Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 03:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Englische Bücher
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 21:13 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 14:48
Beiträge: 1574
Wohnort: Gießen
Erstellt von Julia am Freitag, Mai 28, 2004 @ 12:32:38:

Hallo!
Meine Schwester hat mich gefragt, was ich mir von ihr zum Geburtstag wünsche. Und da sie ab August für 3 Monate nach England geht, dachte ich mir, ich wünsche mir ein englisches Buch.
Nun meine frage an Euch: Könnt Ihr mir irgendein englisches Buch empfehlen? Ganz egal, ob Kinder- oder Erwachsenenbuch, es sollte nur nicht zu schwer zu lesen sein!
Vielen Dank für Eure Vorschläge!

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Wibke am Freitag, Mai 28, 2004 @ 13:12:13:

Hallo Julia,
also, sehr gut im Englischen liest sich - meiner Meinung nach - Agatha Christie oder Rosamunde Pilcher (z. B. Coming home, The shell seekers, September) .

Sehr nett ist auch Harry Potter!

Was ich auch ganz toll fand waren The Cazalet Chronicles von Elizabeth Jane Howard (Titel: The light years, Marking time, Confusion, Casting off).
Ich habe die verschlungen! Eine englische Großfamilie von 1939 bis nach dem 2. Weltkrieg - super gut!

Dann - kennst Du Judith Lennox? Die lassen sich auch sehr flüssig lesen (z.B. Footprints on the sand oder Some old lover's ghost). Letzeres spielt gleichzeitig in der Vergangenheit (2. Weltkrieg bzw. die Zeit davor/ danach und Gegenwart).

Und Kinderbücher: wieso mal nicht Enid Blyton auf Englisch?

Laß mich mal wissen, wie Du dich entschieden hast!

Agatha Christie und Judith Lennox habe ich z.T. auch auf Englisch - die kann ich dir sonst mal per Fernleihe ausleihen, wenn Du magst.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von MarionCH am Freitag, Mai 28, 2004 @ 13:17:24:

Hallo Julia
Was ich auch relativ flüssig zu lesen fand, sind die Bücher von Danielle Steel und absolut gut fand ich "The Lions Way" von Lewis Orde. Oder eben, was spricht gegen Harry Potter oder Enid Blyton.

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Dana am Samstag, Mai 29, 2004 @ 18:58:43:

Einen Tipp für Julia?
Da das beim letzten Mal mit der norwegischen Musik schon ganz gut geklappt hat, mache ich hier mal wieder mit!!!

Ich habe mir in England immer Bücher bei denen für "young adults" rausgesucht. Die fand ich von den Themen her interessant und nicht zu schwer zu verstehen.

Besonders empfehlen kann ich A LITTLE LOVE SONG von Michelle Magorian

Hier kommt der der Klappentext:

At seventeen, Rose is convinced no one will ever love her, living as she does in the shadow of her beautiful older sister, Diana. If Diana is the swan, Rose is the ugly duckling. But for both girls this is going to be an extraordinary summer.

It is 1943 and the war has left its mark even in the sleepy seaside town, where the girls have been sent out of harm's way. For the first time in their lives they are free of adult restriction.

For both girls it is a summer of self-discovery, but especially for rose who unearths a love story set in another war, a story that becomes more real when she falls in love herself...

"A magical summer of love and war is the catalyst that changes Rose from an uncertain, gawky schoolgirl into a confident and assured woman. A wonderful love story by the author of the prize-winning Goodnight, Mister Tom."

Die Geschichte hat alles, was für mich ein echtes Ferien- oder Sommerbuch ausmacht: Sie ist "etwas für's Herz", mit so einem schönen Schluss , außerdem spielt sie in England an der Küste und ganz wichtig: das Buch hat über 300 Seiten !!!

Das also mein Tipp!!


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Joana am Sonntag, Mai 30, 2004 @ 11:09:50:

Hi Dana,
das hört sich ja richtig gut an!
Ich bin immer auf der Suche nach guten englischen Büchern und werde direkt mal schauen, ob ich das Buch bei amazon bestellen kann.
Danke für den Tipp!


@ Julia:
Ich habe die "Malory towers" (Möwenfels) Serie von Enid Blyton auf Englisch gelesen. Obwohl die Sprache natürlich ein bisschen veraltet ist, hat es mir gut gefallen, Dolly (bzw. Darrell) mal in Originalsprache kennen zu lernen.

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Dana am Sonntag, Mai 30, 2004 @ 11:40:02:

Hallo Joana!
"A Little Love Song" müsste eigentlich ohne Probleme bei amazon erhältlich sein.

Bin gespannt, wie es Dir gefällt!

Von Michelle Magorian gibt es noch mehrere Bücher (zwei wurden wohl auch ins Deutsche übersetzt). Ich habe außer "A Little Love Song" noch "Back Home" gelesen. Das hat mir auch gut gefallen. Es ist aber eher an jüngere Leser gerichtet, was mir persönlich nichts ausmacht, wenn es darum geht, beim Lesen mein Englisch aufzufrischen:

A marvellously gripping story of an irrespressible girl's struggle to adjust to a new life.

It is 1945 and twelve-year-old Rusty is back in England after five years as an evacuee in the USA. She's shocked to find herself in a world which she doesn't recognize: a world of war-damaged cities, rationing and drabness. Even her family seem strangers.

Rusty has grown used to the relaxed atmosphere of America and longs to be back there. She's outspoken and bucks against the heavy home and school discipline intended to turn her into a 'lady'. Then she meets Lance, another returned evacuee, and together they try to combat the opposition of their classmates until Rusty's tough spirit leads her into a dramatic and devastating rebellion.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Unni am Sonntag, Mai 30, 2004 @ 12:08:01:

Ich würde auch Harry Potter vorschlagen.
Ist zwar ein Kinderbuch, aber daher relativ leicht verständlich zu lesen (und außerdem stehen auch viele Erwachsene auf Harry Potter *gg*)
Elizabeth Jane Howard könnte ich auch empfehlen, die Bücher hab ich zwar bisher nur auf Deutsch gelesen, aber die sind wirklich gut ^-^

Oder wie wäre es mit Ps, I love you!
Hier der Klappentext
Holly, a young Irish widow who must put her life back together after she loses her husband Gerry to a brain tumour. Ahern, the twentysomething daughter of Ireland's Prime Minister, has discovered a clever and original twist to the Moving On After Death concept made famous by novelists and screenwriters alike--Gerry has left Holly a series of letters designed to help her face the year ahead and carry on with her life. As the novel takes readers through the seasons (and through Gerry's monthly directives), we watch as Holly finds a new job, takes a holiday to Spain with her girlfriends, and sorts through her beloved husband's belongings. Accompanying Holly throughout the healing process is a cast of friends and family members who add as much to the novel's success as Holly's own tale of survival. In fact, it is these supporting characters' mini-dramas that make PS, I Love You more than just another superficial tearjerker with the obligatory episode at a karaoke bar. Ahern shows real talent for capturing the essence of an interaction between friends and foes alike; even if Holly's circle of friends does resemble the gang from Bridget Jones a bit too neatly to ignore (her best friend is even called Sharon).

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Schussel am Sonntag, Mai 30, 2004 @ 23:00:47:

@ Dana
Rusty gibts doch auch als Film? Mir ist so, als ob ich mal Sa/ So nachmittags etwas mit der Handlung gesehen hätte. Das ist aber schon einen Weile her, da konnte man noch auf 2Kanalton umschalten, glaub ich. Die Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Dana am Montag, Mai 31, 2004 @ 13:16:25:

@Schussel
Von einer Verfilmung von "Rusty" oder eben "Back Home" wusste ich bisher nichts. Aber bei der internet movie database habe ich die Infos dazu gefunden:



Schade, dass ich den Film im Fernsehen verpasst habe!
Habe auch keine Ahnung, wie der wohl im Deutschen heißt?


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Julia am Montag, Mai 31, 2004 @ 15:14:43:

Danke an alle, die mir Vorschläge gemacht haben! Ich habe mich noch nicht entschieden, aber werde mich wohl auch nicht für ein Buch entscheiden können. Muss ich mir halt selber auch noch welche kaufen!
@Wibke: Auf Dein Angebot mit der Fernleihe komme ich wahrscheinlich nochmal zurück. Agatha Christie auf Englisch ist bestimmt toll!

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Julia am Dienstag, Juni 1, 2004 @ 19:02:23:

@Marion CH: Worum geht es in "The Lions Way"?


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von MarionCH am Mittwoch, Juni 2, 2004 @ 13:49:08:

@Dana: Im Deutschen heisst der Film "Der lange Weg zum Glück" - habe ich jetzt nur kurz gegoogelt und kenne den Film auch nicht
@Julia: Ich kann dir den Klappentext anbieten. Ich habe das Buch zum letzten Mal vor - wenn ich mir das Buchzeichen ansehe - 13 Jahren gelesen und weiss den genauen Inhalt nicht mehr - zu viel anderes gelesen zwischendurch
" This is the compelling saga of men and women torn between family and tradition, ambition and fame, passion and need ... a story of the troubled and talented Daniel Kirschbaum, whose struggle to rise above his poor immigrant heritage becomes the driving force in his life. It is a tapestry of lives interwoven and intermingled, a world of glamor and ghettos, crime and passion, love and hate, war and peace, triumphs and tears - and above all, of one man's unrelenting detrmination to survive."

Allerdings muss ich zugeben, dass ich das Buch gelesen habe, als ich noch mehr englisch sprach. WEnn ich es mir jetzt so ansehe...

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Julia am Sonntag, Juni 6, 2004 @ 12:35:17:

Noch mal danke an alle, die mir Bücher vorgeschlagen haben!
Ich habe mir eben bei Amazon "Coming home" von Rosamunde Pilcher bestellt. Schließlich gehört dieses Buch auf deutsch zu meinen Lieblingsbüchern, und da dachte ich mir, das könnte ich mir wirklich mal in englisch kaufen.
Von meiner Schwester werde ich mir den ersten Band der "Cazalet Chronicles" wünschen.
Und wenn ich mit diesen beiden Büchern fertig bin, werde ich mir überlegen, ob ich mir noch andere der von euch vorgeschlagenen Bücher zulege.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Joana am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 12:55:41:

Hallo,
gerade habe ich entdeckt, dass Amazon Harry Potter auf Englisch für je 5,55 Euro als Taschenbuch heraus gebracht hat.
Bis jetzt habe ich mich ja immer geweigert, bei der Potter- Manie mitzumischen (ja, ich habe wirklich noch kein einziges Buch von der Reihe gelesen, solche Leute gibt es tatsächlich noch ), aber ich glaube, ich werde mir den ersten Band mal bestellen und hoffe, dass er gut lesbar ist und mir vielleicht sogar gefällt...

LG vom noch-nicht-Potter-Fan Joana

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Anke am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 13:32:29:

Ich glaub der bist du nicht mehr lange, Joana
ich hab mich dem ganzen ja auch solange entzogen, bis mir meine Mama aus England alle 3 Bände, die es bis dahin gab, als Taschenbuch mitgebracht hat...da war es geschehen.
zu meinem Glück dauerte es dann nicht mehr so lange, bis band 4 kam....aber auf band 5 hab ich schon gaaaaanz doll gewartet
und jetzt dieses warten auf band 6 *seufz*
na, vielleicht guck ich mir ja noch irgendwann den neuen Film an.

Viel spass beim lesen, Joana! Ich kenn HP auf englisch und französisch, deutsch hab ich mir nie angetan....deswegen musste ich bei der frage nach "den 3 Besen" auch schmunzeln.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Brina-S am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 13:56:01:

Ich hab Band 1,2 und 5 auf englisch gelesen und finde, dass sie sehr gut zu lesen sind. Was man aber vielleicht machen sollte, ist sich eine Liste mit den Übersetzungen der Zauberwörter auszudrucken!!
@Anke:
Den Film musst Du unbedingt kucken! Ich war von den ersten beiden nicht so begeistert, aber der dritte ist wirklich super geworden!!!

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Wibke am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 14:37:07:

Hallo Joana,
ich kann den anderen nur zustimmen!

War auch erst ein HP Verweigerer, aber als ich erstmal angefangen habe, habe ich Ostern 2000 alle drei Bände in einem Rutsch gelesen und warte seitdem ungeduldig auf jedes weitere.
Auf Englisch sind sie sehr empfehlenswert - bis auf die "Zauber-Fachausdrücke" leicht zu lesen.

Auch sehr gut sind die Hörbücher, von Rufus Beck genial vorgetragen.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Ulrike am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 14:47:43:

HP hat mich eigentlich nicht interessiert. Ich lese Fantasy-Geschichten nicht
so sehr gerne.
Mein Sohn hat allerdings auch alle Hörbücher von Rufus Beck.
Die müssen immer mit, wenn wir verreisen. Für eine lange Autofahrt
sind sie sehr zu empfehlen. Ganz, ganz toll erzählt, selbst ich fand sie dann
doch sehr spannend.
Die Hörbücher wollte er eigentlich haben, weil er wissen wollte, wie all die fremden Namen
ausgesprochen werden. Er war erst 8 Jahre alt, als er anfing, die Bücher zu lesen und er
wollte uns nicht dauernd fragen.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Anke am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 15:30:24:

ich hab die englischen Hoerbücher, für meine wöchentlichen Fahrten Holland-Bonn (*seufz*). die sind einfach nur extrem genial gelesen, ich liebe besonders, wenn Prof. McGonagall auftaucht.
und eben so richtig schönes british english! also, ich glaub kaum, dass die deutschen Hörbücher da herankommen, auch wenn ich schon viel gutes darueber gehoert habe - seitdem ich in holland lebe, bin ich noch viel mehr auf der "das original ist das einzig wahre" schiene....auch wenn ich mich an die stimme von carrie aus "Sex and the city" erst gewöhnen musste.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von MarionCH am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 15:38:33:

@Ulrike
Sag mal, war das nicht etwas gruselig für ihn?

Zitat:
Er war erst 8 Jahre alt, als er anfing, die Bücher zu lesen und er
wollte uns nicht dauernd fragen.


Marina ist ja auch eine ziemliche Leseratte - woher sie das wohl hat . Sie wird im Juli 8 Jahre, ist aber durch das Schweizer Schulstystem "erst" in der ersten Klasse. Aber ich hätte im Moment noch Mühe damit, ihr HP zum Lesen zu geben. Bei der Vorschau im Kino für Film 3 hat sich sich jedenfalls ziemlich verkrochen. Mein Neffe hat die Bücher auch mit 8 angefangen zu lesen, war aber durch seine älteren Schwestern angesteckt . Wie merkt man eigentlich, dass ein Kind reif dafür ist? Eine meiner Nichten konnte nämlich bis 10/11 keine 5 Freunde-Bücher lesen, weil die zu aufregend waren .

Es ist schon schwierig abzuschätzen, wann die Kinder für was reif sind. Hat da jemand eine Ahnung von .

@Anke

Jaja, die Original-Filme mit holländischen Untertiteln. Das fehlt mir sehr, dass ich die Filme selten im Original mehr sehe. Obwohl das Schweizer Fernsehen (zum Glück) viele Filme im Zweikanalton senden. Da kommt man wenigstens nicht ganz aus der Übung. Es gibt einige Sendungen, die ich im Original viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel besser finde, als die Übersetzungen

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Ulrike am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 16:30:12:

Hallo Marion,
nein, gegruselt hat er sich nicht. Allerdings finde ich den ersten Band auch nicht so gruselig.
Ich persönlich finde Bd. 3 sehr schlimm. Ich war auch nicht mit im Kino, weil ich das Hörbuch schon
so unheimlich fand. Meinem Sohn (heute 10 1/2) hat das gar nichts ausgemacht.

Als er das erste Buch gelesen hat, kannte er schon das Hörbuch. Außerdem hat er schon viele
Bücher von seinem älteren Bruder geerbt und war sehr leseerfahren.
Er hatte schon immer eine Vorliebe für fantastische und mystische Geschichten, egal ob
in Büchern, im Fernsehen oder aus Lego gebaut.

Wann ein Kind reif für ein bestimmtes Buch ist, ist , denke ich, schwer zu sagen.
Für meine Nichten war lange Zeit selbst "Biene Maja" als Film zu aufregend, ähnlich war es mit Büchern. Das kommt auch ein wenig auf die Mentalität des Kindes an.
Wenn ein Kind mit einem Buch überfordert ist, wird es das Buch vielleicht freiwillig wieder aus der Hand legen.
Mein ältester Sohn hat ebenfalls mit 8 Jahren (3. Schuljahr bei uns) mit HP angefangen und das
Buch ganz schnell wieder beiseite gelegt. Für ihn war die Geschichte viel zu komplex, die
Namen zu kompliziert und die Geschichte zu aufregend. Mit 10 Jahren hat er sich dann mit großer Begeisterung nochmal ans Werk gemacht.

Wenn du deine Tochter für HP begeistern willst, dann lies doch das Buch mit ihr gemeinsam.
Ihr könnt euch gegenseitig vorlesen, das macht Spaß und ist auch gleichzeitig eine gute Übung zur Verbesserung der Lesefähigkeit. Wenn es für Marina zu aufregend wird, dann merkst du es schnell.
Es muss ja nicht vor dem Einschlafen sein, ein verregneter Nachmittag eignet sich vorzüglich.

@ Anke,
ich kenne nur die deutschen Hörbücher.
Sie sind sehr gut gemacht, finde ich. Rufus Beck liest ja einfach nur vor, aber trotzdem hat man
das Gefühl, das er jeder Figur eine persönliche Note und vor allem auch eine eigene Stimme gibt.
Wenn nicht sämtliche Nebengeräusche fehlen würden, könnte man fast an ein Hörspiel denken.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Schussel am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 16:33:49:
*grübel*
aber die Zaubersprüche sind doch gar nicht Englisch?
wenn mich meine Erinnerung nicht trügt.

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Brina-S am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 17:52:25:

Ich finde die Hörbücher von Rufus Beck auch einfach genial!! Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das englische daran kommt!!!
@Schussel:
Was meinst Du??


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Anke am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 18:13:55:

@ulrike: ich wuerde deinen Abschnitt ueber die deutschen Hoerbuecher sofort auch fuer die englischen unterschreiben...besonders das mit den eigenen Stimmen pro figur finde ich superklasse! für die Vorleser
@schussel, ich glaube mit Zaubersprüchen meinten die anderen die Spezialvokabeln, die man halt im wahren Leben nicht so häufig braucht....von Zauberstab bis Kessel etc
denn die Zaubersprüche selbst sind ja meistens entweder Phantasiesprache oder aus dem Lateinischen abgeleitet...da nützen englischkenntnisse ja auch nix

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Schussel am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 20:00:07:

Danke, Anke!
ich dachte, die Zaubersprüche waren gemeint, und die hab ich sogar als abgewählter Lateiner verstanden.
Die "normalen Zauberwörter" erkären sich aber eigentlich von selbst, wenn man sie vorher noch nicht gehört hat.
Obwohl: ich habe 3 Bücher gebraucht, bis mir endlich aufgegeangen ist warum es "Cauldron-Cake" heisst!


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Tanja am Donnerstag, Juni 24, 2004 @ 20:09:35:

@Anke und Ulrike
Bernd hat zum Geburtstag HP V als englisches Hörbuch bekommen.
Ich/wir haben aber auch alle Deutschen von Rufus Beck, die wir übrigens genial vorgelesen finden.
Nun werden wir mal hören, ob die englische Version auch so gut ist. Leider hatten wir bisher keine Zeit.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Ulrike am Freitag, Juni 25, 2004 @ 08:50:29:

Das Hörbuch zu HP V haben wir gerade bei amazon bestellt, im Moment ist es dort im Angebot für 57 € anstatt 95 € , oder so. Unser Sohn hat allerdings erst im Oktober Geburtstag, solange werden wir die CDs wohl noch weglegen müssen.
Es sind 27 Stück!. Das braucht dann wirklich viel Zeit.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Tanja am Freitag, Juni 25, 2004 @ 09:20:27:
@Ulrike
Bernd saß auch irgendwie nur mit Kopfhörern und war für etwa eine Woche kaum ansprechbar, als er HP V auf deutsch gehört hat.
Ich höre immer "nebenbei" beim usw.
Das lenkt so schön ab

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Julia am Samstag, Juni 26, 2004 @ 10:02:22:

Ich habe mir jetzt auch die ersten vier HP-Bände in englisch bestellt. Gelesen habe ich sie ja alle schon, aber besitzen tue ich bisher nur den 5. Und bei so einem günstigen Angebot konnte ich nicht widerstehen!


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Joana am Dienstag, Juli 13, 2004 @ 10:25:36:

Dieses Forum macht definitiv süchtig!
Ich habe den ersten Potter- Band auf Englisch jetzt durch, und hab mir sofort die nächsten drei bei amazon bestellt (muss doch ausnutzen, dass Bücher momentan versandkostenfrei geliefert werden ).
Ich muss unbedingt wissen, wie es weiter geht mit Harry, Ron, Hermione, Dumbledore, Snape, Malfoy, Hagrid und den ganzen anderen!!!

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englische Bücher
BeitragVerfasst: 01.07.2016, 17:30 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2007, 22:51
Beiträge: 555
Wohnort: Frankfurt und Passau
Haben wir irgendwo in den Tiefen des Forums eine Stelle, an der wir uns über die Bücher der Bronte-Schwestern austauchen? Ich lese gerade "Wuthering Heights" und mich würde interessieren, wie andere das Buch erlebt haben.

"Wuthering Heights" ist das letzte Buch in meinem "Ich lese alles von den Bronte-Schwestern"-Projekt und ich bin sehr überrascht, wie anders Emily schreibt. Am besten gefallen mir die Bücher von Anne Bronte, dabei "The Tennant of Wildfell Hall" sogar noch besser als "Agnes Grey". Von Charlottes Werken konnte ich mit "The Professor" am meisten anfangen. "Shirley" fand ich aufgrund des historischen Hintergrunds ganz spannend (klar, ich interessiere mich ja auch für Wirtschaftsgeschichte) und "Jane Eyre" war mir zwischendurch ein wenig zu schräg. "Villette" hätte ich mehrfach beinahe abgebrochen, weil es so langatmig war. Ein generelles Problem vom Charlotte Bronte, aber vielleicht ist das einfach der Geschmack der Zeit. Schlussendlich war ich dann doch froh, es zuende gelesen zu haben.

_________________
:pianist & :geiger
Liebe Grüße,
Sandra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englische Bücher
BeitragVerfasst: 01.07.2016, 18:25 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:59
Beiträge: 6230
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Susan Mallery "Meeresrauschen und Inselträume"
Bisher haben wir tatsächlich nur was im Bereich .
Aber du kannst gern einen Thread aufmachen. Vielleicht dann nicht unbedingt hier, sondern eher bei den Klassiker oder historischen Romanen.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nesthäkchen and the World War - Englische Übersetzung
Forum: Else Ury
Autor: Rabea
Antworten: 2
Englische Weihnachtsbücher
Forum: Weihnachtsliteratur
Autor: Kristina
Antworten: 0
Andere englische Titel von Lucy Maud Montgomery
Forum: Lucy Maud Montgomery
Autor: Rabea
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz