Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 11.08.2022, 17:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Buchbesprechung andere Bücher
BeitragVerfasst: 11.11.2020, 10:36 
Offline
muntere Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 19:59
Beiträge: 3420
Wohnort: Hannover
Erscheint am 8. Dezember 2020 - im Aufbau-Verlag
(Verlags- und Schauplatzwechsel/ die Norwegenromane sind bei Bastei Lübbe erschienen)

Die Zeit der Birken

Die Frauen vom Birkenhof.
Schleswig-Holstein, 1977: Die Liebe zwischen Gesine und dem Pferdetrainer Grigori endet jäh, als er plötzlich spurlos verschwindet. Doch eines Tages stößt Gesine auf Hinweise über seinen Verbleib, die sie nicht nur tief in die Vergangenheit ihrer Familie, sondern auch in die Abgründe europäischer Geschichte führen.

Estland,1938: Charlotte verliebt sich Hals über Kopf in den jungen Esten Lennart. Doch ihre Eltern würden diese Verbindung niemals billigen, und so halten sie ihre Beziehung geheim. Als Charlotte ein Kind von Lennart erwartet, brechen die Wirren des Zweiten Weltkriegs über sie herein, und die Liebenden werden getrennt.

Historisch fundiert und hochemotional erzählt: eine große Saga um die Geheimnisse einer Familie.

_________________
Liebe Grüße von Christiane
***********************************
"Wenn Du ein Buch auf eine Reise mitnimmst, dann geschieht etwas Seltsames. Das Buch wird anfangen, Deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst Du wieder dort sein, wo Du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Worten wird alles zurückkommen - die Bilder, die Gerüche, das Eis, das Du beim Lesen gegessen hast." Mortimer Folchart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Christine Kabus
BeitragVerfasst: 11.01.2021, 16:43 
Online
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 7397
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Das Glück kommt in Wellen"
Die Zeit der Birken
Schleswig-Holstein, 1977: Die Liebe zwischen Gesine und dem Pferdetrainer Grigori endet jäh, als er plötzlich spurlos verschwindet. Doch eines Tages stößt Gesine auf Hinweise über seinen Verbleib, die sie nicht nur tief in die Vergangenheit ihrer Familie, sondern auch in die Abgründe europäischer Geschichte führen.
Estland,1938: Charlotte verliebt sich Hals über Kopf in den jungen Esten Lennart. Doch ihre Eltern würden diese Verbindung niemals billigen, und so halten sie ihre Beziehung geheim. Als Charlotte ein Kind von Lennart erwartet, brechen die Wirren des Zweiten Weltkriegs über sie herein, und die Liebenden werden getrennt.

Historisch fundiert und hochemotional erzählt: eine große Saga um die Geheimnisse einer Familie



Diesmal ist es kein Norwegen-Buch von Christine Kabus, aber dennoch sehr lesenswert.
Über Estland weiß ich recht wenig. Ich habe einige Reisereportagen gesehen, ein wirklich wunderschönes Land, und wusste, dass das Land lange zur UdSSR gehört hat, sich heute aber eher Richtung Skandinavien, vor allem Finnland, orientiert als Richtung Russland. Estnisch ist eine sehr ungewöhnlich Sprache, nah verwandt mit Finnisch Aber das war es auch schon.
Die Geschichte und Schicksal der Deutsch-Balten war mir z.B neu bzw ich habe mich damit nie beschäftigt und mir ist das Thema vorher auch nie begegnet.
Aber da geht es mir wie der Protagonistin Gesine, die kannte sich damit auch nicht aus. Christine Kabus hat mir aber den Ausflug ins Netz erspart, da sie Gesine im Lexikon nachsehen ließ oder irgendjemand ihr die Zusammenhänge erklärt hat.
Insofern war das Buch ein äußerst interessanter Ausflug auf unbekanntes Terrain.

Wie immer bei Christine Kabus spielt auch dieses Buch auf zwei Zeitebenen.
Relativ schnell wird klar, wie die beiden Geschichten zusammenhängen, aber warum und wieso erzählt Christine Kabus wie immer sehr spannend und unterhaltsam.
Die Protagonisten Gesine und Grigori bzw Charlotte und Lennart sich durchweg sympathisch.
Opa Paul und Onkel Julius sind wunderbar, Anneke ist eine wunderbare schlagerverliebte Perle und Kirsten und Zilly sind Gesine und Charlotte Freundinnen, wie man sie sich nur wünschen kann.
Die Mütter bzw Schwiegermütter sind allerdings durchweg zu Davonlaufen und die Väter bleiben sehr blasse Jasager hinter ihren dominanten Ehefrauen.
Um euch die Spannung nicht zu nehmen, will ich zum Inhalt auch gar nicht viel sagen.
Ein Punkt hat mir allerdings nicht so gut gefallen:
Was Charlotte in Estland widerfährt, ist eigentlich schon schlimm genug. Warum sie nun obendrein auch noch eine Schwiegermutter brauchte, die ebenso ein Drachen wie ihre eigene Mutter ist und sie auch von ihrem zweiten Kind trennt, war mir dann doch etwas zuviel.

P.S. Kam "Dalli Dalli" jemals am Samstag? Ich hatte immer Donnerstag im Kopf :ggg

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
In einer Welt, in der du alles sein kannst: Sei freundlich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Christine Kabus
BeitragVerfasst: 15.01.2021, 09:12 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 7756
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Gansett Island
Der Nordseehof
Ich muss zugeben, ich habe mich erst etwas geziert, mit dem neuen Buch von Christine Kabus anzufangen. Warum Estland, warum nicht mehr Norwegen? Was weiß ich eigentlich über Estland - nichts, wie ich dann feststellen musste und die Geschichte hört sich doch nett an. Also habe ich es als erstes Buch 2021 begonnen und wurde nicht enttäuscht! Das Buch hat sich sogar als mein erstes Jahres-Highlight entpuppt.

In dem Buch hat Christine Kabus mal wieder bewiesen, dass sie Geschichte spannend in eine Geschichte verpacken kann. Ich mag es wie sie die Gegenwart mit der Vergangenheit verwebt und dadurch deutlich macht, wie wichtig es ist, dass nichts unter den Teppich gekehrt wird. Denn Gesines Leben in den 70ern wird durch Charlottes Leben in den 30er und 40er Jahren unweigerlich beeinflusst.

In der Gegenwart gibt es Gesine. Sie ist ein typische junge Frau, die auf dem Weg ist, sich abzunabeln. Sie wehrt sich gegen die Erziehungsmethoden ihrer Eltern und verliebt sich zum ersten Mal.

In der Vergangenheit ist es Charlotte, die diesen Part einnimmt. Charlottes Leben spielt sich in Estland ab. Sie liebt dieses Land. Das Weite und Offene, die Nähe zur Ostsee. Charlottes Leben nimmt einen Wendepunkt an als sie als Haushälterin bei ihrem Onkel untergebracht wird und dieser Onkel sich als unglaublich weltoffen zeigt und Charlotte einfach machen lässt.

Wie Gesine und Charlotte miteinander verwandt sind, was Estland für eine Rolle in Hitlers Machtgedanken spielte und wie die Balten-Deutschen vertrieben wurden, verpackt Christine Kabus in einen spannenden Roman. Neben Gesine und Charlotte gibt es noch weitere starke Frauenbilder. Da sind Kirsten und Zilly, Gesines bzw. Charlottes Freundin sowie die Köchin Frau Mesila auf dem Birkenhof.

Sehr sympathisch finde ich auch Onkel Julius und Opa Paul. Beides Männer, die Frauen ermutigen ihren Weg zu gehen - und doch sind auch sie macht- und ahnungslos, was die Ränke und Intrigen angeht, die um Charlotte und Gesine gewebt werden.

Ich habe - trotz Gesines eigener Recherche, die sehr gut und überhaupt nicht belehrend ins Buch eingebaut ist - selbst nachgeschaut, wie Estlands Rolle in den 30er Jahren war. Was die Balten-Deutschen erlebt haben und dass dieses Land eigentlich sehr faszinierend ist :yes .

Zitat:
P.S. Kam "Dalli Dalli" jemals am Samstag? Ich hatte immer Donnerstag im Kopf :ggg

Die kam doch auch immer donnerstags. Genauso wie Der große Preis :yes.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchbesprechung andere Bücher
BeitragVerfasst: 04.05.2022, 10:43 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 7756
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Gansett Island
Der Nordseehof
Huch, ich habe das aktuelle Buch von Christine Kabus noch gar nicht rezensiert.

Ich habe sowohl das Prequel als auch den Roman um Luise, Wilhelmine (und Merike) gelesen.

Das Prequel ist nett und ich liebe solche Zusatzinformationen (mein kleines Serienherz wird damit sehr sehr befriedigt!), doch nötig für die Geschichte ist es eigentlich nicht :wimpernklimpern .

Die Birken der Freiheit führt uns Leser, genauso wie Die Zeit der Birken nach Estland und erneut musste ich feststellen, wie wenig ich über die Geschichte Estlands, Lettlands und Littauens weiß.

Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen. Die Geschichte von Luise und Wilhelmine beginnt 1914 und Merike lernen wir 1989 kennen. Sehr geholfen haben mir die beiden Landkarten, die am Anfang des Buches sind, um mich zu orientieren und um zu wissen, wie die Städte früher bzw. heute heißen. Die Kapitel sind (wie bei Christine Kabus üblich) meist abwechselnd geschrieben und enden auch oft mit einem kleineren Cliffhangern - und doch ist man nicht böse darüber, da beide Geschichten interessant und informativ sind.

Ich habe mit allen dreien immer mitgefiebert.

Da sind 1914 Luise Gerdes, eine junge Frau, die sich ihren Unterhalt als Gesellschafterin bzw. Zofe verdient und Wilhelmine von Rahden, eine junge Frau, die in Russland einen Deutsch-Balten heiraten soll. Beide Frauen sind in den Regeln ihrer Zeit gefangen und doch gelingt ihnen der Ausbruch und die Möglichkeit sich zu entfalten. Beide sind mir von Anfang an sympathisch und ich habe mit ihnen mitgefiebert, gelacht und geweint.

1989 geht es um Merike, die in dem Glauben groß wurde, dass man dem Staat (UdSSR) treu ergeben ist und möglichst wenig auffällt. Dass man sich wehren muss, dass man eine eigene Meinung haben darf und dass das unter der Übermacht Russlands nicht immer einfach ist, muss Merike am eigenen Leib erfahren.

Als Merike anfängt in der eigenen Familie nachzufragen, die Geheimnisse zu erforschen, kommt einiges ans Licht und nach und nach verweben sich die Geschichte von Luise, Wilhelmine und Merike. Die Birken der Freiheit spielt zeitlich vor Zeit der Birken.

Besonders mitgenommen hat mich, wie Russland in Bezug auf die Baltischen Staaten agiert hat und dass 1989 eine ebenso friedliche Revulution wie ein Deutschland stattgefunden hat, habe ich so gar nicht mitbekommen.

Erschreckend finde ich, dass Russland keinen Deut besser geworden ist und die Geschichte zu wiederholen scheint.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchbesprechung andere Bücher
BeitragVerfasst: 04.05.2022, 10:55 
Online
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 7397
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Das Glück kommt in Wellen"
Rabea hat geschrieben:
Besonders mitgenommen hat mich, wie Russland in Bezug auf die Baltischen Staaten agiert hat und dass 1989 eine ebenso friedliche Revulution wie ein Deutschland stattgefunden hat, habe ich so gar nicht mitbekommen.

Erschreckend finde ich, dass Russland keinen Deut besser geworden ist und die Geschichte zu wiederholen scheint.


Dass die baltischen Länder ihren eigenen Weg gehen konnten und das über eine friedliche Revolution geschafft hatten, wusste ich. Aber die geografische Nähe zu Russland und die Sorgen die diese Länder aktuell deswegen haben, machen es mir gerade unmöglich das Buch zu lesen. Es steht immer noch hier im Regal und ich mache irgendwie immer einen Bogen darum.

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
In einer Welt, in der du alles sein kannst: Sei freundlich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stiftung Warentest: "Die andere Medizin"
Forum: Gesund und fit
Autor: Taki
Antworten: 0
Lotte Naseweis und andere Geschichten
Forum: Else Ury
Autor: Bienchen
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz