Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 03.08.2020, 19:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Trotzkopf - TV-Serie
BeitragVerfasst: 16.02.2007, 20:50 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6778
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
Bild

Darsteller: Anja Schüte, Linda Joy, Anaid Iplicjian
Regisseur(e): Helmuth Ashley
Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch
Bildseitenformat: 4:3
Studio: Universal/Music/DVD
DVD-Erscheinungstermin: 28. Juni 2004
Spieldauer: 184 minutes

VideoMarkt:
Gelungene Verfilmung der gleichnamigen Romane von Emmy von Rhoden, mit Anja Schüte in der Titelrolle.

VideoWoche:
Die 15-jährige Ilse Macket lebt mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter auf einem Gut. Sie ist ein wildes Mädchen, das nur Streiche im Kopf hat und weit entfernt davon, eine Dame zu werden. Deshalb beschließen ihre Eltern, sie in ein Mädcheninternat zu schicken. Zunächst bricht eine Welt für Ilse zusammen und sie hasst ihre Stiefmutter dafür. Doch nach und nach lebt sie sich ein und gewinnt Freundinnen mit denen sie viel erlebt und auch wieder den einen oder anderen Streich ausheckt.

Und hier noch eine Rezension, der ich mich eigentlich nur anschließen kann:
Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen, die Bildqualität und Aufmachung der DVD lassen wirklich zu wünschen übrig, aber ich denke, für jeden Fan, der sich gerne in seine Kindheit zurück versetzen will, ist die DVD ein Muss, denn so eine tolle Serie findet man heutzutage nicht mehr! Da kann man auch über die schlechte Bildqualität hinwegsehen, versetzt sie einen doch in die Jahre, als man den "Trotzkopf" noch am fernsehen verfolgt hat ;).
Zu der Rezension von wegen "Pädagogisch nicht wertvoll" muss ich sagen, diese Aussage ist wirklich lachhaft, man sollte sich erst informieren, bevor man so etwas schreibt. Zu bedenken ist nämlich einmal, dass die Autorin, Emmy von Rhoden, Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts gelebt hat und auch die Serie in dieser Zeit spielt, hier wird einfach das Bildungskonzept dieser Zeit wiedergegeben und kein Erziehungsratgeber vorgestellt. Außerdem hat Emmy von Rhoden in ihrer Serie sehr wohl oft Kritik an den damaligen Erziehungsmethoden geübt hat. Deutlich wird das in dem Ausspruch des Vaters, nachdem Ilse aus dem Pensionat wieder nach hause kommt und er bemerkt, dass ihm "seine Ilse" früher besser gefallen hat. Ich frage mich, warum man sich eine solche Serie ansieht, wenn man die Zeit des 19. Jahrhunderts nicht verstehen will.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Trotzkopf - TV-Serie
BeitragVerfasst: 16.07.2010, 19:34 
Ich habe die DVD auch Zuhause!! Ich gucke sie mir sehr gerne an!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Trotzkopf - Bücher
Forum: div. Autoren - Der Trotzkopf
Autor: Rabea
Antworten: 21
Weitere Trotzkopf-Bücher
Forum: div. Autoren - Der Trotzkopf
Autor: Rabea
Antworten: 17
Der Trotzkopf - Hintergrundinfos
Forum: div. Autoren - Der Trotzkopf
Autor: Rabea
Antworten: 2
Der Trotzkopf und seine Autorinnen
Forum: div. Autoren - Der Trotzkopf
Autor: Ulrike
Antworten: 1
Trotzkopf-Büchlein
Forum: div. Autoren - Der Trotzkopf
Autor: Rabea
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz