Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 09.08.2020, 19:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.02.2007, 16:55 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 00:06
Beiträge: 279
Wohnort: München
Erstellt von Inka am Freitag, Juni 24, 2005 @ 20:03:10:

Gab es nicht schon mal irgendwo einen Thread über die "Schnäppchenjägerin" Reihe?
Ich kann ihn leider nicht finden :lupe, bin aber auf ein weiteres Buch von Sophie Kinsella gestoßen "Sag's nicht weiter, Liebling!".

Es geht um Emma, 25jährige Marketing Assistentin. Auf dem Rückflug ihres ersten, wenig erfolgreichen, Geschäftstermins, gerät das Flugzeug in Turbulenzen. Im Angesichts des nahen Todes werden bei Emma alle Schleusen geöffnet und sie erzählt ihrem Sitznachbar buchstäblich jedes Detail ihres Lebens, v.a. ihre ganzen kleinen Geheimnisse. Dumm nur, dass das Flugzeug dann gar nicht abstürzt und Emmas Sitznachbar sich als Inhaber der Firma, bei der sie arbeitet, herausstellt.

Hat mir (fast) noch besser gefallen als Schnäppchenjägerin, auf jeden Fall sehr, sehr witzig!!

-----------------------------------------------------------------------------------

Erstellt von Nadja am Sonntag, Juni 26, 2005 @ 15:04:06:

Ja, es ist sehr witzig, aber auch sehr anrührend. Mir hat Emma manchmal richtig Leid getan mit ihrer blöden Kusine und den voreingenommenen Eltern. Bei der Schnäppchenjägerin hatte ich ja doch manches Mal das Gefühl, dass sie letzten Endes selber Schuld ist an ihrem Schlamassel, bei Emma eigentlich nie!


-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Ulrike am Sonntag, Juni 26, 2005 @ 22:50:04:

Ich fands auch klasse.
Genau das richtige für den Urlaub.
Mir hat es auch fast noch besser gefallen als die "Schnäppchenjägerin". Die Bücher sind zwar tatal amüsant, aber irgend wie möchte man Becky immer mal schütteln, damit sie wieder in die Realität zurückkommt.
Bei Emma kann man so richtig mitleiden und wartet sehnsüchtig auf das Happyend.

-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Kirsty am Mittwoch, Juni 29, 2005 @ 18:04:28:

Mir hat auch "Sag's nicht weiter, Liebling" noch ein wenig besser gefallen. Ob es davon auch eine Fortsetzung gibt?
Im Januar erscheint das nächste Buch von Sophie Kinsella "Göttin in Gummistiefeln". Diesmal wieder mit einer neuen Heldin: Samantha. Hört sich klasse an vom Inhalt her. Schade, dass es bis Januar noch so lang hin ist..

Samantha, eine junge, höchst erfolgreiche Londoner Anwältin, geht völlig in ihrer Arbeit auf. Bis sie eines Tages entdeckt, dass ihr ein folgenschwerer Fehler unterlaufen ist. In Panik verlässt sie das Büro und steigt in den nächstbesten Zug, der sie auf das platte englische Land bringt. Als sie nach dem Weg fragen will, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung: Man hält Samantha für die Bewerberin um einen Job als Haushaltshilfe. Völlig überrumpelt lässt Samantha sich einstellen, obwohl sie von Hausarbeit nicht die geringste Ahnung hat. Ein Glück, dass ein junger Gärtner bereit ist, ihr hilfreich zur Seite zu stehen


-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Julia am Sonntag, Oktober 9, 2005 @ 11:43:19:

Ich habe jetzt Can you keep a secret gelesen. Ihr habt recht, es ist besser als die Shopaholic-Bücher. Emma ist so viel sympathischer!

-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von julia am Donnerstag, März 2, 2006 @ 21:06:46:

So, ich habe The undomestic goddess jetzt gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen. Allerdings nicht ganz so gut wie Can you keep a secret. Aber ich finde die Einzelbände von Sophie Kinsella auf jeden Fall noch besser als die Shopaholic-Büche

Ich bin ja im Moment bei Sag's nicht weiter Liebling und muß sagen ich konnte mich am Anfang nur sehr schwer von der Becky Figur aus den Schnäppchenjägerin Büchern trennen.
Mittlerweile finde ich das Buch auch ganz große Klasse, trotzdem fand ich Becky besser. Vielleicht gibt es ja irgendwann nochmal was von Becky.

Gespannt bin ich schon auf das neue Buch.
Soll ja im April erscheinen.


-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Bine am Freitag, März 24, 2006 @ 21:02:54:

JAAAAAAAAAAAAAAAAAA, ich habe heute das neue Buch Göttin in Gummistiefeln von amazon bekommen und ich freu mich echt darauf es zu lesen,
aaaaaaaaaaaaaaber ich muss mich noch beherrschen und erst mein anderes Buch zu ende lesen. Habe aber nur noch 74 Seiten und dann kanns mit der Göttin losgehen!!!!!!!

-----------------------------------------------------------------------------------

Erstellt von Nadja am Samstag, April 8, 2006 @ 22:35:25:

Ich hab es auch gelesen! Es hat mir sehr gut gefallen, obwohl - mal ehrlich, es war schon recht vorhersehbar, oder?
Samantha war mir fast sympathischer als Emma aus "Sag's nicht weiter", die kam mir immer so dumm-tollpatschig-unorganisiert vor, das mag ich nicht so gerne. Aber natürlich hat mir Emma mit ihrer grässlichen Familie auch sehr leid getan!

Von Samanthas Familie hätte ich auch gerne mehr erfahren als das bisschen, was erzählt wurde. Und auch mehr über ihre schrille Freundin Freya, die mich irgendwie ein wenig an Becky Bloomwoods Freundin Suze(?) erinenrt.


-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Irina am Mittwoch, April 26, 2006 @ 21:19:38:

Habe Can you keep a Secret damals auch auf Englisch gelesen weil ich es nicht abwarten konnte bis die Überstzung rauskommt. Gott sei dank waren wir da im Urlaub und ich habe den ganzen Tag am Pool mit Lesen verbracht, konnte einfach nicht aufhören.
Bei imbd.com habe ich gesehen das es mit Kate Hudson in der Hauptrolle verflmt werden soll, mal gespannt wer die männliche Hauptrolle kriegt. Wenn könntet Ihr euch den da Vorstellen? Ich wäre für Dylan McDermott.

-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Taki am Samstag, August 5, 2006 @ 12:54:09:

Ich habe jetzt erst gesehen, dass es zu Sophie Kinsella auch ein Thema gibt. Hurra. Ich liiiieeebe ihre Bücher, alle, ohne Ausnahme. Bis auf "Die schnäppchenjägerin" habe ich alle Bücher von ihr erst auf Englisch (weil ich es nicht abwarten konnte) und dann auf deutsch (weil es ja doch was anderes ist - fast, als hätte man ein neues Buch) gelesen. Dabei ist mir folgendes aufgefallen: die ersten sind alle perfekt übersetzt, treffen genau den Ton und die Heldinnen mit allen Charaktereigenschaften sind wie sie auch im Original sind. Bei "Göttin in Gummistiefeln" war anscheinend eine neue Übersetzerin am Werk. Das Ergebnis ist miserabel. Irgendwie gibt sie sich überhaupt keine Mühe, die spezielllen Eigenheiten von SK zu berücksichtigen, teilweise ist die Übersetzung geschludert und die Sprache passt irgendwie überhaupt nicht in die Zeit nach 2000 (in der das Buch ja unzweifelhaft spielt), sondern eher in die frühen 80er. Und es zeugt von einer gnadellosen Unkenntnis. Das englische Wort "shit" kann man doch nicht allen Ernstes mit "Kacke" übersetzen. Eher vorstellbar, dass Samantha auch auf deutsch das Wort shit benutzt. Dass sie "Kacke" sagt, passt null zu ihr. Und so ist das ganze Buch, super-unsensibel und blöd, alle Pointen versaubeutelt.
Ist das noch jemandem aufgefallen?
Trotzdem ich warte riesig gespannt auf das nächste Buch - da dürfte ja dann wohl Nachwuchs in Sicht sein bei Becky.

Achja, noch was zu meckern: Der Titel "Göttin in Gummistiefeln" ist auch schon ziemlich daneben. Halb wörtlich übersetzt, aber dann doch nicht verstanden. Die korrekte Übersetzung wäre eher "Die falsche Perle". Der Begriff "Goddess" ist doch ganz anders zu verstehen, den kann man doch so nicht einfach übersetzen. Der Titel führt so vollkommen in die Irre.


-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Nadja am Samstag, August 5, 2006 @ 16:44:50:

@Taki: Gestern habe ich mal bei amazon nachgeschaut. Shopaholic & Baby erscheint als englisches Hardcover im Februar 2007! Ist noch ganz schön lange hin, und vor allem hoffe ich, dass es auf deutsch wieder gleich als Taschenbuch erscheint, sonst dauert es noch länger. Ich habe bis jetzt alle Bücher von ihr auf deutsch gelesen, deshalb werde ich das wohl auch weiterhin so machen.

-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Taki am Samstag, August 5, 2006 @ 20:30:59:

@Julia: Vielleicht mache ich das künftig auch. Die Übersetzung erinnert eher an Hera Lind als an SK. Aber, wie gesagt, das bezieht sich nur auch den letzten Band. Alle anderen sind völlig okay, im Gegenteil sogar so klasse übersetzt, dass alles wirklich stilecht rüberkommt. Soweit ich beurteilen kann - perfekt ist mein Englisch leider nicht. Aber ich denke, man kann sich da auf das Gefühl verlassen. Ausschlaggebend ist eben der Spaß am Lesen.
Vielleicht schreibe ich mal an den Verlag. Ich habe nochmal nachgesehen: die ersten Bücher sind alle von einer Marieke Hamburger übersetzt, der letzte Band von einer Gertrud Wittich. Gut, Namen sind nicht immer verlässlich - aber die zweite Übersetzerin scheint, wenn man nach dem Namen geht, etwas älteren Datums zu sein. Nichts gegen Ältere (bin ja selber schon im Omi-Alter) - aber das erklärt vielleicht die Probleme bei der sprachlichen Gestaltung.

@ Nadja: Ochnee, das ist aber noch ganz schön lange hin :-(
2007 wird dann anscheinend DAS Buchjahr für Liebhaber der englischen Bücher und Sprache: Harry Potter und Shopaholic und Baby :-)
Naschön, da habe ich was, auf das ich mich freuen kann. Vermutlich kaufe ich auch gleich die HC Ausgabe - sind zwar etwas teuer, aber ich mag diese englischen, kitschigen, bunten geprägten Umschläge einfach supergerne. Obwohl ich sonst eher auf schlichte Sachen stehe.


-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Julchen am Montag, August 14, 2006 @ 22:25:41:

Zitat:
Erstellt von Taki
2007 wird dann anscheinend DAS Buchjahr für Liebhaber der englischen Bücher und Sprache: Harry Potter und Shopaholic und Baby :-)


Und nicht zu vergessen- der 4. Teil der JEANS-Reihe!
Ich habe übrigens heute im Booklet des Hörbuchs von Vom Umtausch ausgeschlossen (das ich mir vorgestern gekauft habe)entdeckt, dass Sophie Kinsella früher auch noch unter dem Namen Madeleine Wickham einiges veröffentlicht hat.
Da gibt es folgende Titel:

Die Tennisparty
Fiesta zu viert
Cocktails für drei
Ein Sonntag am Pool
Reizende Gäste
Die Heiratsschwindlerin
Eine feine Adresse

-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Nadja am Dienstag, August 15, 2006 @ 20:00:07:

Außer Fiesta für vier kenne ich die alle. Und bis auf Cocktails für drei sind sie auch alle empfehlenswert. Aber ganz anders! Viel gesellschaftskritischer.


-----------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Taki am Dienstag, August 15, 2006 @ 22:32:48:

Ich habe die älteren Bücher von SK auch gelesen, teils auf deutsch, teils auf englisch - aber mir haben sie nicht gefallen. Ich fand sie irgendwie langweilig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.01.2008, 21:57 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 23:20
Beiträge: 267
Wohnort: Südhessen
Ich lese gerade: Der Fall Vaterland - Volker Kutscher
Harry Potter and the Chamber of Secrets - JK Rowling
Es gibt Neuigkeiten!

Im Februar erscheint (auf englisch) ein neuer Titel von Sophie Kinsella und im Oktober gibt es ihn auf deutsch! :freu

Kennen wir uns nicht? (Remember me?)

Lexi wakes up in a hospital bed after a car accident, thinking it's 2004 and she's a twenty-five-year old with crooked teeth and a disastrous love life. But, to her disbelief, she learns it's actually 2007 - she's twenty-eight, her teeth are straight, she's the boss of her department - and she's married! To a good-looking millionaire! How on earth did she land the dream life??! She can't believe her luck - especially when she sees her stunning new home. She's sure she'll have a fantastic marriage once she gets to know her husband again. He's drawn up a 'manual of our marriage', which should help. But as she learns more about her new self, chinks start to appear in the perfect life. All her old colleagues hate her. A rival is after her job. Then a dishevelled, sexy guy turns up...and lands a new bombshell. What happened to her? Will she ever remember? And what will happen if she does?

_________________
Liebe Grüße vom Julchen
:lesen
I declare after all there is no enjoyment like reading!
Pride and Prejudice, Jane Austen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2008, 18:22 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6526
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Erstellt von Nadja

die Bücher von Madeleine Wickham sind auch ganz gut, aber anders als die Schnäppchenjägerinnen-Bücher. Meistens geht es um irgendwelche typisch britischen Gesellschaftsprobleme (also in die Upper Class aufsteigen wollen und so).

Ich kenne folgende Bücher von ihr (und hatte sie schon gelesen, lange bevor ich die Schnäppchenjägerin entdeckt habe):

1. Ein Sonntag am Pool
Ein kleines Mädchen wird bei der Pool-Party der Nachbarn schwer verletzt. Das führt zu Streitigkeiten zwischen Nachbarn und den Eltern des Mädchens (die eh schon getrennt lebten), der neue Freund der Mutter will sich als Rechtsanwalt profilieren und empfiehlt der Mutter, Klage gegen die Nachbarn mit dem Pool einzureichen - ganz schön erschreckend, wie verlogen die alle sind...

2. Eine feine Adresse
Ein Ehepaar hat ein großes Haus gekauft, um darin eine Privatschule zu eröffnen. Damit haben sie sich finanziell aber übernommen und müssen ihre Wohnung verkaufen. Darunter leidet ihre Tochter. Auch hier geht es v.a. um den Aufstieg in die bessere Gesellschaft...

3. Die Tennisparty
Ein paar befreundete Ehepaare verbringen ein Wochenende miteinander. Die einen versuchen zu verbergen, dass sie pleite sind, die anderen haben's finanziell zu was gebracht, sind aber nicht unbedingt glücklich...

4. Reizende Gäste
Eine Heiratsschwindlerin mischt die Familie ihres neuesten Opfers auf - ganz schön schwarzer Humor...

5. Die Heiratsschwindlerin
Milly ist mit dem Sohn eines Millionärs verlobt. Die Vorbereitungen sind schon am Laufen (alles im großen Stil, v.a. die Mutter der Braut geht völlig darin auf und ist ganz begeistert, dass ihre Tochter in so eine Familie einheiraten wird...), da stellt die Braut fest, dass sie ja noch verheiratet ist - sie hatte während ihres Studiums einen schwulen Amerikaner geheiratet, damit er eine Aufenthaltsgenehmigung bekam. Und schon geht der Ärger los! Super-witzig und spannend mit total übreraschendem Ende. Aber auch traurig, und es macht schon auch nachdenklich. Würde ich zum Einstieg empfehlen.

6. Cocktails für drei
Entweder hat M. W. hier nachgelassen oder die Übersetzung war schlecht - das Buch ist zwar auch ganz nett, aber fällt stark gegen die anderen ab. Es geht um drei Kolleginnen, die sich regelmäßig auf Cocktails treffen und die alle drei in eine Krise geraten. Die eine bekommt ihr erstes Kind, der heimliche Geliebte der zweiten stirbt und die dritte wird gemobbt. Na ja.

(Damit hab ich ja eigentlich alle Bücher von M.W. gelesen außer einem.)

Seit der Schnäppchenjägerin hab ich aber keine neuen Bücher von M. W. mehr gesehen.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 23:48 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 23:20
Beiträge: 267
Wohnort: Südhessen
Ich lese gerade: Der Fall Vaterland - Volker Kutscher
Harry Potter and the Chamber of Secrets - JK Rowling
Ich habe mir Remember me? einfach mal geleistet und es heute fertiggelesen, Julia. Wenn du möchtest, kannst du es gern leihen, das wollte ich dir eh morgen anbieten... :hihihi

Ich kann das Buch übrigens sehr empfehlen, ich hab es innerhalb von 2 Tagen "gefressen"! Es ist, wie immer, sehr amüsant, aber auch ein wenig nachdenklich und mit einem Ende, das man so nicht unbedingt erwartet. Aber ich verrate jetzt mal nichts weiter und lasse euch selbst lesen.

_________________
Liebe Grüße vom Julchen
:lesen
I declare after all there is no enjoyment like reading!
Pride and Prejudice, Jane Austen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2008, 15:09 
Offline
tiefsinniger Tiger
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 21:31
Beiträge: 851
Wohnort: Aachen
Gerade kamen die Ankündigungen der Mayerschen Buchhandlung.

Sophie Kinsella liest aus: Kennen wir uns nicht? Deutscher Text: Lavinia Wilson. Moderation: Sylke Gandzior. Veranstaltung auf Deutsch/Englisch.

Zitat:
Als Lexi Smart im Krankenhaus aufwacht, erleidet sie einen Schock: Nach einem Unfall sind die letzten drei Jahre komplett aus ihrer Erinnerung gelöscht, und sie erkennt sich selbst nicht wieder. Die junge Frau mit dem Mercedes-Cabrio, dem Chefposten und dem millionenschweren Ehemann soll sie sein? Offenbar hatte sie ein tolles Leben. Seltsam nur, dass sie mit ihren alten Kollegen im Streit liegt und ihre neue beste Freundin ein Hohlkopf ist. Und dann taucht auch noch ein höchst attraktiver Mann auf, der behauptet, ihr Liebhaber zu sein. Wie kann sie dieses Chaos in Ordnung bringen? Und vor allem: Wird sie je wieder herausfinden, wer sie wirklich ist?


Montag, 22.09.2008, um 20.15 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung, Düsseldorf, Kö

_________________
Sabine

Bild

Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. - Cicero


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2008, 11:03 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6526
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Ich habe "Kennen wir uns nicht" jetzt gelesen und bin irgendwie nicht so begeistert.

Ich finde es deutlich schwächer als die "Göttin in Gummistiefeln".
Es war ganz amüsant, aber irgendwas hat mir gefehlt.

Julchen war ja vom Original so begeistert.
Keine Ahnung, ob das nun an der Übersetzung liegt, oder ob mir das Buch nur generell nicht so gefällt.
Das Ende fand ich z.B. nicht sehr überraschend.

Geht jemand zu der Lesung am 22.09.?

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2008, 13:46 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 00:06
Beiträge: 279
Wohnort: München
Also, ich habs auch in Englisch gelesen und es hat mir gut gefallen.
ALlerdings kenne ich sowohl "Göttin in Gummistiefeln" als auch "Sag's nicht weiter Liebling" auf deutsch und da hat mich die Übersetzung nicht gestört, weiß also nicht, obs daran liegt :ka

_________________
LG
Inka


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2008, 13:59 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6526
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
"Sag's nicht weiter, Liebling" gefällt mir von all ihren Büchern am besten.

Aber dieses hier? :ka

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2008, 21:48 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Ich finde "Göttin in Gummistiefeln" auch besser - weil es einfach viel chaotischer und spritziger ist.

Aber dennoch konnte ich das neue Buch nicht aus der Hand legen. :chen Auf seine Weise ist es auch schön.

Es hat mich ein bißchen an den Film "In Sachen Henry" erinnert, in der ein Anwalt niedergeschlagen wird, das Gedächtnis verliert und erst nach dem Unfall merkt, was er für ein fieser Typ war.

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2008, 21:08 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:11
Beiträge: 1378
Ich lese gerade: Weiß noch nicht so recht
Ulrike, fandest Du es so schlimm? Ich fand es gut, es hat mir fast besser gefallen als "Göttin in Gummistiefeln". Nur am Schluss ging es mir ein bisschen zu schnell mit der neuen Firma und allem, das hätte ich gerne noch ein bisschen ausführlicher gehabt.

Und jetzt lache ich noch ein bisschen über den Montblanc...

_________________
"Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen."

(Gabriel García Márquez)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2008, 22:41 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6526
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Nein, ich fand es nicht schlimm.
Ich habe es auch ruckzuck aus gehabt.
Ich hatte nur irgendwie mehr erwartet.
Von allen Büchern, die ich von ihr gelesen habe, hat mir dieses am wenigsten gefallen.

Gut, der Montblanc war gut, aber er konnte es zumindest für mich auch nicht retten :chen

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2008, 16:15 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:54
Beiträge: 257
Wohnort: Wickede (Ruhr)
Bin jetzt grad beim Montblanc angekommen!
Hab mich ganz furchtbar beeilt beim Lesen, weil Ihr mich so neugierig gemacht hattet - und lag mit meiner Vermutung genau richtig ... furchtbarer Typ!! :lachen

Bis jetzt gefällt mir das Buch aber richtig gut und ich bin schon gespannt, wie es ausgeht! :super

_________________
LG von Daniela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 11:14 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 2650
Wohnort: Hannover
Ich lese gerade: Julia Kröhn; Riviera - Der Traum vom Meer
Ich habe das Buch gestern angefangen zu lesen und bin zur Hälfte durch, denn es geht mir auch so, ich möchte es nicht aus den Händen legen und schnell durchlesen. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mich hineinzufinden aber jetzt wird es schnell durchgelesen. Meine Kollegin wurde jetzt auch angesteckt durch den spontanen Besuch der Kinsellalesung in Hannover und wir lesen jetzt abwechselnd die Bücher. Ich hatte ihr vor zwei Jahren schon mal "Sag´s nicht weiter Liebling" und im Juli die Schnäppchenjägerin angeboten, damals lehnte sie diese Frauenromane ab, jetzt ist sie angesteckt.

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Zuletzt geändert von Christiane am 20.10.2008, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 13:23 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
habe das Buch am WE auch in einem Rutsch durchgelesen und mir hat es sehr gut gefallen :super besser als Göttin in Gummistiefeln (:wave Nadja) allerdings nicht ganz so gut wie "Sag´s nicht weiter, Liebling".
Der Montblanc da mußte ich so :lachen

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2008, 20:50 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:11
Beiträge: 1378
Ich lese gerade: Weiß noch nicht so recht
Aber über eins muss ich mich mal noch ganz fürchterlich aufregen: Der Begriff "Bitch" bzw. "Bossbitch aus der Hölle" im Deutschen. :fetch :fetch :fetch

(Oder sagt man das jetzt so, und es ist nur an mir vorbeigegangen?)

Ich glaube, da war der Übersetzer einfach faul, denn mit ein bisschen Nachdenken hätte er sicherlich auf "Zicke" kommen können. Das ist vielleicht nicht 100% dasselbe, aber im Deutschen zumindest gebräuchlich. Ich bin an dem Wort richtig hängengeblieben!

_________________
"Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen."

(Gabriel García Márquez)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2008, 21:34 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 15:10
Beiträge: 439
Wohnort: München
Unter Jugendlichen ist das Wort Bitch auf jeden Fall gebräuchlich - wir hatten es gerade heute davon in meinem Sprachwandelseminar.

Aber in den Kontext des Buches scheint es mir jetzt nicht so zu passen, auch wenn ich es nicht gelesen habe.

_________________
Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling! Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen... Lao Tse

Liebste Grüße
Anna
:blumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2008, 11:50 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:11
Beiträge: 1378
Ich lese gerade: Weiß noch nicht so recht
Aber dann ist es ein richtig übles Schimpfwort, oder? (So wie ... Schlampe?)

_________________
"Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen."

(Gabriel García Márquez)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2008, 12:12 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6776
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Ist Bitch nicht Hure?
Und somit ein noch übleres Schimpfwort als Schlampe?

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2008, 12:27 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 23:37
Beiträge: 554
Rabea, ich denke fast, das wollte Nadja mit ihrem (So wie ... Schlampe?) auch ausdrücken. :yes

_________________
Liebe Grüße
Claudia


Der Weg zu innerem Frieden beginnt mit drei Worten:
NICHT. MEIN. PROBLEM.


Zuletzt geändert von Claudia am 29.10.2008, 12:30, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2008, 12:27 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 14:02
Beiträge: 378
Wohnort: Frankfurt
Mädels, da sind wir einfach zu alt für :lachen

Klar ist Bitch eine Hure, eine Schlampe, aber eben auch eine Zicke und manche Mädels sagen das sogar stolz von sich, dass sie ebendiese sind (mit der letzteren Bedeutung)

Bitch ist nicht nur ein Schimpfwort, zB eine bitching party ist eine richtig coole, tolle Party oder man gebraucht es auch im Zusammenhang "Life´s a bitch" oder "Payback´s a bitch"

To bitch ist einfach nur rummeckern, rumnörgeln, rumzicken.

_________________
Vorwitzige Grüße,
Anke Bild

Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die zehnte summt die Melodie von Tetris....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2008, 13:47 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 12:26
Beiträge: 710
Wohnort: Dortmund
Übrigens: Bevor das Wort "Bitch" ein Schimpfwort wurde, bedeutete (und tut es noch immer) es übrigens "Hündin" bzw. "Weibchen" (bestimmte Tierarten). :klugscheiss

_________________
Grüße aus NRW, Kristina.

"The public library is the most dangerous place in town". (John Ciardi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2008, 15:58 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:11
Beiträge: 1378
Ich lese gerade: Weiß noch nicht so recht
@Claudia: Ja, so hab ich es gemeint.

@Anke: Aber nur im Englischen, oder? (Oder bin ich echt schon so alt? :cry)

_________________
"Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen."

(Gabriel García Márquez)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2008, 09:14 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 21:06
Beiträge: 2389
Wohnort: Wuppertal
Ich lese gerade: Genevieve Cogman: The burning page
Ich habe zum Geburtstag auch "Kennen wir uns nicht?" bekommen und fand es gut.
Besonders dass man selbst lange nicht wusste wer Lexi wirklich ist, hat schön viel Spannung aufgebaut.
Allerdings fand ich das Ende dann etwas sehr plötzlich, da hätte ich dann doch gerne noch etwas mehr über Lexis weiteren Werdegang erfahren. Eine Art Epilog wäre nicht schlecht gewesen, oder sowas in der Art.
Aber das ist mir auch bei anderen Büchern von Sophie Kinsella schon aufgefallen, es ist meistens ganz schnell zu Ende.

_________________
Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten. :schmökern

Marie von Ebner-Eschenbach

LG Joana


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2008, 17:09 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Im August 2009 erscheint auch von Sophie Kinsella ein neuer Band:



Nähere Informationen konnte ich noch nicht finden.

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 17:16 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 2650
Wohnort: Hannover
Ich lese gerade: Julia Kröhn; Riviera - Der Traum vom Meer
Ich lese :lesen seit Sonntag "Göttin in Gummistiefeln" und kann das Buch wieder einmal nicht aus den Händen legen. Selbst wenn das Licht abends schon aus ist, wird wieder angeknipst und lesen an den roten Ampeln, beim Zähne putzen.....süchtig. :super Jetzt sind es noch 80 Seiten, die Kinsellas gefallen mir einfach gut :spitze und lassen sich schnellstens lesen. Dann kann ich auch nur noch auf das neue Buch warten und die Zeit wird mit :sub überbrückt.
Gibt es eigentlich eine andere Autorin/Autoren :lupe der mit der Schnäppchenjägerinromanserie vergleichbar ist? :knuff

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.05.2009, 09:33 
Offline
zitierender Zwergbilch
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:29
Beiträge: 14
Wohnort: Husum/Nordsee
Ich lese gerade: "Hängepartie" von Gaby Hauptmann
Juhu, im September 2009 erscheint ein neuer Titel von Sophie Kinsella "Charleston Girl"
:freu :freu :freu :freu
@Iris: Das ist bestimmt "Twenties Girl"
http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=275702

_________________
LG Kirsty


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 19:46 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Prima, jetzt gibt es endlich eine Inhaltsangabe. :freu

Lara Lington, eine junge Londonerin, hat gerade die Trennung von ihrem Freund hinter sich, und auch im Job könnte es besser laufen. Gegen ein paar Veränderungen hätte sie also nichts einzuwenden. Aber dass ihre Großtante Sadie ihr Leben auf den Kopf stellt, hätte Lara nun wirklich nicht erwartet. Sadie Lancaster ist im stolzen Alter von 105 Jahren in einem Altersheim verstorben, doch das würde man dem quirligen 23jährigen Mädchen nicht ansehen, das Lara erscheint und von ihr verlangt, eine Halskette zu finden, an der ihr ganzes Herz hängt. Außerdem will die kapriziöse, lebenslustige Sadie noch einmal richtig Spaß haben, tanzen, flirten und Champagner trinken. Und auch dazu braucht sie Laras Hilfe. Ehe sie sich’s versieht hat Lara ein Date mit einem ihr völlig unbekannten Mann, den Sadie ausgesucht hat, da er sie an Rudolph Valentino erinnert. Mit ihm soll Lara ausgehen, die unsichtbare Sadie im Schlepptau. Dass Lara eigentlich ihren Exfreund Josh zurückerobern möchte, ist Sadie herzlich egal. Im Charlestonkleid und mit ondulierten Haaren muss Lara einen Abend mit Ed verbringen – und das ist erst der Anfang ihrer Probleme...

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 16:25 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 2650
Wohnort: Hannover
Ich lese gerade: Julia Kröhn; Riviera - Der Traum vom Meer
Habe beim Verlag wegen einer Lesereise von Sophie Kinsella angefragt, dieses Jahr ist für Deutschland nichts geplant. Vielleicht zum nächsten Schnäppchenjägerband, den sie 2008 auf Lesereise angekündigt hat?

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 15:50 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
bei Amazon ist das neue Buch schon vorbestellbar für den 14.September 2009


_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 21.07.2009, 13:08 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 2650
Wohnort: Hannover
Ich lese gerade: Julia Kröhn; Riviera - Der Traum vom Meer
Iris hat geschrieben:
Im August 2009 erscheint auch von Sophie Kinsella ein neuer Band:



Nähere Informationen konnte ich noch nicht finden.


Es ist ja inzwischen erschienen, hatte es schon in der Hand, doch warte auf deutsche Ausgabe. Ist schon jemand am Twenties Girl lesen?

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.09.2009, 09:34 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:54
Beiträge: 257
Wohnort: Wickede (Ruhr)
Charleston Girl kosten 14,95! Ganz schön teuer!! :reib

_________________
LG von Daniela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 23:05 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
Ich bin gerade mit Charleston-Girl fertig geworden und hätte am Ende fast eine kleine Träne verdrückt :zuck Eine echt schöne Geschichte, locker, flockig wie man es von Sophie Kinsella gewohnt ist, aber am Ende macht die Geschichte auch ein wenig nachdenklich fand ich.

:super kann das Buch nur allen ans Herz legen.

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.10.2009, 12:08 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:54
Beiträge: 257
Wohnort: Wickede (Ruhr)
Ich hab heute beim Frühstück die letzten Seiten gelesen und dabei einige Tränchen verdrückt ...
Zu Anfang hatte ich diesmal richtig Schwierigkeiten "reinzukommen", das hatte ich noch nie bei einem Kinsella-Buch. Aber Sadie ging mir zuerst so auf den Keks!

_________________
LG von Daniela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.04.2010, 10:32 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
"" soll verfilmt werden. Produzenten sind Robert de Niro und Jane Rosenthal. Die Besetzungsliste ist allerdings noch nicht bekannt.

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.07.2010, 22:12 
Offline
lesender Löwe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 02:41
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Mein Interview mit Sophie Kinsella ist zwar schon etwas älter ... aber vielleicht trotzdem ganz interessant.


Was nicht im Text steht: nach dem offiziellen interview haben wir noch einen Kaffee mit ihr zusammmen getrunken (sie istecht super nett und gaaaaanz locker drauf) und da habe ich sie gefragt, ob sie als Kind auch so süchtig war nach Enid Blyton. JA!!! War sie!
Ihr Lieblingscharakter: Irene. Weil die genauso schuselig und verträumt ist, wie sie damals war :-)

_________________
Wenn du die Antwort weißt, ändert das Leben die Frage ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.07.2010, 10:31 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 2650
Wohnort: Hannover
Ich lese gerade: Julia Kröhn; Riviera - Der Traum vom Meer
@Taki.... Interview mit Sophie Kinsella - das habe ich mir nach HaWo-Erscheinen ausgeschnitten und ins signierte Buch gelegt :yes

Habe endlich jetzt auch Charleston Girl regelrecht "gefressen", es hat mir sehr, sehr gut gefallen und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. War richtig traurig und ungedildig, wenn ich nicht weiterlesen konnte. Erst zum Schluß des Buches wurde ich ruhiger und nahm mir Zeit für die letzten Seiten. Sehr schönes Buch und eine schöne Geschichte.
Allerdings nach drei Büchern, die sich mit dem Tod beschäftigen - wenn auch bei Charleston Girl humorvoll, brauche ich jetzt auch mal Genrewechsel.

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Zuletzt geändert von Christiane am 26.07.2010, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.07.2010, 13:24 
Offline
lesender Löwe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 02:41
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Christiane hat geschrieben:
@Taki.... Interview mit Sophie Kinsella - das habe ich mir nach HaWo-Erscheinen ausgeschitten und ins signierte Buch gelegt :yes

Echt? :)
Freut mich! Ich habe auch ein signiertes Buch von Sophie Kinsella - aber leider hatte sie meinen Namen nicht richtig verstanden - dort steht "To Ammette -lovely to meet you in Hanover lots of love, Sophie Kinsella"

Gibt auch ein gemeinsames Photo mit ihr - aber auf dem sehe ich aber sowas von doof aus ... mittlerweile übe ich vor jedem Interview vor dem Spiegel gescheit gucken *grins*

_________________
Wenn du die Antwort weißt, ändert das Leben die Frage ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2010, 17:31 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Am 15. August 2011 erscheint ein neuer Roman:



Die Braut, die sich doppelt traut

Als Milly zum ersten Mal ihr Jawort gibt, ist sie achtzehn, übermütig und entschlossen, etwas Gutes zu tun. Die Ehe soll nämlich einem sympathischen Amerikaner die Aufenthaltsgenehmigung in England sichern. Die Sache ist auch schnell vergessen, nachdem der Kontakt zu ihrem Gatten bald nach der Trauung abbricht. Doch zehn Jahre später steht Milly vor einem Problem: Sie hat mit Simon Pinnacle ihren Traummann gefunden, und in wenigen Tagen soll geheiratet werden. Was weder der überglückliche Simon noch sonst jemand weiß: Die Braut ist noch immer verheiratet. Mitten in den Vorbereitungen zur Traumhochzeit platzt die Bombe ...

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 07:29 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:54
Beiträge: 257
Wohnort: Wickede (Ruhr)
Schön! :anfeuern

Allerdings hört sich das an wie bei "Sweet Home Alabama" geklaut.

_________________
LG von Daniela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 09:11 
Offline
informierte Impala-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 00:18
Beiträge: 178
Wohnort: Galterud, Norwegen
Das habe ich auf englisch gelesen- und fand es sehr nett. Sicher nicht die originellste Story der Welt, aber gut fuer zwischendurch.

_________________
LG Sabine (und Magnus )

****************************************

Das Leben ist ein mutiges Abenteuer- oder nichts. (Helen Keller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 21:40 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:11
Beiträge: 1378
Ich lese gerade: Weiß noch nicht so recht
Das ist nicht neu. Das hab ich hier im Regal stehen, das hat sie vor Jahren als "Madeleine Wickham" schon mal veröffentlicht! (Ich fand es aber ziemlich gut.)

_________________
"Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen."

(Gabriel García Márquez)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 21:45 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
in England werden wohl auch gerade Ihre ganzen Madeleine Wickham Romane neu wieder rausgebracht



EDIT: im Titel steht übrigens immer noch Sophia Kinsella vielleicht könnte das noch jemand vom Mod-Team ändern?

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 21:50 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:11
Beiträge: 1378
Ich lese gerade: Weiß noch nicht so recht
Und die drei letzten, die noch nicht neu erscheinen, fand ich eigentlich am besten von Madeleine Wickhams Büchern. Ich bin nicht sehr gut darin, so etwas zu beschreiben, aber sie erzählt darin von Familien (englische middle class), in denen scheinbar alles in Ordnung ist, und im Laufe des Buches passiert etwas, dass die Fassade entlarvt. Sehr hintersinnig (bin mir grade nicht sicher, ob es das richtige Wort ist :kopfkratz). "Die Heiratsschwindlerin" ist auch so. "Cocktails for three" fand ich doof und hab es weggegeben, aber das kann auch an der Übersetzung gelegen haben. Wenn ich es noch hätte, würde ich dem Buch eine zweite Chance geben.

_________________
"Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen."

(Gabriel García Márquez)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 21:56 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6776
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Irina hat geschrieben:
EDIT: im Titel steht übrigens immer noch Sophia Kinsella vielleicht könnte das noch jemand vom Mod-Team ändern?


:strammsteh :ggg

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 22:00 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
Nadja hat geschrieben:
"Cocktails for three"


das habe ich vor Jahren auch mal gelesen und fand es nicht so gut. Werde es auf jeden Fall mal mit den anderen Bücher probieren.

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.12.2011, 23:20 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
für alle Original Leser. gibt es eine Weihnachtliche Kurzgeschichte von Sophie Kinsella und gibt es die Geschichte für alle Kindle Besitzer.

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.12.2011, 13:16 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 23:20
Beiträge: 267
Wohnort: Südhessen
Ich lese gerade: Der Fall Vaterland - Volker Kutscher
Harry Potter and the Chamber of Secrets - JK Rowling
Am 16. Februar erscheint übrigens ein neues Buch von ihr auf Englisch, scheint wieder ein "echter" Kinsella zu sein:



I've lost it. The only thing in the world I wasn't supposed to lose. My engagement ring. It's been in Magnus' family for three generations. And now, the very same day his parents are coming, I've lost it. The very same day. Do not hyperventilate Poppy. Stay positive! Poppy Wyatt has never felt luckier. She is about to marry the ideal man, Magnus Tavish, but in one afternoon her 'happy ever after' begins to fall apart. Not only has she lost her engagement ring but in the panic that followed, she has now lost her phone. As she paces shakily round the hotel foyer she spots an abandoned phone in a bin. Finders keepers! Now she can leave a number for the hotel to contact her when they find her ring. Perfect! Well, perfect except the phone's owner, businessman Sam Roxton doesn't agree. He wants his phone back and doesn't appreciate Poppy reading all his messages and wading into his personal life. What ensues is a hilarious and unpredictable turn of events as Poppy and Sam increasingly upend each other's lives through emails and text messages. As Poppy juggles wedding preparations, mysterious phone calls and hiding her left hand from Magnus and his parents...she soon realises that she is in for the biggest surprise of her life.

_________________
Liebe Grüße vom Julchen
:lesen
I declare after all there is no enjoyment like reading!
Pride and Prejudice, Jane Austen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 16:28 
Offline
geniale Giraffe
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:35
Beiträge: 1445
Wohnort: Weisenheim
Ich lese gerade: **
das neue Buch erscheint am 12. November in Deutschland.



wenn ich nach dem Preis gehe wird das wohl eher wieder ein Taschenbuch und keines dieser unmöglichen Mischungen aus Hardcover und Taschenbuch :freudentanz

_________________
Irina Bild

Pour yourself a drink, put on some lipstick, and pull yourself together - Elisabeth Taylor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 16:44 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Der Beschreibung nach hört sich das nach einer Menge Spaß an!

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.09.2012, 19:44 
Offline
treue Thomsongazelle
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 23:20
Beiträge: 267
Wohnort: Südhessen
Ich lese gerade: Der Fall Vaterland - Volker Kutscher
Harry Potter and the Chamber of Secrets - JK Rowling
Für den Mai 2013 ist übrigens ein neuer Titel angekündigt, allerdings noch namenlos...Ich behalte das mal im Auge. Außerdem habe ich noch was entdeckt und zwar für alle Kindle-Besitzer: es gibt eine kostenlose 28-seitige Weihnachts Shortstory von ihr (allerdings nur auf englisch)


_________________
Liebe Grüße vom Julchen
:lesen
I declare after all there is no enjoyment like reading!
Pride and Prejudice, Jane Austen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Sophie Kinsella - Die Schnäppchenjägerin
Forum: Freche Frauen
Autor: Ulrike
Antworten: 55
Sophie Reinheimer / Annegret Rausch-Hüger
Forum: Sonstige Mädchenbücher
Autor: Bianca
Antworten: 7
Sophie Reinheimer
Forum: Gesamtausgaben
Autor: Ulrike
Antworten: 0
Sophie Kinsella - Schau mir in die Augen, Audrey
Forum: Sonstige Mädchenbücher
Autor: Irina
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz