Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 09.08.2020, 18:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holly-Jane Rahlens
BeitragVerfasst: 13.05.2012, 11:24 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1609
Wohnort: Gießen
Everlasting: Der Mann, der aus der Zeit fiel

Entscheide dich – für die Liebe oder für die Zukunft.

Stell dir vor, du verliebst dich.
Stell dir vor, sie erwidert deine Liebe.
Aber in deiner Welt gibt es keine Liebe.
Und auch kein Ich.
Wie sagst du «Ich liebe dich»?

Stell dir vor, sie ist 250 Jahre vor dir geboren – und ihre Welt ist dem Untergang geweiht.
Setzt du dein Leben für sie aufs Spiel?


Viel sagt der Klappentext eigentlich nicht aus, trotzdem möchte ich nicht wirklich mehr erzählen, nicht zu viel vorwegnehmen. Auch ich bin völlig unbedarft an Everlasting herangegangen, ohne wirklich zu wissen, was auf mich zukommt. Eine Zeitreisegeschichte, ja. Mit einem tollen pinken Cover. Aber viel mehr wusste ich nicht.

Bekommen habe ich eine Geschichte, die mich auch nach dem Lesen noch beschäftigt. Am Anfang hatte ich etwas Probleme, in das Buch hereinzufinden, spielt es doch einige Jahrhunderte nach unserer Zeit. Das Leben ist anders, voller elektrischer Geräte, aber dafür ohne das Personalpronomen "ich". Das fand ich beim Lesen etwas verwirrend. Das heißt, eigentlich sollte ich wohl sage, diese Leserin fand das beim Lesen etwas verwirrend. Denn genau so sprechen die Leute von sich. Dieser Historiker, dieser Freund, dieser Mann... Wirklich gewöhnungsbedürftig, aber wichtig für die Geschichte, denn so wird der unterschied zwischen der Zukunft und heute gut deutlich. Die Gefühlskälte, die es in der Zukunft gibt. Und umso schöner sind die Passagen in der Vergangenheit (also unserer Gegenwart).
Die Hauptfigur, Finn, ist von Anfang an sympathisch und ich habe richtig mit ihm mitgefiebert. Und auch Eliana, ein Mädchen aus der Vergangenheit, deren Tagebücher Finn liest, und der er dann in der Vergangeheit begegnet, ist einfach nur liebenswert.

Das Ende ist relativ offen, etwas, das ich eigentlich nicht mag. Aber hier passt es. Und es ist auch nicht völlig offen, nur manche Sachen bleiben ungeklärt. Ich hoffe, dass der Verlag sich irgendwann zu einer Fortsetzung entscheiden wird. Die muss nicht zwangsläufig um Eliana und Finn gehen, deren Geschichte ist eigentlich erzählt. Aber es gibt so viele andere Figuren, die eine eigene Geschichte verdient hätten!

Insgesamt muss ich sagen, trotz Startschwierigkeiten konnte mich das Buch begeistern. Es ist ein Buch, dass mir sicher noch länger im Kopf herumspuken wird, über das ich noch eine Weile grübeln werde. Und das ich eigentlich ein 2. Mal lesen müsste, um noch mehr Feinheiten und Zusammenhänge zu erkennen.
Ein außergewöhnliches und faszinierendes Buch, das sicher nicht jedem gefallen wird, das mich aber wirklich begeistern konnte.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holly-Jane Rahlens
BeitragVerfasst: 13.05.2012, 13:34 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2009, 23:59
Beiträge: 677
Wohnort: Herford
Ich lese gerade: Die Herzentflammte - Eve Edwards
Ja, das Buch ist wirklich lesenswert! Ich hatte bei a*mazon viele gute Bewertungen gelesen, hab es dann spontan gekauft und nicht bereut! Eine wirklich schöne Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Dass das Buch von mir "nur" 3 1/2 Sterne bekommen hat, liegt daran, dass mir zu viele Fragen offen blieben (sehr bedauerlich nicht mehr über Elianas Vater erfahren zu haben!!) und ich vorher & nachher Bücher gelesen habe, die mich NOCH mehr in den Bann gezogen haben. Ach ja und: EINE Sache am Ende empfand ich als "zu viel des Guten" und unpassend zur Definition von "Liebe". Sorry, das ist sehr vage, Aber es ist hier wirklich schwer, nicht zuviel von der Geschichte zu verraten....

_________________
Liebe Grüße,
Bianca.


"Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte."
- Victor Hugo -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holly-Jane Rahlens
BeitragVerfasst: 13.05.2012, 15:45 
Offline
eifrigster Elefant
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 15:48
Beiträge: 1609
Wohnort: Gießen
Ja, über Elianas Vater hätte ich auch gerne mehr erfahren. Ich habe da ja einen Verdacht, aber ganz sicher kann man sich ja nicht sein.

_________________
Liebe Grüße,
Julia

“Books are the plane, and the train, and the road. They are the destination, and the journey. They are home.”
Anna Quindlen in "How Reading Changed My Life"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kommentare zu den Büchern von Jane Austen
Forum: Jane Austen
Autor: Ulrike
Antworten: 1
Jane Christo
Forum: Vampires are still alive & Paranormal Romance
Autor: Julia
Antworten: 5
Hörbuch: Jane Austen
Forum: Hörbücher / Hörspiele
Autor: Joana
Antworten: 1
Mary Jane Clark
Forum: Krimi & Thriller
Autor: MarionCH
Antworten: 0

Tags

Bücher, Cover, Erde, Hund, Liebe, Reise, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz