Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 20.08.2022, 04:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.05.2011, 21:14 
Offline
tiefsinniger Tiger
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 18:34
Beiträge: 996
Wohnort: Mittelbaden
So, nach dem dieser Thread so vorbildlich schnell erstellt wurde, habe ich nun endlich mal Zeit, mit dem "Füllen" anzufangen!

Mit der 5-Elemente-Ernährung habe ich schon länger geliebäugelt, weil sie mir von ihrem höchst individuellen Ansatz her höchst sympathisch ist. Grundlage ist die Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin. Stark vereinfacht gesagt: sie geht davon aus, dass der Mensch im Gleichgewicht sein muss, um gesund zu sein, und dieses Gleichgewicht erreicht man (u.a.) durch eine Ernährung, die alle 5 Geschmacksrichtungen berücksichtigt und sich zusätzlich noch danach richtet, ob der Betreffende eher ein "kalter" oder "warmer" Typ ist.
Mit diesem Ansatz, richtig eingesetzt, sollen sich so ziemlich fast alle Malaisen des menschlichen Körpers lösen lassen.


Als Einstiegslektüre habe ich mir das Buch "Fünf Elemente Ernährung" von Dr. med. Ilse Maria Fahrnow und Jürgen Fahrnow, München 1999 (GU-Verlag) bestellt.
Nach einer Einführung werden die fünf Elemente (Holz-sauer, Feuer - bitter, Erde - süß, Metall - scharf, Wasser - salzig) näher vorgestellt und es gibt Tests, anhand derer man einschätzen kann, ob sich das Element bei einem im Gleichgewicht befindet oder nicht und jeweils zwei Rezepte, die das geschwächte Element besonders stärken.

Ich versuche, mich seit etwa anderthalb Monaten an die Empfehlungen zu halten und die Lehre beim Kochen umzusetzen, so dass ich erste Effekte an mir selbst feststellen kann. Der erste - und völlig unerwartete - war, dass ich in den ersten drei Wochen nach der Umstellung drei Kilo abgenommen habe, obwohl ich das absolut nicht erwartet habe, sie zumindest jeder klassischen Diät geradezu entgegen steht und ich futtere wie ein Scheunendrescher. Bisher haben sich diese drei Kilo minus auch gehalten.
Nächster - willkommener - Effekt: meine Rückenschmerzen sind deutlich besser geworden. Ich habe immer wieder Verspannungen im Kreuzbereich, habe auch schon öfters Akupunktur bekommen, wenn es zu schlimm wurde, die immer gut geholfen hat und kurz vor der Umstellung dachte ich, ich müsste mich mal wieder nadeln lassen. Aber davon bin ich jetzt wieder weit entfernt.

Nur meine phasenweise Müdigkeit bin ich noch nicht los geworden. Vielleicht nehme ich noch eine Ernährungsberatung in Anspruch, denn da gibt es doch einiges, was ich als Laie und nur "nach Buch" natürlich nicht berücksichtigen kann.
Aber ich werde auf jeden Fall weiter machen! Die Integration in den Alltag hat gut geklappt, ich nehme mir nun noch häufiger Essen mit, das tut auch dem Geldbeutel gut (im Thermo-Container bleibt es auch warm). Ich hatte mir schon vorher vorgenommen, auch über die Fastenzeit hinaus meinen Süßigkeiten-Konsum zu reduzieren, auch dabei hilft diese Ernährungsform, denn nach den TCM-Vorstellungen bewirkt ein unausgeglichenes Erd-Element Süß-Heißhunger, und natürlich hatte ich bei der Erde die meisten Punkte.

_________________
:elch Hier antwortet entweder Ex-Polarlicht Madlen oder das ärztlich verordnete M.B.I. Bild
Geliebt wirst du einzig wo schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren - Adorno -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2012, 23:16 
Offline
tiefsinniger Tiger
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 18:34
Beiträge: 996
Wohnort: Mittelbaden
Wahnsinn, wie die Zeit vergeht - jetzt bin ich schon fast ein Jahr mit den 5 Elementen am Kochen - und immer noch überzeugt. Ich habe mir seit Urzeiten keine Schokolade mehr gekauft, weil das, was ich geschenkt bekomme, eine halbe Ewigkeit hält - und das, wo bei mir früher eine Tafel keine gute Überlebensschancen hatte! Ich mag das Zeug ja auch nach wie vor gerne, muss aber immer wieder feststellen, dass ich es nicht mehr täglich brauche und wenn, dann reichen ein, zwei Stücke und die Gelüste sind gestillt. So geht es mir auch mit anderem Süßkram und so hat sich mein Zuckerkonsum auf ein erfreulich niedriges Tief eingependelt (Substitutionsmittel ist aber eindeutig Studentenfutter und Nussmischungen geworden!)
Außerdem sind meine Rückenschmerzen praktisch weg und ich habe mich auch schon länger nicht mehr richtig müde gefühlt, es sei denn, ich BIN es auch.

Mein Gewicht rutscht auch eher nach unten als nach oben, da stimmt also auch alles - ich habe also wirklich meine Ernährungsform gefunden. Im Alltag ist es mittlerweile völlige Gewohnheit, alle fünf Elemente einzubeziehen und Ausnahmen sind absolut kein Problem, deshalb ist nicht gleich die ganze Lebensweise "futsch". Für mich also absolut ideal!

_________________
:elch Hier antwortet entweder Ex-Polarlicht Madlen oder das ärztlich verordnete M.B.I. Bild
Geliebt wirst du einzig wo schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren - Adorno -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.02.2012, 10:34 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 14:02
Beiträge: 377
Wohnort: Frankfurt
Danke für die Rückmeldung, Madlen! Oft ist es ja so, dass man am Anfang sehr begeistert ist, es im Alltag dann aber doch wieder verliert, schleifen lässt, aufgibt, als unpraktikabel betrachtet, die Wirkung nicht anhält...
Hast du denn noch eine Ernährungsberatung besucht, wie du in deinem ersten Beitrag angedacht hast? Noch weitere Bücher gelesen? Oder steht das alles in diesem einem?

_________________
Vorwitzige Grüße,
Anke Bild

Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die zehnte summt die Melodie von Tetris....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.02.2012, 13:31 
Offline
tiefsinniger Tiger
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 18:34
Beiträge: 996
Wohnort: Mittelbaden
Nach fast einem Jahr guter Alltagsanwendung (erkältet war ich seit her auch nicht mehr, hab ich in der Liste ganz vergessen) bleibe ich wohl wirklich dabei, denn das tut mir einfach gut.
Nein, eine Ernährungsberatung habe ich bisher nicht in Angriff genommen. Ich habe noch etwas in einem Internet-forum zu dieser Ernährungsform gelesen, dort auch eine bessere Lebensmittelliste gefunden, als das Buch sie hat (teilweise mit anderen Einordnungen, aber alltagstauglicher) - aber eine Beratung schließe ich immer noch nicht völlig aus. Ich müsste dafür nur mal hundert Euro übrig haben.

_________________
:elch Hier antwortet entweder Ex-Polarlicht Madlen oder das ärztlich verordnete M.B.I. Bild
Geliebt wirst du einzig wo schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren - Adorno -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ilse van Heyst - Myra
Forum: Ballett
Autor: Rabea
Antworten: 11
Buchvorstellung: Fünf Freunde
Forum: Fünf Freunde
Autor: Ulrike
Antworten: 0
Neuverfilmung Fünf Freunde
Forum: Fünf Freunde
Autor: Wibke
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz