Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 20.08.2022, 04:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jonathan Stroud
BeitragVerfasst: 16.01.2008, 15:22 
Offline
kommentierender Klippschliefer
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 10:31
Beiträge: 27
Wohnort: Elmshorn
Ich lese gerade: Die Tochter der Wanderhure
Jesus liebt mich
Tagebuch eines Vampirs
Hat jemand von euch schon die Bartimäus-Trilogie gelesen? Ich bin gerade bei Band zwei und finde die Bücher ganz gut.

Bartimäus ist ein Dschinn, der in den Diensten eines jungen Zauberers steht. Die Geschichte wird auf verschiedenen Ebenen erzählt. Zum einen aus Sicht von Bartimäus (äußerst bissig und lustig, mit lauter Fußnoten versehen, in Ich-Form) und aus der Sicht von Nathanael, dem Zauberer, und anderen Personen (in der 3. Person geschrieben).
Die Zauberer sind in der Geschichte an Macht und herrschen über ein britisches Weltreich. Sie bedienen sich verschiedener Dämonen mit unterschiedlichen Kräften.


Batimäus - Das Amulett von Samarkand

Dieser Junge, Nathanael, ist Zauberergehilfe eines unfähigen, aber umso strengeren Zauberers, der einen kleinen Posten in der britischen Regierung innehat. Nathanael bildet sich heimlich in den magischen Künsten weiter. Als der bösartige Zauberer Simon Lovelace ihn demütigt, beschwört Nathanael Bartimäus, um sich an Lovelace zu rächen. Hier beginnt die Geschichte, die sich sofort in rasantem Tempo entwickelt: Bartimäus stiehlt Lovelace ein mächtiges Amulett, und schon bald sind jede Menge Zauberer und Dämonen hinter dem Dieb her. Was als Streich begann, entwickelt sich schnell zu einer folgenschweren Angelegenheit. Es geht um eine Verschwörung in höchsten Regierungskreisen, um den geheimen Widerstand der "Gewöhnlichen" (wie die Menschen im magischen Großbritannien genannt werden) -- und nicht zuletzt um den Machtkampf zwischen Nathanael und seinem unfreiwilligen Helfer Bartimäus. Denn obwohl Bartimäus Nathanael dienen muss, hat der Jahrtausende alte Dschinn doch eine ganze Menge Tricks im Ärmel. Und da die gesamte Macht der Zauberer auf den Dämonen basiert, ist Nathanael auf seinen neuen Gefährten angewiesen.

Bartimäus - Das Auge des Golem

Bartimäus ist zurück: ebenso frech, überheblich, dreist und widerspenstig wie zuvor. Zu seinem großen Pech hat ihn der Junge Nathanael erneut beschworen. Dabei hatte Bartimäus gehofft, diesen Typen nie wiederzusehen. Im magischen England hat Nathanael inzwischen einen Posten in der Regierung inne. Doch der steht auf wackeligen Füßen. Denn Nathanael soll die Menschen finden, die im geheimen Widerstand gegen die Zaubererherrschaft organisiert sind. Zugleich treibt ein unbekanntes Monster sein Unwesen in London und hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Nathanael gerät immer mehr unter Druck. Er vermutet, dass das Monster ein Golem ist. Aber alle anderen schreiben die Untaten dem menschlichen Widerstand zu.

Neben Bartimäus und Nathanael gibt es noch eine dritte Hauptfigur: Kitty, ein Mädchen aus dem Widerstand, das schon im ersten Band kurz auftauchte. Durch sie erleben wir nun auch hautnah die Perspektive der Menschen, die in der von Zauberern und ihren Dämonen bestimmten Welt wenig zu sagen und noch weniger zu lachen haben. Kittys Gruppe plant einen großen Coup, um sich magische Gegenstände anzueignen. Doch ihre Gegner sind mächtiger, als sie ahnen ...


Bartimäus - Die Pforte des Magiers

Das furiose Finale des brillanten Fantasy-Abenteuers!

2000 Jahre sind vergangen, seit Bartimäus auf der Höhe seiner Macht war. Heute, gefangen in der Welt der Magier, spürt er seine Kräfte schwinden. Doch noch will Nathanael ihn nicht aus seinen Diensten entlassen. Als Informationsminister ist er auf Bartimäus' Dienste angewiesen. Kein leichter Job, denn es herrscht Aufruhr im britischen Weltreich. Die Widerständlerin Kitty Jones eignet sich unterdessen geheimes Wissen über Magie und Dämonen an. Sie will erreichen, dass der ewige Kampf zwischen Dschinn und Menschen beendet wird. Doch dazu muss sie das Geheimnis um Bartimäus' Vergangenheit lüften. Doch dann wird London von einer bislang unbekannten Macht angegriffen und Nathanael, Kitty und Bartimäus müssen der größten Gefahr in der Geschichte der Zauberei entgegentreten. Und das Schlimmste: Sie müssen zusammenarbeiten ... Jonathan Stroud hat mit Bartimäus und Nathanael zwei unvergeßliche Helden geschaffen!



Liebe Grüße, Alexandra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jonathan Stroud - Bartimäus
BeitragVerfasst: 12.04.2010, 08:07 
Offline
korrespondierender Kaiserschnurrbarttarm
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008, 18:47
Beiträge: 32
Ich lese gerade: Steven Erikson: Memories of Ice - A Tale of the Malazan Book of the Fallen
Ja, die Triologie kenne ich. Auch wenn ich sie nicht selber gelesen habe. Sondern die ungekürzte Hörbuchfassung gehört habe. :)

Ich muss sagen, dass ich die Triologie echt genial fand, vorallem, da sie doch einige überraschende Wendungen hat. Kann ich echt jedem nur empfehlen

_________________
Gruß Jasmin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz