Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 13.08.2020, 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Professors Zwillinge
BeitragVerfasst: 21.02.2007, 12:58 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6788
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Erstellt von Rieke am Sonntag, Januar 30, 2005 @ 21:20:06:

Ich habe mal eine Frage an Euch, wie Ihr die 5 Bücher "Professors Zwillinge" so findet. Ich habe sie als Kind nicht gelesen.
Meint ihr, es lohnt sich, sie sich noch zuzulegen? Für welches Alter sind sie so in etwa gedacht?

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Brina-S am Sonntag, Januar 30, 2005 @ 22:15:09:

Also, wenn man ein Else Ury-Fan ist, dann sollte man die Bücher auf jeden Fall mal gelesen haben.
Mit dem Alter ist es eigentlich genau wie bei Nesthäkchen. Der Anspruch wächst mit dem Alter der Protagonisten.



--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Bine am Montag, Februar 7, 2005 @ 09:56:09:

Ich bin letzte Woche erst wieder mit Professors Zwillinge fertig geworden.
Es gab vor ein paar Jahren mal einen Sammelband mit den ersten beiden Bänden ISBN 3 522 17184 5 ungekürzte Originalausgabe

Bei ebay wird man eigentlich schon fündig.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Christiane am Donnerstag, Februar 17, 2005 @ 09:22:16:

Hallo, ich habe gestern mal nachgesehen, ich habe zwar damals (so ca. mit 10/12 Jahren) alle fünf Bände von Professors Zwillingen gern gelesen, doch ich besitze selber auch nur
Band 1 Bubi und Mädi, Band 2 In der Waldschule, Band 4 Im Sternenhaus.
Die Bände 3 In Italien und 5 Von der Schulbank ins Leben habe ich mir damals nur von einer Freundin ausgeliehen.
Ich erinnere mich wenig an die Geschichten, - Argument, sie mal wieder zu lesen -, doch ich habe die Bände moderner im Vergleich zu Nesthäkchen in Erinnerung.

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Daniela am Donnerstag, Februar 17, 2005 @ 10:31:07:

Das ging mir genauso, ich hatte die Bände immer so in die 50er - 60er eingeordnet und war völlig platt, daß Else Ury schon im 2. Weltkrieg gestorben ist.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Rieke am Samstag, Juni 18, 2005 @ 21:25:31:

Bei Amazon habe ich einen Sammelband für 12€ entdeckt, Thienemann-Verlag, neu. Es steht "ungekürzte Originalausgabe" drauf. Sind das die ersten 2 Bände? Und ist das wirklich die Originalausgabe????

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Schussel am Sonntag, Juni 19, 2005 @ 00:01:01:

Liebe Rieke,
original wäre in diesem Fall, wenn die Zwillinge im ersten und zweiten Band erst in "Ostberlin" wohnen, LOL! Also in der Nähe der Archenhold-Sternwarte in Treptow, und im Band "Sternenhaus" nach Jena, dem Ursprungsort der Zeiss-Werke umziehen!
Leider kenne ich die Ausgabe nicht, die du gefunden hast, werde nächstens in der Stadt mal danach suchen. Es sei denn, du bestellst sie auf gut Glück, und klärst uns auf!


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Bienchen am Montag, Juni 20, 2005 @ 13:25:39:

Hier ein Überblick über die verschiendenen Auflagen von "Professors Zwillingen":


Thienemann hat die Rechte vom Hoch Verlag übernommen und noch einmal nachbearbeitet. Ich vermute dass es sich auch hier um eine bearbeitete Auflage handelt obwohl man mittlerweile wieder die Orginal Städtenahmen nehmen könnte.

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Rieke am Dienstag, Juni 21, 2005 @ 20:37:49:

Danke Bienchen, für den Link. Die dort abgebildete gelbe Ausgabe des Thienemann- Verlages habe ich gemeint.
@Schussel:Was mich überhaupt ärgert ist, dass viele Bücher in keiner Buchhandlung mehr vorrätig sind, auch nicht in großen Städten, sondern nur noch bestellt werden können. Und man muss sich selbst über das ******** informieren, welche Bücher es noch gibt. Das mache ich ja auch sowieso, ich möchte aber ein Buch vor dem Kauf in der Hand haben, kurz drin lesen, sehen, ob Zeichnungen drin sind etc. Bin mal gespannt, ob Du es irgendwo vorrätig findest. Aufgefallen ist mir das bei diesem Sammelband, dann bei den Pucki- Bänden von Magda Trott, die es zu meinem Erstaunen noch gibt (siehe Amazon), den neuen Bille und Zottel- Sammelbänden etc. etc.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Schussel am Dienstag, Juni 21, 2005 @ 22:15:31:

Du hast völlig recht, Rieke! das musste ich auch grade feststellen: im Zuge eines grösseren Einkaufsbummels habe ich 2 1/2 Kaufhäuser, 1 Superbuchladen, 1 Billigbuchladen, einen Kinderspezialladen, der auch ausgewählte Bücher führt, abgeklappert und nirgends war Ury (oder Bratt) vorrätig.
Aber ich fürchte , es ist so wie Bienchen sagt, es ist die "original"-Nachkriegsausgabe!

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Bienchen am Donnerstag, Juni 23, 2005 @ 14:34:26:

Die Auswahl ist heute eben so groß, dass die meisten Buchläden nicht meht alles vorrätig haben. Hier in Freiburg sind die sehr schnell im besorgen (bis 16 Uhr bestellt am nächsten Tag da). Ich glaube ein Hauptproblem, dass diese Bücher nicht vorrötig sind ist, dass sie bei den heutigen Kindern und Jugendlichen einfach nicht mehr angesagt sind. Ganz abgesehen dass die heutzutage lieber Computer spielen statt zu lesen. Schon vor 15 Jahren musste ich die Pucki B�cher bestellen lassen. Nur beim Wertkauf hatten sie diese Vorr�tig, so dass ich die dort vorhandenen immer Sück für Stück beim Einkauf mit meiner Mutter abgestaubt habe. Ich bin auch diese alten B�cher durch meine Oma gekommen, von der ich immer die ersten B�nde geschenkt bekam.
Ich habe derzeitig 4 EA von Professors Zwillingen mit SU bei booklooker eingestellt, drei davon sogar mit Orginal SU. Bei Interesse einfach Link folgen.

Und noch ein paar weitere Bücher von Else Ury aus dem Meidinger Verlag, die ich doppelt habe:


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Shirley am Dienstag, Januar 17, 2006 @ 14:10:15:

@Schussel: in meinen Einzelbänden ziehen sie nicht nach Jena, sondern nach Göttingen. Da wird aber auch von den Zeiss-Werken gesprochen.
Ganz allgemein: ich bin jetzt gerade beim vierten Teil dabei. Generell gefallen mir die Geschichten ganz gut, nur erwische ich mich momentan selber dabei, dass ich anfange, die Augen zu verdrehen, sobald Suse wieder anfängt zu heulen, das passiert nämlich fast auf jeder zweiten Seite. Ganz furchtbar!! Wie kommt man dazu, wirklich so ein MArzipanpüppchen, wie sie auch da genannt wird, komplett durch die Bände weiterzuziehen? Sollte nicht irgendwann mal die Erkenntnis kommen, heulen bringt nichts? Man merkt zwar, dass die Eltern sich Gedanken machen, dass Suse so empfindlich ist, aber eine Änderung findet nicht statt. Mal sehen, wie das im letzten Teil ist. Lese sie nämlich jetzt das erste mal.

Kennt einer von euch den Begriff "Schuss in alle Ewigkeit"? Ich habe den noch nie vorher gehört oder in einem Buch aus der Zeit gelesen? Kennt man das in bestimmten Regionen?

Kann es sein, dass die Waldschule aus dem zweiten Teil so was wie eine "Waldorf-Schule" ist? Ich kenn mich mit der Schulform nicht wirklich aus, habe aber gehört, dass es dort dazu gehört, auch außerschulische Sachen zu machen.
Zur Waldschule fällt mir auch ihr Freund Paulchen ein. Der wurde in dem Teil schön betüttelt und behütet und ihm wurden viele Freuden gemacht, weil kaum Geld da war. Bis auf einige Glückwunschkarten und mal ein Brief wird er gar nicht weiter erwähnt. Ich hätte mir gedacht, dass er sich intensiver durch die Geschichten zieht. Vielleicht kommt das ja auch noch.

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Rika am Dienstag, Januar 17, 2006 @ 14:30:37:

"Professors Zwillinge" gehört zu meinen Lieblingsbüchern, die ich immer mal wieder lese. Ich glaube es liegt daran, dass sie zu den ersten Büchern gehörten, die ich als kleine Leseratte selbständig gelesen habe.
Ich habe die Ausgabe aus dem Tosa-Verlag (die Familie zieht in dieser Ausgabe nach Göttingen, aber von den Zeiss-Werken ist auch die Rede)
Auf dem Flohmarkt findet man diese Ausgaben auch öfters.
Über "Suses Heulerei" habe ich mir eigentlich nie groß Gedanken gemacht, wobei mir jetzt aber auch auffällt, dass sie tatsächlich fast in jedem Kapitel heult.

@Shirley:
Zu Paulchen, Suses und Herberts Freund aus der Waldschule, kann nur sagen, dass er in den Bänden 4 + 5 noch eine große Rolle spielt


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Ulrike am Dienstag, Januar 17, 2006 @ 15:02:59:

Zitat:
"Schuss in alle Ewigkeit"


Ich meine, in einem der Nesthäkchen -Bücher kommt das auch vor.
Ich meine ich hätte es als "zerstritten" oder "verkracht" interpretiert.
Allerdings bin ich mir da nicht ganz sicher.

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Brina am Dienstag, Januar 17, 2006 @ 15:43:39:

Mir ist


Zitat:
"Schuss in alle Ewigkeit"


schon ein Begriff. Man könnte es vielleicht mit dem Schluss machen in einer Beziehung vergleichen.
In "Nesthäkchen und der Weltkrieg" ist Annemarie mit Margot ewig Schuss, weil der Klobus runter fällt.


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Shirley am Dienstag, Januar 17, 2006 @ 15:57:50:

@Ulrike und Brina: Stimmt, jetzt wo ihr es erwähnt, fällt mir auch wieder ein, dass es dort auch vorkam. Die Bedeutung war mir schon klar, ich weiß gar nicht, was man heutzutage sagen würde. Ob es so einen Begriff überhaupt noch gibt oder ob man heute einfach sagt: Leck mich am A..... . Die Kinder sind ja doch schon sehr vulgär heutzutage!
@Rika: Na, da lass ich mich mal überraschen, was noch alles mit Paulchen passiert. Ich denke, zumindest den vierten Band werde ich heute noch durchkriegen. Auch wenn der Bügelkorb und der Putzeimer schon laut schreien! grins

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Inga am Dienstag, Januar 17, 2006 @ 20:18:09:

Der Unterschied Jena - Göttingen lässt sich ganz leicht erklären:
In den Vorkriegsausgaben, also im Original, zeiht die Familie nach Jena. Nach dem Krieg lag das aber bekanntlich in der DDR, und Jena war somit für die West-Kinder nicht so präsent. Also hat man eins-zwei-drei die Zeiss-Werke nach Göttingen gezaubert und das Ganze "westdeutsch" produziert. Wieder eine total überflüssige Veränderung in meinen Augen.
Ob Nach-Wende-Ausgaben wieder in Jena spielen???


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Shirley am Freitag, Januar 20, 2006 @ 16:23:52:

So, die Bücher hab ich jetzt durch. Auch wenn das Ende fast absehbar war (Heirat Suse und Paul usw.) fand ich es ein wenig zu sehr gerafft. Ich hätte es schön gefunden, wenn man da entweder noch einen Teil raus gemacht hätte (ich steh auf Neverending-Storys, grins) oder nur auf Heiratsabsichten oder so hingewiesen hätte.
Ansonsten im Großen und Ganzen sehr, sehr schön (die Heulerei Suses hat ja auch etwas abgenommen :-))

--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Gisela am Sonntag, Februar 5, 2006 @ 14:45:52:

Ich hab noch mal eine Frage zu den Orten: Wo macht Suse im Original denn ihre Ausbildung?
In meinem Buch wohnt die Familie in Göttingen und Suse macht die Ausbildung in Stuttgart. Aber an einer Stelle heißt es, Herbert mache auf dem Weg nach Berlin bei ihr Station. Ich weiß zwar, dass die Bahn manchmal seltsame Routen wählt, aber das kommt mir jetzt doch etwas unwahrscheinlich vor...


--------------------------------------------------------------------------------
Erstellt von Miriam am Montag, Mai 15, 2006 @ 13:27:44:

Ich wollte doch mal meinen Senf abgeben zu der Änderung Göttingen-Jena , weil ich hier wohne und so.
Im Großen und Ganzen sind die Änderungen gut durchdacht und passen auch ziemlich gut. Aus dem Prinzessin(nen?) Garten wurde der Rosengarten, ne Uni gibt's hier auch, genauso wie Zeiss und ein Observatorium. Das Sternenhaus würde sogar korrekterweise im Ostviertel (=nobel) stehen. Ich kann mich im Moment grade nicht dranerinnern, wie das mit Schiller und Goethe gemacht wurde, aber ich bin sicher die beiden waren auch in Göttingen. Das Einzige was überhaupt nicht passt ist die Epidode, in der Herbert fast in der Leine/Saale ertrinkt bei dem Versuch ans andere Ufer zu schwimmen. Die Leine könnte ein Sechsjähriger durchschwimmen - mit gefesselten Händen. Ansonsten ist die Veränderung gut gelungen, aber ich finde es trotzdem immer schade, wenn Bücher verändert werden...

@Gisela: ich lese grad die Originalbände, bin aber noch nicht so weit durch - ich sag's dir dann!

Zitat:
Erstellt von Gisela
Ich hab noch mal eine Frage zu den Orten: Wo macht Suse im Original denn ihre Ausbildung?


Suse lernt in Erfurt bei einer "weltbekannten Gärnterei" (Blumen-Schmidt oder so ähnlilch!)

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Professors Zwillinge 02 - In der Waldschule
Forum: Else Ury
Autor: Bienchen
Antworten: 8
Professors Zwillinge 01 - Bubi und Mädi
Forum: Else Ury
Autor: Bienchen
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz