Berte-Bratt-Forum

Herzlich Willkommen auf unserer kleinen Foruminsel
Aktuelle Zeit: 09.08.2020, 13:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.09.2009, 13:48 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 15:59
Beiträge: 6526
Wohnort: Bottrop
Ich lese gerade: Gabriella Engelmann "Zauberblütenzeit"
Anne auf Green Gables

Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Anne auf Green Gables (Anne of Green Gables, 1908)
Eigentlich wollten Marilla und Matthew Cuthbert einen netten, kräftigen Jungen adoptieren, der ihnen bei der Arbeit auf ihrer Farm Green Gables zur Hand gehen sollte. Statt dessen steht eines Tages die zierliche Anne, ein 13jähriges Mädchen mit feuerroten Haaren, vor der Tür. Innerhalb kürzester Zeit wirbelt dieser übermütige Rotschopf das bisher so beschauliche Leben der Cuthberts gehörig durcheinander. In ihrer springlebendigen Art sorgt Anne immer wieder für Trubel und Aufregung und stolpert von einem Missgeschick ins andere.
Mit der Zeit gewöhnen sich die Cuthberts an die eigenwillige, doch liebenswerte Anne. Je länger sie bei ihnen bleibt, desto weniger können sie sich Green Gables ohne sie vorstellen.
Unbeschwert genießt Anne das Leben auf dem Land. Nur mit ihrem Klassenkameraden Gilbert Blythe gerät sie immer wieder aneinander. Von Anfang an hat sich zwischen ihnen eine heftige Rivalität entwickelt.
Als Matthew Cuthbert Jahre später plötzlich stirbt, droht der Verkauf der Farm. Anne begreift, dass die unbeschwerten Jahre ihrer Kindheit und Jugend vorüber sind. Wird sie weiterhin auf Green Gables bleiben können, oder wird sie in die Stadt ziehen müssen? In dieser Situation findet sie ausgerechnet in Gilbert einen wahren Freund.


Anne in Avonlea (Anne of Avonlea, 1909)
Avonlea ist ein nettes, ruhiges Farmstädchen an der kanadischen Küste, in dem seit Jahrzehnten alles seinen ruhigen Gang geht. Anne ist 16 Jahre alt und steckt voller Unternehmungsgeist und eigenen Ideen. So ist für Sprengstoff gesorgt, als Anne den unterricht an der Sonntagsschule übernimmt. Mit ihren fortschrittlichen Vorstellungen sind einige Eltern gar nicht einverstanden.
Aber auch das Ortsbild finden Anne und ihre Freundin Diana nicht gerade sehr gepflegt. Und weil die beiden recht haben, wird ein Dorfverschönerungsverein gegründet, der vor lauter Übereifer für viel Gelächter sorgt.
Im Grunde haben die Bewohner von Avonlea "ihre" Anne gern und beobachten mit einem lachenden und einem weinenden Auge, wie sie Kinder erzieht, Ehen stiftet, mit leuchtendroter Nase eine Schriftstellerin bewirtet und auch sonst einiges tut, was "man nicht tut".
Dabei ist Anne mit sich selbst oft gar nicht glücklich. Aber nach und nach lernt sie ds Laben in Avonlea verstehen. Und schon bald stellt sie zu ihrer eigenen Verwunderung fest, dass sie angefangen hat, sich selbst zu mögen.
Die bezaubernde Erzählung von einem liebenswerten alltäglichen Mädchen, das seinen eigenen Weg gehen will.


Anne in Kingsport (Anne of the Island, 1915)
Etwas verlassen kommt sich die 19jährige Anne Shirley doch vor, als sie am ersten Tag in der großen menge der Studenten am Redmond-College steht. Wäre da nicht ihre langjährigen Schulfreunde Gilbert und Priscilla, würde sie ihre Studienpläne glatt aufgeben. Aber bereits kurze Zeit später fühlt sie sich in Kingsport genauso zu Hause wie in Avonlea. Mit ein Grund dafür ist das gemütliche Haus, das sie zusammen mit drei Freundinnen gemietet hat.
Eine turbulente und aufregende Zeit beginnt. Prüfungen müssen bestanden werden, Partys werden gefeiert, unerwarteter Besuch bringt alles durcheinander, und Annes erste Versuche als Schriftstellerin sorgen für Überraschungen. Wenn vier Mädchen zusammen wohnen, bleiben natürlich auch andere Verwicklungen nicht aus: Die erste Liebe sorgt für Herzklopfen. Es ist nicht einfach zu wissen, was man will.
Doch Anne hat seit langem feste Vorstellungen davon, wie ihr "Traummann" auszusehen hat. Aber es dauert noch eine ganze Weile, bis sie ihre eigenen Gefühle richtig einzuschätzen weiß und Freundschaft von Liebe unterscheiden kann…
Die lebendig erzählte Geschichte eines ungewöhnlichen Mädchens, das mit Schwung und Fantasie sein Leben in die Hand nimmt.


Anne in Windy Willows (Anne of Windy Poplars, 1936]
Nach der Verlobung mit ihrem Jugendfreund Gilbert Blythe und nach ihrem Examen am Redmond-College nimmt Anne für drei jahre ein Stelle als Rektorin an der Summerside High-school an. In dieser Zeit sieht sie Gilbert, der in Kingsport Medizin studiert nur in den Ferien.
In Summerside hat Anne das Glück, in "Windy Willows" Unterkunft zu finden. Diese Pension gehört Tante Kate und Tante Chatty, zwei schrulligen, aber liebenswerten alten Damen. Beide schließen Anne schnell in ihr Herz, und auch Anne fühlt sich hier bei ihnen bald zu Hause. Sie hat ein gemütlich eingerichtetes Zimmer im Turm von "Windy Willows", das seinen Namen den Weiden im Garten und den verschiedenartigen winden verdankt, die durch ihre Blätter rauschen.
Doch die Idylle trügt. Summerside wird von dem Clan der Pringles beherrscht, einer alteingesessenen Familie, die die Stadt und ihre Bewohner "Tyrannisiert".
Als Anne ihre Stelle schließlich antritt, ahnt sie noch nicht , was für Problem auf sie zukommen…


Anne in Four Winds (Anne's House of Dreams, 1917)
Nachdem Anne erste Berufserfahrungen als Rektorin der SummersideHigh School sammeln konnte, ist sie nun nach Green Gables zurückgekehrt, um ihren Jugendfreund, den jungen Arzt Gilbert Blythe, zu heiraten.
Nach der Hochzeit zieht das junge Paar in ein Häuschen am Meer. Schon bald gewinnen Anne und Gilbert neue Freunde: vor allem Captain Jim, den alten Leuchtturmwärter, und Miss Cornelia, ein liebenswertes Original.
Besonders fasziniert ist Anne jedoch von ihrer Nachbarin Leslie Moore, einer ungewöhnlichen Schönheit, deren Leben von einem tragischen Geheimnis überschattet wird.
Als Anne selbst einen schlimmen Schicksalsschlag hinnehmen muss, ist es Leslie mit ihrer tiefempfundenen Dankbarkeit und Freundschaft, die Anne hilft, Kraft zu schöpfen und trotz allen Leids ihr Leben neu zu beginnen…
Schicksalsjahre einer jungen Ehefrau und Mutter: eine fesselnde Geschichte um Liebe, Lied, Freundschaft und Glück.


Anne in Ingleside (Anne of Ingleside, 1939)
Fünf Kinder, ein Ehemann, ein paar Tiere und ein großes Haus mit Garten halten Anne ständig in Atem. Gäbe es nicht die getreue Susan, die ihr dabei unerschütterlich unter die Arme greift, sie wüsste manchmal nicht, wo ihr der Kopf steht. Noch dazu hat sich schon wieder Nachwuchs angemeldet. Die denkbar schlechteste Zeit für Verwandtschaftsbesuch, würde man meinen. Doch genau jetzt hat sich die ungeliebte Tante Mary Maria angekündigt. Keiner kann ihre bissige und ständig nörgelnde Art ertragen. Als sie nach Monaten immer noch keine Anstalten macht abzureisen, weiß sich Anne keinen Rat mehr. "Wir waren so eine glückliche Familie, ehe sie kam", stellt sie verzweifelt fest. "Wie soll das weitergehen?" doch der "Fall" Tante Mary Maria löst sich auf überraschende Weise…
Ruhig und langweilig wird es in Ingelside allerdings nie. Da sind die vielen großen Nöte und kleinen abenteuer, die Annes heranwachsende Kinder zu bestehen haben: der Verlust geliebter Tiere, verratene Freundschaften oder Schulsorgen. Wie die lebenskluge Anne ihre Aufgabe als Mittelpunkt der Familie mit Humor meistert, ohne ihren Optimismus zu verlieren, davon berichtet, der vorliegende 6. Band er kanadischen Erfolgsreihe.


*********************************************


Von Annes jüngster Tochter Rilla erzählen diese beiden Bücher:

Bild Bild

Anne & Rilla Zum ersten Mal verliebt (Rilla of Ingelside, 1921)
Auf ihrer ersten Tanzparty verliebt sich Rilla, die jüngste Tochter von Anne, in den gutaussehenden Kenneth Ford. Aber mitten in die fröhliche Stimmung des Festes platzt auf einmal ein Mann mit einer schrecklichen Nachricht: Krieg ist ausgebrochen.
Viele junge Männer aus der Umgebung melden sich sofort als Freiwillige. Auch Rillas Bruder Jem ist dabei. Bald heißt es Abschied nehmen. Aber Rilla verliert nicht den Mut. Sie gründet eine Rot-Kreuz-Gruppe und sammelt zusammen mit ihren Freundinnen Geld und Kleidungsstücke für die Soldaten an der Front.
Und obwohl sie sich eigentlich überfordert fühlt, übernimmt sie auch noch die Pflege für ein mutterloses Baby, das sie mit der Zeit immer lieber gewinnt.
Doch gerade als Rilla mit all ihren neuen aufgaben gut klarkommt, wird auch noch Kenneth Soldat…


Anne & Rilla Der Weg ins Glück (Rilla of Ingleside, 1921)
Der Krieg in Europa tobt weiter, und Rilla, Annes jüngste Tochter, muss viel zu früh ihre Kindheit hinter sich lassen.
Rillas Brüder Jem und Walter kämpfen als Soldaten an der Front. Werden sie ihre Heimat je wiedersehen? Auch Shirley, der Jüngste, will nun in den Krieg ziehen. Nur widerwillig lässt Anne ihren Sohn gehen. Rilla versucht, ihre Mutter zu trösten, dabei vergeht sie selbst fast vor sorge um ihre Brüder und um Kenneth, ihre große Liebe. Wird er sie nicht vergessen, und wird er gesund heimkehren?
Auch im Krieg geht der Alltag weiter. Die Frauen von Ingleside sind ganz auf sich allein gestellt und müssen auch die Arbeiten der Männer übernehmen. Rilla setzt sich für das Rote Kreuz ein und kümmert sich um die Erziehung ihres Pflegekindes Jims. Nur in den Abendstunden findet sie Ruhe, dann vertraut sie ihre Erlebnisse ihrem Tagebuch an. Trotz vieler Problem wächst Rilla an ihren Aufgaben und entwickelt sich zu einer liebenswerten und verantwortungsvollen jungen Frau.


*********************************************


Doppelbände:

Bild Bild Bild Bild

*********************************************


Ausgaben in englischer Sprache:

Bild Bild

Bild

_________________
Bild Liebe Grüße Ulrike
Man kann die Dinge immer von zwei Seiten betrachten - es spricht nichts dagegen, es von der positiven zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 28.08.2010, 11:55 
Kann man die Bücher auch "durcheinander" lesen?? Oder muß bzw. sollte man sie der Reihe nach lesen??


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 28.08.2010, 12:23 
Offline
aufmerksame Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 14:19
Beiträge: 6776
Wohnort: Mauer
Ich lese gerade: Nesthäkchen
Reiseführer Ostfriesland
In der richtigen Reihenfolge ist es schöner, Nicole, da Anne ja eine Entwicklung durchmacht und man Annes Leben von ihrem 13. Lebensjahr an begleitet.

_________________
Bild Liebe Grüße
Rabea
Bild

Gedanklich am Meer Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 28.08.2010, 20:41 
Danke schön Rabea, dann weiß ich ja Bescheid!! :yes :yes


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 05.11.2010, 15:09 
Offline
gebildeter Gepard
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2009, 23:59
Beiträge: 677
Wohnort: Herford
Ich lese gerade: Die Herzentflammte - Eve Edwards
Ich lese gerade "Anne in Avonlea" - oder zumindest versuche ich es. Nachdem ich von "Anne auf Green Gables" begeistert war, komme ich in diesen Band nicht richtig rein.... Meine Frage an alle, die die Anne-Reihe gelesen haben: Wie gefiel Euch dieser Band und kann ich auf die folgenden Bücher hoffen?! (Wäre schade, wenn die mir so gar nicht gefallen, ich sammele die Serie nämlich gerade zusammen......)

_________________
Liebe Grüße,
Bianca.


"Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte."
- Victor Hugo -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 05.11.2010, 15:32 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Auf "Anne in Kingsport" und auch "Anne in Four Winds" kannst Du Dich auf jeden Fall freuen, die zwei Bücher sind meine Lieblingsbücher aus der Serie.

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 06.11.2010, 11:36 
Habe eine Frage:

Bei Weltbild habe ich gesehen das sie dort die Anne Bücher haben.
Wurden die Bücher auch "verändert"??
Würde mir gerne die restlichen Bände die mir noch fehlen bestellen, aber nur wenn sie nicht verändert wurden.

weiß das jemand vielleicht???


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 14.11.2011, 21:02 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Ich lese momentan die Anne-Reihe und mir sind zwei Sachen aufgefallen, die in den Büchern erwähnt werden, aber anscheinend aus deutschen Ausgabe herausgekürzt wurden.

z.B. unterhalten sich Mrs. Allen und Anne in "Anne in Avonlea" (S. 125 - Loewe Ausgabe) über Freundschaft und dann heißt es:

Zitat:
Freundschaft ist etwas sehr schönes," lächelte Mrs. Allan, aber eines Tages....

Dann brach sie abrupt ab. In dem zarten hellen gesicht an ihrer Seite mit den aufrichtigen Augen und ausdrucksvollen Zügen lag noch viel mehr von einem Kind als von einer Frau. Anne war voller Träume von Freundschaft und hehren Idealen. Mrs. Allen wollte ihr nicht die jugendliche Unverdorbenheit nehmen. Also brach sie den Satz ab, um ihn erst in einigen Jahren zu vervollständigen.


Weiß eine von euch, wann (und mit welchem Inhalt) sie diesen Satz vervollständigt haben soll? Ich kann mich nicht erinnern, in einer der deutschen Ausgaben etwas darüber gelesen zu haben.

Dann gibt es in "Anne in Kingsport" noch eine Stelle und zwar als Anne zum Abschlusstanz eine kleine Kette aus dem Koffer holt mit einem roten herzförmigen Anhänger aus Email (Seite 218 - Loewe). Über diese Kette heißt es:

Zitat:
Anne mußte lachen bei der Erinnerung, die das Emailherz an jenen verhängnisvollen Tag heraufbeschwor, als Gilbert sie Rotschopf genannt und vergebens versucht hatte, mit einem roten Zuckerherz alles wiedergutzumachen. Sie hatte ihm einen netten kleinen Dankesbrief geschrieben.


Auch hier habe ich das Gefühl, dass diese Geschichte bestimmt in der Orignalausgabe in einem anderen Band erwähnt wird, aber in der deutschen Ausgabe weggekürzt wurde. Weiß jemand, ob und diese Geschichte vielleicht erwähnt wird?

Mit dem Geisterwald in Band 1 ist es ja ähnlich, da wurde in der deutschen Ausgabe doch das ganze Kapitel wegekürzt. :fetch

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 14.11.2011, 21:07 
Offline
gesprächiges Gnu
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2007, 20:36
Beiträge: 429
Wohnort: Freiburg
http://www.gutenberg.org/ebooks/47
http://www.gutenberg.org/ebooks/51

Seitenzahlen bringen da nicht viel, ich bräuchte Kapitel. Oder such einfach über Strg+F in der html Ausgabe.

Zitat:
"Friendship IS very beautiful," smiled Mrs. Allan, "but some day . . ."

Then she paused abruptly. In the delicate, white-browed face beside her, with its candid eyes and mobile features, there was still far more of the child than of the woman. Anne's heart so far harbored only dreams of friendship and ambition, and Mrs. Allan did not wish to brush the bloom from her sweet unconsciousness. So she left her sentence for the future years to finish.


Zitat:
The Arts graduates gave a graduation dance that night. When Anne dressed for it she tossed aside the pearl beads she usually wore and took from her trunk the small box that had come to Green Gables on Christmas day. In it was a thread-like gold chain with a tiny pink enamel heart as a pendant. On the accompanying card was written, "With all good wishes from your old chum, Gilbert." Anne, laughing over the memory the enamel heart conjured up the fatal day when Gilbert had called her "Carrots" and vainly tried to make his peace with a pink candy heart, had written him a nice little note of thanks. But she had never worn the trinket. Tonight she fastened it about her white throat with a dreamy smile.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 14.11.2011, 22:10 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Danke Bienchen.

Das mit dem Zuckerherz habe ich in der englischen Ausgabe gefunden: :freu

Zitat:
Once, when nobody was looking, Gilbert took from his desk a little pink candy heart with a gold motto on it, "You are sweet," and slipped it under the curve of Anne's arm.


In der deutschen Ausgabe heißt es an dieser Stelle:

Zitat:
In einem unbeobachteten Moment nahm Gilbert eine kleine rosa Karte mit der Goldaufschrift "Du bist süß" aus seiner Tasche.


Ich bin so oft über die Stelle mit dem "Zuckerherz" und dem "Rotschopf" gestolpert und habe sie nie richtig einsortieren können. Ich lese ja auch "nur" die deutschen Ausgaben und da nennt Gilbert Anne in Band 1 bekanntlich Karotte und schiebt ihr die Karte zu.

Naja, da hat sich die Übersetzerin beim 3. Band wohl nicht mehr an die Wortwahl im 1. Band erinnern können. :chen

Aber ob und wann Mrs. Allan ihren Satz beendet, habe ich bislang nicht gefunden. :no

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 17.11.2011, 18:21 
Offline
informierte Impala-Antilope
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2007, 12:34
Beiträge: 177
Iris hat geschrieben:

Aber ob und wann Mrs. Allan ihren Satz beendet, habe ich bislang nicht gefunden. :no


Wenn ich die englische Ausgabe richtig verstehe, ist das eher ein Übersetzerfehler (oder Ungenauigkeit). Ich würde den letzten Satz in der von Bienchen zitierten Stelle folgendermaßen übersetzen:
Zitat:
Daher überließ sie es der Zukunft, ihren Satz zu vervollständigen.

_________________
LG HeikeH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anne auf Green Gables - Reihe
BeitragVerfasst: 17.11.2011, 19:23 
Offline
sonnige Serengeti
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2007, 18:27
Beiträge: 2597
Wohnort: Bad Arolsen
Danke Heike, das wäre auf jeden Fall plausibel.

Toll, dass wäre dann schon die zweite Ungenauigkeit, das macht die Übersetzung ja echt glaubhaft. :ironie Ich will lieber gar nicht wissen, was man noch alles finden würde, wenn man das Ganze Wort für Wort vergleichen würde.

So etwas ärgert mich. :ärgerlich

_________________
Bild LG Iris

Life ist better at the beach :) :sonne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

John Green
Forum: Freundschaft & Liebe
Autor: Anna
Antworten: 12
Jean G. Goodhind - Honey-Driver-Reihe
Forum: Cozy Mysteries
Autor: Rabea
Antworten: 3
Buchvorstellung: Familie Langfeld
Forum: Familie Langfeld
Autor: Ulrike
Antworten: 0
Reihe: Gina
Forum: Erschienen unter Ulla Scherenhof
Autor: Das Moderatorenteam
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bücher, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz