Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 12.04.2021, 17:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Barbara Schwindt
BeitragVerfasst: 16.02.2007, 21:56 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 7187
Wohnort: Mauer
Nach dem im Flohmarkt schon "heiß" disktutiert wurde, hier nun ein extra Threat für die Bücher von Barbara Schwindt.

Reihen

1 Die Anderssonkinder
2 Die Anderssonkinder und ihre Freunde
3 Zu Besuch bei den Anderssonkindern

Ob es die Anderssonkinder wirklich gibt? Sicher kennt jeder Kinder, die so sind wie sie: unternehmungslustig, findig, wenn es um gute Ausreden geht, tüchtig, wenn man ihre Hilfe braucht, und prima Kameraden, auch wenn es mal Zank gibt. Katrin (13 Jahre) empfindet sich manchmal als schrecklich steif und hölzern. Oft sind ihr Bücher lieber als Menschen, aber als sie in der neuen Schule endlich Freundinnen und Freunde findet, ist auch das Leben für sie voller Abenteuer. Kai und Hinrich (10 Jahre), die Zwillinge, werden nicht nur von ihrer Tante Olli verwechselt. So ist es ganz praktisch, dass Hinrich im Gegensatz zu Kai sehr unmusikalisch ist. Die beiden halten natürlich immer zusammen. Suschen (6 Jahre), die Jüngste, denkt sich ganz tolle Spiele aus, die meist sehr geräuschvoll sind. Deshalb ist es gut, das eine schwerhörige alte Dame unter den Anderssons wohnt. Die Eltern sind sehr patent. Sie helfen ihren Kindern auch dann, wenn alles aussichtslos erscheint, z. B. als die Zwillinge wegen einer falschen Monatskarte große Sorgen haben. Herr Andersson spielt Cello in einem großen Orchester. Tante Olli muss der Ordnung halber auch vorgestellt werden. Sie ist aber nur mittelnett. Frau Bolke gehört zwar nicht direkt zur Familie, aber sie sorgt für alle und wird von allen geliebt. Die Erlebnisse der Anderssons gehören zum Alltag aller Kinder. Barbara Schwindt hat ihre Geschichte lustig und spannend erzählt.

1 Für Kost, Logis und Taschengeld
2 Keine Zeit für Träume
3 Träume werden Wirklichkeit

Schon wieder ein neuer Berufswunsch! Danielas Familie hat es nicht leicht mit ihrem Jüngsten Spross. Jetzt meldet sich die 16jährige einfach von der Schule ab, weil sie Erzieherin werden will. Dabei kann sie erst in einem Jahr mit ihrer Ausbildung beginnen. Was soll der Daniela in der Zwischenzeit tun?
Da kommt ihr der Zufall zu Hilfe: Vaters Freund Conrad aus München sucht jemanden, der sich um seine Kinder kümmert. Die Stelle als Kindermädchen nimmt Daniela an - "für Kost, Logis und Taschengeld". Eine aufregende Zeit beginnt. Besonders als Daniela Lutz kennen lernt. Die anderen beide Bände erzählen wie es mit Danielas Träumen und Wünschen weitergeht.

Gibt es auch als Sammelband "Daniela" - erschienen bei LeseRiese.

1 Die Mädchen vom Dachboden
2 Sommer auf Hoogensand

Die beiden Schwestern Petra und Susanne beziehen gemeinsam eine kleine Wohnung im Dachgeschoss eines Mietshauses. Sie sind ganz auf sich alleine gestellt,desshalb wird das Geld auch manchmal etwas knapp. Aber beide wissen ganz genau, wie sie ihr Leben gestalten wollen. Der Weg zum Ziel ihrer Träume ist nich immer einfach, aber die beiden Schwestern sind einander gleichzeitig beste Freundinnen. Jede weiß, dass sie sich immer auf die andere verlassen kann.
Das Buch spielt kurz nach dem 2. Weltkrieg im Sammelband aus dem LeseRiese-Verlag ist auch der 2. Band "Sommer auf Hoogensand" enthalten.

Einzelbände:

Auftakt für Jessica

Alles halb so schlimm

Caroline und Peter
Alles soll anders werden für Peter in der neuen Stadt, wo ihn niemand kennt. Der Anfang ist auch nicht schlecht, in der neuen Klasse findet er gleich einen Freund. Und dann ist da auch noch Carolin. Gut, daß Peter ihr gleich von dem dunklen Punkt in seiner Vergangenheit erzählt hat, von dem Geheimnis, das er vor allen anderen zu verbergen sucht. Denn so kann Carolin im letzten Augenblick eingreifen.

Die fremden Kinder
Die Autorin erzählt von dem jungen Ehepaar Förster, das ein schönes Haus geerbt hat und damit in der Lage ist, fünf Waisenkindern ein Zuhause zu geben.

Die Zeit mit Axel
Man sollte meinen, daß Axel Glück gehabt hat. Er ist aus der DDR geflüchtet und wohnt nun in der Familie seines reichen Onkels im Westen. Nach außen hin sieht alles bestens aus. Axel bekommt alles, was er braucht. Sabine und Jürgen, die Kinder seines Onkels, könnten seine Freunde sein. Und doch spürt Axel, daß er unerwünscht ist, daß er überall aneckt, daß er ein ganz anderes Leben gewohnt ist. Und dann lernt er Marion kennen. Aber es wird nun nicht leichter für ihn. Denn Jürgen bemüht sich schon lange vergeblich um das Mädchen.

Ein Freund für Victoria
Die elfjährige Viktoria fühlt sich zu dem 10jährigen Waisenjungen Andreas hingezogen. Als dieser die Pflegefamilie wieder verlassen soll, setzt sie sich leidenschaftlich für ihn ein.

Ein Hund für Annette

Ein Mädchen im April
Annika verlässt den kleinen Ort an der Förde und zieht in die Großstadt, um an der Kunstakademie zu studieren. Dabei erlebt sie viele Abenteuer...

Ein Mädchen in der Fremde

Hochzeit im September
Helga und Robert, Regine und Jan - zwei grundverschiedene junge Paare am Anfang ihrer Ehe. Doch während für die einen alle Wege in eine vielversprechende Zukunft geebnet scheinen, türmen sich vor den anderen Schwierigkeiten über Schwierigkeiten.

Katja

Manchmal gibt es Wunder
Oft streiten sich Geschwister nach Herzenslust – aber manchmal vertragen sie sich auch so gut, dass es ihnen schwerfällt, für längere Zeit allein zu sein. Die Trennung von Viktor versetzt July geradezu in Panik. Und nachdem Julys Reise zu dem großen Bruder in den Schwarzwald missglückt, ist die Aufregung der beiden groß – ihre Wiedersehensfreude ohne Grenzen. Was aber soll werden, wenn Viktor in ein Internat muss? Da trifft, kurz nach Julys Geburtstag, ein Brief ein, der die geheimsten Wünsche der Kinder erfüllt. Ist das nicht wunderbar?

Rotes Haar und Sommersprossen

Weg laufen hilft nichts

Kurzgeschichten und Abenteuer:

Das gestohlene Schmuckstück
Dieses Buch enthält spannende und meisterhaft geschriebene Geschichten mit offenem Ende über Situationen und Schwierigkeiten, in die alle von uns geraten können. Sie bieten keine einfachen Lösungen und Rezepte, sondern fordern zum Nachdenken, Entscheiden, Diskutieren auf. Am Schluss des Buches erfahren die Leserinnen und Leser, wie die Geschichten wirklich ausgingen.

Diebstahl im Internat
Ronny Long verlebt herrliche Ferien bei der Familie Burghausen an der Ostsee. Plötzlich zitiert ihn sein Vater per Telegramm nach München.
"Ich werde mich zu Tode langweilen!" meint Ronny - aber da irrt er sich gewaltig.
Schon im TEE (ICE) passiert ein dolles Ding und dann erst im Internat Brückner-Mühlen, in das ihn sein Vater bringt!


Ende gut...?
Geschichten, die auch uns passieren können, zum Weitererzählen und darüberreden.

Mut gehört auch dazu
Monika, Felix und Regine müssen sich entscheiden. Geschichten zum Mitdenken.

Und was passiert jetzt?
Geschichten vom Kleinsein und Größerwerden

Weglaufen Hilft Nicht
Anne, Thomas Und Helga Müssen Sich Entscheiden - Geschichten Zum Mitdenken

Wer ist Caroline Cross
Die geheimnisvolle Erbschaft der Familie Burghauser bringt Sorgen und Gefahr.

Wie mag das wohl weitergehen?
20 Geschichten zum Erzählen und Vorlesen.

Außerdem gibt es noch ein Buch in Schreibschrift:
Spaghetti, Spaghetti!
Mein erstes Taschenbuch

****************************************

Mir haben die Bücher, die ich bisher gelesen haben, sehr gut gefallen.
Besonders schön finde ich "Die Mädchen vom Dachboden" und "Manchmal gibt es wunder".

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 12:22 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 7187
Wohnort: Mauer
Erstellt von Dana am Freitag, Juli 21, 2006 @ 11:19:19:

Habe in Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 1998 nachgeschaut.
:sherlock Es gibt wirklich noch eine andere Barbara Schwindt:

Zitat:
Schwindt, Edeltraut (Ps. Barbara Schwindt, Alexandra Schwarz),
Pianistin, Schriftstellerin;
Sonnenbergerstr. 54, D-65193 Wiesbaden
(Hamburg 14.12.1914).
VS Hamburg 1966; Preis der Stadt Bologna.
Jugendroman, Kinderbuch, Hörspiel, Drama, Kurzgeschichte, Kinderkrimi, Schulfunk.
V:
Die Mädchen vom Dachboden 57, 95;
Sommer auf Hoogensand 57, 77, alles Mädchen-R.;
Die fremden Kinder, Jgd.-R. 59, 62;
Die Pudelmütze 59;
Der unheimliche Weg 60;
Übers Watt 60, alles Kindergeschn.;
Holgers Weihnachten 61;
Weihnachtserfahrungen. Im Kinderheim 61, beides Kindergeschn;
Ein Mädchen in der Fremde 63, 73;
Die Anderssonkinder, Kdb. 64, 78;
Die Anderssonkinder und ihre Freunde 65, 78;
Auftakt für Jessica, Mädchen-R. 65;
Zu Besuch bei den Anderssonkindern 67, 79;
Katja, Jgd.-R. 72, 74;
Ein Freund für Victoria 74, 81;
Spaghetti, Spaghetti! 74, 81 (auch frz.);
Die Zeit mit Axel 75, 86;
Stephanie probt die Freiheit 75;
Carolin und Peter, Jgdb. 76;
Rotes Haar und Sommersprossen 76;
Daniela - Für Kost, Logis und Taschengeld 77 (auch holl., port.);
Ein Hund für Annette 77;
Ende gut...?, Schulfunkgeschichten 77, 81;
Wer ist Caroline Cross 77;
Wie mag das wohl weitergehen? Geschn. 77, 92;
Daniela - Keine Zeit für Träume 78;
Hochzeit im September 78;
Diebstahl im Internat 78, 81;
Das verhexte Bett, Kdb. 78;
Alle sagen Dicki 78;
Daniela - Träume werden Wirklichkeit 79 (auch holl., port.);
Und was passiert jetzt? 79;
Mut gehört auch dazu, Jgdb. 80;
Weihnachtsspiel 80;
Manchmal gibt es Wunder 81, 86;
Julys abenteuerliche Reise 81;
Geschichten zum Weiterspielen 81;
Weglaufen Hilft Nicht, Geschn. 82;
Geburtstagsgeschichten 82;
Wer weiß weiter? Geschn. 82;
Alles halb so schlimm, Geschn. 83;
Rattenfänger von Hameln 83;
Schneeweißchen und Rosenrot 83;
Frau Holle 87;
Rumpelstilzchen 88;
Das gestohlene Schmuckstück, Open-end-Gesch. 88;
Geschichten für Kinder zum Vorlesen, Nachspielen und Weiterspinnen 89.
R:
150 Hsp., rd. 50 Schulfunkgeschichten.


Ein paar Abkürzungserklärungen:
Hsp ... Hörspiel
V ... Verfasser von
VS ... Verband deutscher Schriftsteller
R ... Rundfunk


Ist ja leider nicht viel über das Leben der Autorin enthalten, aber immerhin bekommt man so immer das Geburtsdatum und den Geburtsort heraus, wo die Autorin lebt oder gelebt hat und welche Preise sie erhalten hat. Außerdem sind dort immer alle Werke zusammengestellt (und ein paar fehlten davon noch in Rabeas Liste).

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Claudia am Montag, Juli 31, 2006 @ 21:36:24:

Dank einer lieben Spende von Marianne konnte ich inzwischen "Die fremden Kinder" lesen und war ganz begeistert. Jetzt möchte ich wirklich gerne mehr von Barbara Schwindt lesen und habe erstmal bei ebay im Sofortkauf für € 1,- aus einem Angebot, wo man aus 50 Büchern (oder so) wählen konnte "Carolin und Peter" rausgefischt. Hoffentlich ist das auch so nett. "Die fremden Kinder" kann ich wirklich nur empfehlen !!


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Taki am Dienstag, August 1, 2006 @ 10:28:14:

Ich habe früher das Buch "Katja" von B. Schwindt gelesen. Das ist ein ganz schönes Buch über eine junge Musikstudentin (B. Schwindt war ja auch Pianistin, das merkt man dem Buch auch an. Also, dass sie weiß, wovon sie schreibt).
Leider habe ich das Buch nicht mehr (oder es war aus der Bücherei) und ich habe es bisher auch nirgendwo entdeckt, weder bei Ebay noch sonst irgendwo. Also, wenn jemand zufällig auf dieses Buch stoßen sollte - ich würde mich freuen, wenn ich es irgendwo kaufen könnte.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Peter Schwindt
Forum: Fantasy in der Kinder- und Jugendliteratur
Autor: Ulrike
Antworten: 5
Barbara Bretton
Forum: Happy End- und Wohlfühl-Bücher
Autor: Ulrike
Antworten: 8
Barbara Wood
Forum: Happy End- und Wohlfühl-Bücher
Autor: Iris
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz