles Geheimnis verbirgt. In wenigen Tagen beginnt gegen ihn ein Mordprozess: Er soll seine eigene Ehefrau umgebracht haben …

Auch dieses Buch hat mir gut gefallen. Es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte. Die quirlige Tina muss man einfach in sein Herz schließen, und auch der geheimnisvolle Colin ist äußerst sympathisch. Und die Geschichte ist mehr als eine kitschige Liebesgeschichte. Einfühlsam behandelt das Buch das Thema des Verlustes der Eltern. Die Beziehung zwischen Tina und ihren Halbgeschwistern Robin und Lissie wird eindrucksvoll beschrieben und die vorsichtige Annäherung der drei und das langsame Aufbauen von Vertrauen sind gut nachvollziehbar.


Der dritte Liebesroman, den ich von ihr gelesen habe ist Denk nur an uns beide.
Eine Hochzeit wie im Märchen! Im Kreis ihrer Familie heiratet Stacey MacDonald den Stararchitekten Ryan Cunningham. Ein märchenhaftes Fest, das aber für die Braut einen bittersüßen Beigeschmack hat. Niemand weiß, dass sie und Ryan nur eine Vernunftehe geschlossen haben, um seinen kleinen Nichten ein Zuhause geben zu können. Und nicht einmal ihr Mann ahnt, wie es um Stacey bestellt ist: Sie sehnt sich leidenschaftlich nach seiner Liebe, denn schon längst hat sie ihr Herz an ihn verloren - rettungslos. Als er Wange an Wange mit ihr tanzt, keimt leise Hoffnung in ihr auf: Wird die stille Sehnsucht eines Tages doch noch erhört werden?

Dieser Roman war meiner Meinung nach der kitschigste von allen. Trotzdem hat auch der mir gut gefallen. Leichte Unterhaltung zum Abschalten.
Denk nur an uns beide ist übrigens der ZDF Sonntagsfilm nächste Woche.

Insgesamt muss ich sagen, ich mag Emilie Richards Liebesromane und werde sicher noch mehr davon lesen. Es sind leicht zu lesende Bücher zum abschalten. Aber sie sind nicht so kitschig und oberflächlich wie Titel und Cover vermuten lassen. Emilie Richards ist studierte Familienpsychologin, und Themen wie der Zusammenhalt und Probleme in Familien sind wichtige Themen in ihren Büchern. Also wer Liebesgeschichten mag, sollte sich nicht vom Aussehen der Bücher abschrecken lassen.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Emilie Richards
BeitragVerfasst: 29.11.2010, 23:49 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6785
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Denk an unsere Liebe habe ich gelesen und fand es ein schönes :hach-Buch. Hervorragend zum Abschalten geeignet :ggg. Ich habe auch den Film dazu gesehen. Wobei ich sagen muss, netter Film, nettes Buch - aber viel Gemeinsamkeiten waren da nicht. Da wurde mir doch zu viel verändert.

Vor kurzem habe ich dann Sommer der Entscheidung von Emilie Richards gelesen.

Drei Frauen, drei Freundinnen, drei Schicksale - und ein Sommer, der unvergesslich bleibt. Hat die Liebe noch eine Chance? In der Ehe von Tessa und Andrew MacRae kriselt es, seit ihre kleine Tochter tödlich verunglückt ist. Um in Ruhe über ihre Beziehung nachzudenken und endlich wieder zu sich selbst zu finden, will Tessa den Sommer auf dem Land verbringen. Gemeinsam mit ihrer Mutter fährt sie zu ihrer Großmutter, die ganz allein auf einer abgelegenen Farm lebt. Dabei kommen die drei Frauen sich zum ersten Mal in ihrem Leben wirklich nah. Indem Tessa ihre Familiengeschichte aufarbeitet, hofft sie, die Schatten der Vergangenheit endgültig zu besiegen. Doch gerade als sie wieder Vertrauen in die Liebe fasst, droht eine andere Frau Tessas und Andrews Beziehung endgültig zu zerstören.

Es geht um drei Frauen - Tochter (Tessa), Mutter (Nancy) und Großmutter (Helen). Das Schicksal der drei ist miteinander verwebt (eigentlich müsste ich schreiben "verquiltet", denn Quilts spielen eine große Rolle), auch wenn das weder der Leser noch die drei ahnen, wenn man mit dem Buch beginnt. Die Familiengeschichte ist schön geschrieben, keine Frage. Das ist alles in sich stimmig und welche Auswirkungen die Entscheidung der Großmutter auf das Leben ihrer Tochter hat ist nachvollziehbar. Auch die Trauerarbeit, die jede der drei mit dem Tod von Kayley hat, ist sehr gut geschrieben und dargestellt - ABER es hat mich narrisch gemacht, dass ich nicht immer gleich wusste, von wem gerade die Rede ist.
Ich musste ständig aufpassen, dass ich mitbekommen habe, ob gerade Tessa, Nancy oder Helen redet oder aus der Vergangenheit erzählt.
Insgesamt hatte ich Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen, finde es aber lesenswert - man sollte sich Zeit nehmen, dass man es in möglichst kurzer Zeit ausgelesen hat und es nicht gerade auf Etappen lesen.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Emilie Richards
BeitragVerfasst: 29.11.2010, 23:55 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1604
Wohnort: Gießen
Stimmt, der Film war ziemlich verändert (sind diese ZDF-Sonntagsfilme aber meistens, oder?)

Ich habe noch gar kein weiteres Buch gelesen, In den Armen des Schicksals hier aber inzwischen liegen. Vielleicht schaffe ich über Weihnachten mal, es auch zu lesen.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Emilie Richards
BeitragVerfasst: 10.04.2011, 12:23 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1604
Wohnort: Gießen
Wie Gespenster in der Nacht
Nebelverhangen liegt der See vor ihm. Wie immer, wenn Andrew MacDougall Vergessen sucht, tritt er ans Ufer des Loch Cee. Hier verspürt er den Trost und die Sicherheit seiner schottischen Heimat, in der Mythen und Legenden noch lebendig zu sein scheinen.

Fiona Sinclair glaubt nicht an Märchen. Und doch ist das immer wiederkehrende Motiv in den Zeichnungen der erfolgreichen Kinderbuchillustratorin das sagenumwobene Seeungeheuer von Loch Cee. Seit Fiona nach einem tragischen Unfall ihren Geburtsort Druidheachd verlassen musste, hat es sie nicht losgelassen.

Nun bringt das Schicksal Andrew und Fiona erneut zusammen. Eine alte Liebe erwacht zu neuem Leben. Die aber kann nur eine Zukunft haben, wenn sich beide ihrer Vergangenheit stellen.


Emilie Richars versteht es, ihre Leser nach Schottland in eine Welt voller Mythen und Magie zu entführen. Auch dieser dritte und letzte Band aus der Schottland-Saga hat mich wieder verzaubert. Mitzuerleben, wie Fiona und Andrew langsam zu sich selbst finden und wie das inzwischen liebgewonnene Dorf Druidheachd um sein Überleben kämpft, das hat einfach Spaß gemacht. Ich werde das Dorf und seine Bewohner auf jeden Fall vermissen! Wer Schottland und romantische Liebesgeschichten mag und wer vor ein wenig Übersinnlichem nicht zurückschreckt, dem kann ich die Men of Midnight - Trilogie nur empfehlen!

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Dein buntes Wörterbuch .... - Emilie Beaumont
Forum: Bilderbücher und Vorlesebücher
Autor: Iris
Antworten: 0
Emilie Richards - Mrs. Wilcox-Reihe
Forum: Cozy Mysteries
Autor: Alex
Antworten: 9
Neil Richards (mit Matthew Costello) - Cherringham
Forum: Cozy Mysteries
Autor: Rabea
Antworten: 3

Tags

Bücher, Cover, Erde, Familie, Liebe, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz