Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 20.08.2022, 04:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Angela Waidmann
BeitragVerfasst: 21.08.2008, 09:25 
Offline
debattierende Dikdik-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:55
Beiträge: 67
Wohnort: Österreich
Als ich neulich bei Thalia für meine Nichte nach einem spannenden Buch gestöbert habe, ist mir dieses in die Hände gefallen:

Fluch über Abercombie Castle von Angela Waidmann

Eva fiebert ihrem Urlaub auf Abercombie Castle in den schottischen Highlands entgegen. Doch je näher Eva Abercombie kommt, desto mulmiger wird ihr zumute. Das dunkle Gemäuer inmitten der einsamen Moorlandschaft wirkt nicht gerade einladend. Und gleich in der ersten Nacht muss Eva feststellen, dass auf dem Schloss ein Geist herumspukt, der versucht, mit ihr in Kontakt zu treten! Wie es scheint, wurden die McAbercombies vor langer Zeit verflucht - und es geht um unerfüllte Liebe! Die trifft auch auf Jonathan zu, den Enkel des Schlossbesitzers. Und Kevin, den Neffen des Dorfpolizisten - der eindeutig in Eva verliebt ist.

Ich habs dann für meine Nichte gekauft und dann gleich selbst auch gelesen :) Es ist eine nette Mischung aus Spannung, Geister und Liebe, und meine Nichte wollte dann auch gleich den 2. Band Mord in Abercombie Village, weils ihr so gut gefallen hat.

_________________
Liebe Grüße
Alex

"I believe in pink. I believe that laugh is the best calorie burner. I believe in kissing, kissing a lot. I believe in being strong when everything seems to be going wrong. I believe that happy girls are the prettiest girls. I believe that tomorrow is another day and I believe in miracles."
Audrey Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.09.2008, 18:20 
Die nächsten Bände heißen:

Spuk in Abercombie House (Oktober 2008)

Eva und Schlosserbe Jonathan lernen den Nachtwächter des Museums von Abercombie kennen, der nachts von Geistern heimgesucht wird. Dabei handelt es sich um die 3 ruhelosen Seelen eines ägyptischen Pharaos, eines Adligen und eines ziemlich unheiligen Mönches, dessen Gebeine durcheinander gebracht wurden. Genau diese Gebeine wollen Reliquien-Diebe nun stehlen. Natürlich wollen die Geister das verhindern. Schaffen können sie dies jedoch nur mit menschlicher Hilfe von Eva und Jonathan, die im Laufe des dritten Bandes nicht nur die Diebe entlarven und die Geister zur Ruhe bringen, sondern auch endlich ein Liebespaar werden.


Grauen in Dunbarley Forest (April 2009)

Als Eva bei Vollmond durch den Wald von Dunbarley Forest streift, vernimmt sie gieriges Hecheln und aggressives Knurren. Aber einen Hund oder einen Wolf kann sie nirgends entdecken. Auch ihr Freund Jonathan berichtet von unheimlichen Vorkommnissen. Gemeinsam mit Luisa, die ebenfalls dort die Ferien verbringt, und dem schottischen Jungen Jonas gehen sie der Sache nach ... und entdecken Schreckliches: Zwei Werwölfe streifen durch den Wald. Und einer von ihnen ist ohne sein Wissen Jonas! Was für ein Horror für die verliebte Luisa. Kann sie Jonas retten, ohne ihn zu töten? Und wer steckt in der Haut des zweiten Werwolfs?


Liebe Grüße
Rieke


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2008, 18:56 
Offline
backendes Baumkänguru
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 09:43
Beiträge: 750
Wohnort: Usingen
Ich habe Fluch über Abercombie Castle gelesen und fand es klasse!
Wie Alex schon geschrieben hat ist es genau die richtige Mischung aus Grusel, Liebe und schönem Schottland-Feeling :)
Die weiteren Bände werde ich mir auf alle Fälle zu Weihnachten wünschen.

_________________
Liebe Grüße von Bini

Some people feel the rain - others just get wet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2009, 19:12 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1875
Wohnort: Gießen
Ich bin hetzt ziemlich am Ende von Band 2 und auch begeistert. So ein wenig erinnern mich die Bücher an die Romantikthriller von Ursel Isbel. So mit etwas Romantik, Schottland und natürlich einem Geist. Wirklich tolle Bücher für einen gemütlichen Nachmittag und auch die weiteren Bände werden selbstverständlich gelesen. Vielen Dank nochmal für den Tipp, Alex!

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz